Polizeibericht für Freitag, den 07.01.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg -  In einen Rohbau in der Leopoldstraße drangen am Donnerstagnachmittag mindestens zwei Jugendliche ein. Der Bauleiter des Gebäudes verständigte um 16 Uhr die Polizei. Bis zu deren Eintreffen hatten sich die Personen bereits wieder entfernt. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass diese bei Eintreffen der Polizeistreife in Richtung Hofgarten über einen Zaun stiegen und davon rannten. Eine Fahndung im Innenstadtbereich verlief negativ. Gegen die beiden unbekannten jungen Männer ermittelt die Coburger Polizeiinspektion wegen Hausfriedensbruch.

 

Niederfüllbach -  Eine Gartentür entwendeten bislang unbekannte Diebe in der Nacht zum Mittwoch von einem Grundstück in der Parkstraße. Die Holzgartentür, die 60 cm x 60 cm misst, hoben die Diebe aus der Verankerung und nahmen diese kurzerhand mit. Eine Absuche nach dem entwendeten Gegenstand im Nahbereich verlief ergebnislos. Der Sachschaden wird auf 250 Euro geschätzt. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Diebstahls und bittet unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 um sachdienliche Zeugenhinweise.


Landkreis Kronach

Teuschnitz- Ein Unbekannter hat in den vergangenen Tagen auf einem Rastplatzes an der Staatsstraße 2198 zwischen Rappoltengrün und Tschirn mehrere Tüten Müll mit Tapetenresten und einen Kanister Altöl illegal entsorgt. Die Polizei Ludwigsstadt hat ein Verfahren wegen eines Umweltdeliktes eröffnet und bittet Zeugen sich zu melden.

 

Küps - Am Freitagmorgen gegen 00:20 Uhr kam es auf der Kreisstraße Burkersdorf - Küps zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 33-jähriger Golf-Fahrer befuhr die Kreisstraße in Richtung Küps und kam, wegen der zugefrorenen Frontscheibe und somit mangelnder Sicht, kurz nach dem Ortsausgang Burkersdorf nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr das Fahrzeug gegen die Infotafel einer Bau-Firma. Der Schadensverursacher verständigte die Polizei zwecks Unfallaufnahme. Hierbei stellten die Ordnungshüter fest, dass der Unfallfahrer nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der leicht verletzte Fahrer musste mit zur Blutprobe ins Krankenhaus und wird die nächste Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen. Am VW Golf entstand ein Schaden in Höhe von rund 12.000 Euro.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Bislang Unbekannte verschafften sich zwischen Sonntagmittag und Mittwochfrüh Zutritt zu einer Wohnung in Lichtenfels. Nachdem sie die Tür eingetreten hatten, machten sie sich mit einer dreistelligen Bargeldsumme aus dem Staub. Die Polizei Lichtenfels hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

 

Am Mittwoch verständigte ein 21-jähriger Lichtenfelser telefonisch die Polizei, weil er erfahren hatte, dass Einbrecher ihr Unwesen in seiner Wohnung getrieben hatten. Der Vater des jungen Mannes hatte am Mittwochmorgen in der Unterkunft seines Sohnes nach dem Rechten gesehen. Dabei stellte er fest, dass die Tür offen stand und das Schloss erheblich beschädigt war. Nachdem er seinem Sohn von seinen Wahrnehmungen berichtet hatte, fiel auf, dass in der Wohnung von einem Umschlag mit einer mittleren dreistelligen Bargeldsumme jede Spur fehlt. Die Täter entkamen unterdessen unerkannt. Sie hinterließen einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Die Lichtenfelser Polizei hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und richtet folgende Fragen an die Bevölkerung:

 

  • Wer ist im Zeitraum zwischen Sonntag, 12.30 Uhr, und Mittwoch, 7.50 Uhr, auf den Einbruch im Mehrfamilienhaus in der Professor-Arneth-Straße aufmerksam geworden?
  • Wem sind vielleicht schon vorher verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Wohnsiedlung nördlich des Klinikums Lichtenfels aufgefallen?
  • Wer kann Angaben zu den bislang unbekannten Einbrechern machen?

 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Lichtenfels - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Freitagmorgen gegen 03.00 Uhr in der Laurenzistraße eine Pkw-Fahrerin angehalten, die mit drei jungen Männern unterwegs war. Hierbei konnten die Polizeibeamten bei der 23-jährigen Audi-Fahrerin starken Marihuana-Geruch feststellen. Der bei der Fahrerin durchgeführte Drogenvortest ließ auf einen vorangegangenen BTM-Konsum schließen, deshalb wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Sie erhält jetzt eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Burgkunstadt - Am Donnerstag gegen Mittag betankte ein 42-jähriger Mann In der Au seinen Daimler mit Benzin im Wert von 42,03 Euro. An der Kasse bezahlte er jedoch nur seine gekauften Zigaretten und fuhr davon. Die Kassiererin bemerkte dies zu spät, dass das System noch eine offene Rechnung ausweist, jedoch konnte bei der anschließenden Durchsicht der Videoaufzeichnung  der Tankbetrüger ausfindig gemacht werden. Dieser zeigte sich jedoch etwas uneinsichtig.

 

 

Lichtenfels - Während einer Streifenfahrt teilte am Donnerstagabend  ein aufmerksamer Bürger  Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels eine illegale Müllablagerung mit.  Ein unbekannter Täter entsorgte in einem Waldstück in der Krappenrother Straße in der Nähe des Tierheims vier Altreifen. Ein genauer Tatzeitraum ist nicht bekannt. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, möchte sich bitte mit der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefon-Nr. 09571/9520-0 in Verbindung setzen.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Eine 53-jährige Renault-Fahrerin befuhr Donnerstagmorgen die Landstraße von Hildburghausen nach Gerhardtsgereuth. In einer Rechtskurve kam sie auf der glatten Straße von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Ihr Auto musste abgeschleppt werden, aber die 53-Jährige selbst blieb unverletzt.

 

Römhild - Unbekannte schlugen in der Zeit vom 27.12.2021, 23:30 Uhr, bis 06.01.2022, 08:15 Uhr, die Scheibe an einem ehemaligen Lebensmittelmarkt in der Meininger Straße in Römhild ein. Anschließend betraten sie durch das nun offene Fenster das Gebäude. Entwendet wurde ersten Erkenntnissen nach nichts, jedoch entstand neben dem Schaden an der Scheibe auch ein weiterer Schaden durch einen Silvesterknaller an einer anderen Scheibe und an einem Fliegengitter. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.