Polizeibericht für Mittwoch, den 27.04.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - An zwei aufeinanderfolgenden Tagen verkratzte ein unbekannter Täter im Bereich des ehemaligen BGS-Geländes ein Auto. Die Polizei sucht Zeugen. Eine 26-Jährige stellte ihren schwarzen Polo sowohl am Sonntag als auch am Montag jeweils nachmittags auf Parkplätzen in der Lauterer Straße / Von-Gruner-Straße ab. Erst musste sie am Montagmorgen tiefe Kratzer im Lack an der rechten Fahrzeugseite feststellen, ehe sie am Dienstagmorgen wiederholt Kratzer an ihrem Auto vorfand. Die Schäden belaufen sich auf mindestens 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter der 09561/6450 entgegen.

 

Weitramsdorf - Während eine 42-Jährige am Montag, zwischen 16.30 und 16.45 Uhr, zum Einkaufen in einem Supermarkt in der Coburger Straße in Weidach war, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz gegen den lilafarbenen Daimler der Frau. Der Unfallfahrer verursachte Schäden in Höhe von circa 2.000 Euro an der hinteren rechten Felge sowie am Fahrzeugheck. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der Unbekannte. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei.

 

Seßlach - Offenbar im Schutz der Dunkelheit begab sich am Montag ein unbekannter Täter in den Garten einer 37-Jährigen im Gemeindeteil Hattersdorf. Dort entnahm er einen Sonnenschirm aus der Verankerung und beschädigte damit eine Gartenlampe im Wert von 80 Euro. Wer hat hierzu verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

 

Coburg - Am Dienstagnachmittag stellten sich zwei Tatverdächtige, nachdem in der Coburger Innenstadt am frühen Sonntagmorgen ein Polizist sowie ein Beamter in Freizeit mit einer Schusswaffe bedroht wurden. In den Sonntagmorgenstunden, gegen 3 Uhr, ging die Mitteilung über eine Schlägerei mit mehreren Personen vor einer Kneipe in der Brunngasse ein. Als die ersten Beamten am Einsatzort eintrafen, flüchteten zwei Männer. Bei der anschließenden Verfolgung, bedrohte einer der Männer einen Polizisten mit einer Schusswaffe. Nachdem der Beamte einen Warnschuss abgegeben hatte, verschwand der Tatverdächtige. Kurze Zeit später begegnete ein Polizist, der privat in der Innenstadt unterwegs war, einem augenscheinlich Flüchtenden. Er wurde ebenfalls mit einer Schusswaffe bedroht. Am Dienstagnachmittag stellten sich zwei junge Männer in Begleitung ihrer Rechtsanwälte bei der Kripo Coburg und händigten zwei Schreckschusswaffen aus. Beide waren im Besitz eines kleinen Waffenscheins. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 20-jährigen und einen 26 Jahre alten Syrer. Die Männer müssen sich nun wegen des Verdachts der Bedrohung strafrechtlich verantworten. Die Kriminalpolizei Coburg führt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Coburg die weiteren Ermittlungen.

 


Landkreis Kronach

noch keine Meldungen 


Landkreis Lichtenfels

Weismain - Am Freitag, zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr, zerkratzte ein unbekannter Täter einen roten Peugeot 206, der zu dieser Zeit in der Baiersdorfer Straße geparkt war. An dem Auto war ein etwa 30 cm langer Kratzer in der Beifahrertüre erkennbar, der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 bei der Polizeiinspektion Lichtenfels oder der Polizeiwache Altenkunstadt, 09572/386720, zu melden.

 

Altenkunstadt - In der Zeit von 28.03.2022 bis 11.04.2022 beschmierte ein unbekannter Täter das Trafo-Häuschen am Kinderspielplatz in der Willy-Brandt-Straße mit mehreren Symbolen in roter Farbe. Hierdurch entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des „Schmierfinken“ erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Redwitz - Am Dienstag, zwischen 05.30 Uhr und 16.45 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den Mauerpfosten zur Hofeinfahrt eines Anwesens in der Friedenstraße, sodass ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstand. Laut ersten Erkenntnissen dürfte es sich beim Verursacher um ein größeres, rotes Fahrzeug gehandelt haben. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld - Unbekannte Täter betraten widerrechtlich eine "Am Eichgraben" in Eisfeld befindliche Baustelle. Sie beschädigten einen Messschrank einer dort tätigen Elektrofirma. Zudem entwendeten die Langfinger ein Kabel. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.200 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten telefonisch Kontakt mit der Polizeiinspektion Hildburghausen (03685 778-0) aufzunehmen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Zwischen Samstag (23.04.2022) und Dienstag (26.04.2022) brachen Unbekannte in ein Kellerabteil innerhalb eines Mehrfamilienhauses in der Köppelsdorfer Straße in Sonneberg ein und entwendeten 3 Rucksäcke, Werkzeuge und Reinigungsmittel im Wert von ca. 400 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Sonneberg unter der Telefonnummer 03675 875-0 entgegen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.