Polizeibericht für Dienstag, den 23.11.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Bereits vor einer Woche wurde ein bislang unbekannter Mann in der Coburger Innenstadt übergriffig. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Am Montag, dem 15. November 2021, lief die 20-jährige Geschädigte die Victoriastraße in südliche Richtung entlang. Ab der dortigen Löwenapotheke folgte ihr ein Mann mittleren Alters. Auf Höhe des Bayerischen Roten Kreuzes in der Sally-Ehrlich-Straße rief der Mann plötzlich um Hilfe. Als sich die junge Frau daraufhin nach ihm erkundigte, fasste er sie am Arm und berührte sie zudem unsittlich. Die 20-Jährige ergriff die Flucht und beschreibt den Täter wie folgt:

- ist 50 bis 60 Jahre alt
- ist zirka 170 Zentimeter
- hat einen grauen, etwa zwei Zentimeter langen Vollbart
- war ungepflegt und roch stark
- ist schlank
- trug einen schwarzem Mantel mit Kapuze und einen roten Schal

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zum Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 zu melden.

 

Coburg - Zu einem Einsatz wegen Körperverletzung wurde eine Streife der Coburger Polizeiinspektion am Montagvormittag in die Spitalgasse gerufen. Den Einsatz ausgelöst hatte der Angriff eines 35-Jährigen auf einen 17-jährigen Coburger. Bis zum Eintreffen der Polizeistreife hatte sich der 35-Jährige bereits entfernt. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung stellte eine Streife der Coburger Polizeiinspektion den Angreifer in der Ketschengasse. Der 35-Jährige griff die beiden Beamten unvermittelt an und leistete gegen die polizeilichen Maßnahmen massiven Widerstand. Einer der Beamten zog sich eine Fraktur an der Hand zu. Sein Kollege trug Hämatome im Gesichtsbereich davon. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Gegen den 35-Jährigen ermittelt die Coburger Polizei wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Bedrohung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

 


Landkreis Kronach

Kronach - In den Montagmorgenstunden entwendeten bislang unbekannte Diebe einen Kleinbus vom Hof einer Autovermietung im Kronacher Gemeindeteil Knellendorf. Die Kriminalpolizei Coburg übernahm die Ermittlungen und sucht Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen betraten die Unbekannten gegen 5 Uhr das Firmengelände in der Gundelsdorfer Straße und gelangten offenbar durch das Behältnis für nächtliche Schlüsselrückgaben an den Originalschlüssel eines geparkten Ford Tourneo Custom. Der schwarze Kleinbus mit dem Kennzeichen „KC-TT162“ stand zum Geschäftsbeginn nicht mehr auf dem Parkplatz und gilt seitdem als gestohlen. Der Entwendungsschaden liegt im niedrigen fünfstelligen Eurobereich. Die Diebe hinterließen keinen Sachschaden und flüchteten unerkannt. Die Kriminalpolizei Coburg bittet Zeugen, die am Montagmorgen, gegen 5 Uhr, im Bereich Knellendorf verdächtigte Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Tel.-Nr.: 09561/645-0 zu melden.

 

Küps - Ein junger Mann aus dem Raum Küps hatte kürzlich auf eBay-Kleinanzeigen eine Motorsäge gekauft und den Kaufpreis von 640,- Euro überwiesen. Bis heute hat der Anzeigeerstatter keine Ware erhalten. Ein Kontakt zum Verkäufer ist offensichtlich nicht mehr möglich. Die Polizei Kronach hat die Ermittlungen wegen eines Falls des Warenbetrugs aufgenommen.

 

Kronach - Innerhalb der letzten Woche trieben unbekannte Vandalen im Hellebardenweg ihr Unwesen. Der oder die Täter hatten zahlreiche Abdeckplatten der Steinmauer eines derzeit unbewohnten Anwesens herunter gerissen und mehrere Blumenkästen umgestoßen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500,- Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel. 09261-5030 entgegen.

 


Landkreis Lichtenfels

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Landkreis Hildburghausen

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Ein Unbekannter brach vermutlich am vergangenen Wochenende in eine orthopädische Klinik in der Neustadter Straße in Sonneberg ein und verwüstete die Räumlichkeiten. Aus einer Kasse entwendete der Täter etwa 70 Euro. Dafür ließ der Einbrecher einen Herrenslip und Socken zurück. Allem Anschein nach verletzte sich der Einbrecher beim Einschlagen der Fensterscheibe. Zeugen, die Hinweise zum Einbruch geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Sonneberg unter der Telefonnummer 03675 875-0 zu melden.

 

Grümpen - Am Montag gegen 17:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Ortsstraße in Grümpen. Nach ersten Erkenntnissen stieß ein 63-Jähriger mit seinem Fiat in einer leichten Linkskurve gegen eine Grundstücksmauer. Der PKW kippte dabei auf die Seite und blieb auf der Straße liegen. Der Fahrer kletterte eigenständig und unverletzt aus dem Fahrzeug. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,91 Promille, wodurch eine Blutentnahme erforderlich war. Während der Bergung des Fiat war die Straße voll gesperrt. Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.