Polizeibericht für Sonntag, den 21.11.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - . Samstagnacht eskalierte in der Coburger Innenstadt eine Streitigkeit. Ein 35-Jähriger bedrohte mehrere Personen mit einem Messer. Die Coburger Polizei nahm den Täter nach wenigen Minuten widerstandlos fest. Es wurden keine Personen verletzt. Die Kriminalpolizei Coburg hat unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Coburg die Ermittlungen aufgenommen. Gegen 23:25 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale Oberfranken mehrere Notrufe ein. Ein Mann habe während einer Streitigkeit mit einer Frau ein Messer gezückt und diese bedroht. Als Zeugen ihn daraufhin ansprachen, wendete sich die Aggression des Mannes gegen die Unbeteiligten. Aufgrund der Mitteilungen verlegten umgehend zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei Coburg und umliegenden Dienststellen in die Innenstadt. Dort konnten sie den Täter nur wenige Minuten später widerstandslos festnehmen. Es wurden keine Personen verletzt. Die Kriminalpolizei Coburg hat noch vor Ort in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Coburg die Ermittlungen aufgenommen. Vor allem die genauen Hintergründe der Tat beschäftigen die Polizei. Nach derzeitigen Erkenntnissen könnte der Auslöser ein Beziehungsstreit gewesen sein, in dessen Verlauf sich die Aggression des Täters aufgrund des couragierten Einschreitens der Zeugen gegen diese richtete. Alles Weitere ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der portugiesische Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Alle weiteren Maßnahmen werden am Sonntag durch Polizei und Staatsanwaltschaft abgestimmt. Eine Nachberichterstattung folgt. Zeugen werden gebeten etwaige Foto- und Videoaufnahmen an die Kriminalpolizei Coburg zu übermitteln und sich unter der Tel.- Nr. 09561/645-0 zu melden.

 

Coburg - Am frühen Samstagabend fiel einer Streifenbesatzung ein Pkw-Fahrer auf, der den Kanonenweg in Coburg entgegen der Einbahnstraßenregelung und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 22jährige keinen Führerschein besaß und mit 1,12 Promille erheblich alkoholisiert war. Er musste sich im Klinikum Coburg einer Blutentnahme unterziehen. Da er in der Bundesrepublik Deutschland keinen Wohnsitz hat ordnete die zuständige Staatsanwältin eine Sicherheitsleistung in Höhe von 900 Euro an, welche er an Ort und Stelle hinterlegte.


Landkreis Kronach

Steinbach am Wald - Weil er sich, trotz mehrmaliger Belehrungen durch die Sicherheitsbehörden, seiner wegen Corona angeordneten häuslichen Quarantäne widersetzte, leitete die Polizei am Freitagnachmittag ein Verfahren nach dem Infektionsschutzgesetz gegen einen 35jährigen ein. Eine weitere Anzeige handelte er sich dadurch ein, dass er die Beamten, die ihn außerhalb seiner Wohnung antrafen, verbalaggressiv anging und beleidigte.

Marktrodach - Bereits am 17.11.2021, um 19:27 Uhr, kam es in Marktrodach an der Kreuzung Bundesstraße 173 / Im Gries zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Dacia Duster und einem VW Caddy. Der Fahrer des Dacia Duster war hierbei auf der B173 in Fahrtrichtung Zeyern unterwegs. Der Unfallgegner kam aus der Straße Im Gries und wollte nach links auf die B173 in Fahrtrichtung Kronach einbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Da die beiden Unfallbeteiligten widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machen, bittet die Polizeiinspektion Kronach mögliche Unfallzeugen, sich tel. unter 09261/5030 zu melden.

 

Pressig -  Am Samstagvormittag teilte ein Spaziergänger eine illegale Müllablagerung an einem Waldweg zwischen Rothenkirchen und Buchbach neben der KC 9 mit. Ein bislang unbekannter Täter hatte hier mehrere Kunststoffteile und sonstigen Hausmüll vorschriftswidrig entsorgt. Hinweise zu dem Umweltfrevel erbittet die Polizei in Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020.


Landkreis Lichtenfels

Michelau - Völlig ohne Vorwarnung trat und schlug am Freitagnachmittag ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Coburg gegen den BMW einer 43-jährigen Frau, als diese gerade ihren PKW in Michelau abgestellt hatte. Der ihr namentlich bekannte Mann verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.

 

Lichtenfels - Einen Verkehrsunfall nur mit Sachschaden verursachte ein 20-jähriger Mann am Freitagmorgen aus Sachsen beim Befahren der Kreisstraße von Lahm in Richtung Oberlangheim. Aus ungeklärter Ursache kam der Mann mit seinem PKW nach links von der Fahrbahn ab, bevor er einen Leitpfosten überfuhr und einen Telefonmasten der Deutschen Telekom beschädigte. Die Oberlangheimer Feuerwehr unterstützte die Unfallaufnahme bei der Straßenräumung und der Verkehrsregelung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15500 Euro.


Landkreis Hildburghausen

Themar -  Am 20.11.2021 gegen 17:00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Kleinbrand in ein Waldstück bei Themar alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass dort ein Kleinkraftrad (Moped) brannte. Nach dem Ablöschen der Flammen wurden die Überreste des Fahrzeuges begutachtet. Die Ermittlungen zum Eigentümer des Fahrzeuges, sowie Ermittlungen zum Geschehensablauf wurden eingeleitet. Falls es Zeugen gibt, die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, bitten wir diese, sich bei der Polizei zu melden.

 

Hildburghausen -  Am 19.11.2021 im Zeitraum von 14:00 - 20:00 Uhr betraten unbekannte Täter ein Grundstück in der Kirchstraße in Hildburghausen (OT Häselrieth). An dem dort stehenden Pkw wurden alle 4 Reifen mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Zudem zerstachen die unbekannten Täter auch noch 4 weitere, daneben abgelagerte Räder. Wer sachdienliche Angaben zu dieser Straftat machen kann, möge sich bitte bei der Polizei melden.


Landkreis Sonneberg

Schalkau - Bislang unbekannte Diebe rissen am Samstag, gegen 06:10 Uhr einen Zigarettenautomat von der Hauswand einer Gaststätte im Ratsgässchen in Schalkau. Anschließend flüchteten sie mit den Fahrzeugen in unbekannte Richtung und ließen den Automat auf der Straße zurück. Durch den Lärm wurden Anwohner aufmerksam und verständigten die Polizei. Die PI Sonneberg nahm die Ermittlungen auf und bitten um Zeugenhinweise, welche sachdienliche Hinweise zu Fahrzeugen oder Personen im Umkreis geben können.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.