Polizeibericht für Mittwoch, den 29.12.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Rödental - Im Ortsteil Mönchröden hat ein Unbekannter Unterwäsche im Wert von ca. 200 Euro gestohlen. Die gewaschenen Kleidungsstücke hingen in der Zeit von Montagvormittag bis Dienstagvormittag im Trockenraum eines Mehrfamilienhauses „Am Rödenpark“. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg zu melden.


Landkreis Kronach

Kronach – Am vergangenen Dienstag, gegen 18.00 Uhr wurde ein junger Mann in einem Supermarkt in der Industriestraße in Kronach von einem Zeugen dabei beobachtet, wie er div. Alkoholika im Wert von etwa 35 Euro in seinen mitgeführten Rucksack steckte und den
Laden verließ, ohne die Ware vorher zu bezahlen. Nach ersten Erkenntnissen war wohl noch ein zweiter Täter involviert, welcher den Dieb zu diese Tat anstiftete.

 

Weißenbrunn – Bereits am vergangenen Sonntag, in der Zeit von 12.30 Uhr bis 15.45 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen einen Maschendrahtzaun eines Anwesens „Am Mühlberg“ in Weißenbrunn und beschädigte diesen. Im Anschluss entfernte sich der
Unfallverursacher. Dem Geschädigten ist ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro entstanden. Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei melden.

 

Stockheim – Den Diebstahl von Weihnachtsdekoration zeigte ein Geschädigter aus der Maxschachtsiedlung in Stockheim bei der Polizei an. Durch einen bislang unbekannten Täter wurde am vergangenen Dienstag, in der Zeit von 01.00 Uhr bis 06.00 Uhr am dortigen Anwesen ein Weihnachtsmann sowie ein Elch aus Holz, beide beleuchtet, gestohlen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro.


Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Auf Süßigkeiten und ein Getränk im Wert von rund 2 Euro hatte ein Ladendieb am Dienstagmittag einem Lebensmitteldiscounter in der Bamberger Straße abgesehen. Der zunächst unbekannte Mann nahm die Waren an sich und verließ den Laden, ohne zu Bezahlen. Anschließend flüchtete er in Richtung Bahnhof. Dort konnte er von der hinzugerufenen Polizeistreife angetroffen werden, als er gerade die Süßwaren verspeiste. Der 44-jährige Lichtenfelser erhält eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

 

Lichtenfels - Am Dienstag erstattete eine 21-Jährige Anzeige wegen Sachbeschädigung an ihrem Auto, da in der vorangegangenen Nacht zum wiederholten Male ihr grauer BMW der 1er-Serie beschädigt wurde. Zuletzt stand der Pkw in der „Alten Reichsstraße“, als ein unbekannter Täter den Heckbereich und die Tankklappe verkratzte. In den Nächten auf Heiligabend sowie dem 1. Weihnachtsfeiertag ließen der oder die Täter Luft aus je einem Reifen und ungefähr Ende Oktober wurden beide Frontscheibenwischer abgebrochen. In diesen Nächten parkte das Auto jeweils in der Bayernstraße. Insgesamt entstand der jungen Frau ein Sachschaden von mindestens 3.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem oder den Tätern erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Roth - Bereits am Wochenende vom 10.12.2021 bis zum 13.12.2021 entwendete ein unbekannter Täter die Verkehrsschilder „30er Zone“-Beginn und –Ende, welche in der Straße Schöneck in Roth aufgestellt waren. Der Stadt Lichtenfels entstand hierdurch ein Schaden von etwa 200 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib der Verkehrszeichen erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Lichtenfels - Am Dienstag, zwischen 12.10 Uhr und 12.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen schwarzen 3er-BMW, der zu dieser Zeit auf dem Parkplatz vor dem E-Center in der Mainau geparkt war. An dem Auto wurde die Motorhaube, der Kühlergrill und die Stoßstange eingedrückt, sodass ein Schaden von etwa 3.000 Euro entstand. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

 

Lichtenfels - Während einer Streifenfahrt am Mittwoch gegen 00.30 Uhr durch die Kronacher Straße fiel Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels ein stark torkelnder 38-Jähriger auf, der eine Lichterkette um den Hals trug, an der sich auch noch mehrere Tannenreste befanden. Da der Mann lediglich wirre Fantasiegeschichten über die Herkunft der Kette von sich gab, wurde diese sichergestellt. Nach erfolgter Personalienfeststellung und einem Alkotest, der knapp 2 Promille erbrachte, durfte der Lichtenfelser seinen Heimweg stadtauswärts fortsetzen. Es ist zu vermuten, dass die Lichterkette irgendwo im Stadtgebiet abgerissen wurde – diesbezüglich bittet die Polizeiinspektion Lichtenfels um Hinweise unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Bad Staffelstein - Aufgrund ihrer Alkoholisierung sollten vier junge Männer die Obermain Therme verlassen. Sie kamen der Aufforderung des Personals nicht nach und zeigten sich uneinsichtig und aggressiv. Erst durch die hinzugezogenen Polizeistreifen konnten sie dazu bewegt werden, die Therme zu verlassen. Seine Zeche in Höhe von 72 Euro wollte der eine Themenbesucher vorerst nicht bezahlen, was er sich im Beisein der Polizeibeamten anders überlegte und die Rechnung umgehend beglich. Nach Aufklärung des Sachverhalts trat die uneinsichtige Gruppe ihren Nachhauseweg an.

 

 

 

 


Landkreis Hildburghausen

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am Dienstagnachmittag wurde eine Verkehrsteilnehmerin in der Bettelhecker Straße in Sonneberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten bei der 23-jährigen Fahrerin Atemalkoholgeruch fest- ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,7 Promille. Die junge Frau musste eine Blutprobenentnahme über sich ergehen lassen, weiterhin wurde ihr Führerschein sichergestellt. Sie erwartet nun eine Strafanzeige aufgrund einer Trunkenheitsfahrt.

 

Sonneberg - Am gestrigen Nachmittag kam es in der Otto-Keil-Straße in Sonneberg zu einem Verkehrsunfall, wodurch ein Kind verletzt wurde. Nämlich fuhr eine 38-Jährige beim Anfahren gegen ein Kind auf einem Kinderroller auf dem Gehweg, sodass dieses zu Fall kam. Der 2,5 Jahre alte Junge kam daraufhin verletzt ins Krankenhaus. Über das genaue Ausmaß der Verletzungen liegen bislang keine Angaben vor.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.