Polizeibericht für Dienstag, den 28.06.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Großheirath -  Aufgrund einer medizinischen Ursache kam ein 51-jähriger Mann mit seinem Pkw in den Gegenverkehr und kollidierte mit der Leitplanke, sodass ein erheblicher Sachschaden entstand. Der Pkw-Lenker befand sich zum Unfallzeitpunkt auf der B 4 in Richtung Kaltenbrunn, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Zwei entgegenkommende Fahrzeuge konnten glücklicherweise ausweichen, sodass ein Frontalzusammenstoß vermieden werden konnte. Der Unfallverursacher prallte anschließend in die Leitplanke und beschädigte diese auf ca. 185 Meter. Durch einen hinzugerufenen Notarzt wurde der Mann medizinisch versorgt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Schaden an der Leitplanke wird auf mindestens 3000,- Euro geschätzt.

 

Sonnefeld - Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen, beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Absperrpfosten auf einem Parkplatz in der „Allee“ und riss diesen dabei aus dem Pflaster. Der entstandene Schaden wird auf 400 Euro geschätzt. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt bei Coburg zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Ein Unbekannter drang am Montag, zwischen 6.30 Uhr und 16.00 Uhr, in einen Schuppen in der „Allee“, im Ortsteil Fürth am Berg, ein. Dort durchwühlte er mehrere Schränke und verließ den Schuppen schließlich ohne Beute. Zeugen, die in diesem Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt bei Coburg zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Eine 85-Jährige stellte ihren rot/schwarzen Rollator am Montag, gegen 15.45 Uhr, vor einem Geschäft in der Lindenstraße ab. Als dieser unbeaufsichtigt auf dem Gehweg stand, entwendete, vermutlich eine Personengruppe, den Rollator im Wert von 350 Euro. Eine Nahbereichsfahndung blieb leider erfolglos. Die Polizei Neustadt bei Coburg hat nun die Ermittlungen wegen Diebstahls eingeleitet und nimmt Hinweise zu den gesuchten Personen bzw. zum Verbleib des gestohlenen Rollators entgegen. 

 

Rödental - Ins Visier eines Einbrechers gelangte eine Hütte an einem Jugendheim, im Bereich „Hohe Wart“, im Ortsteil Mönchröden. Im Zeitraum zwischen dem 14.06. und 27.06.22 drückte der Unbekannte die Eingangstür der Hütte mit Gewalt auf. Entwendet wurde nichts, allerdings beläuft sich der Schadenshöhe des beschädigten Türrahmens auf ca. 150 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg entgegen.

 

Neustadt b. Coburg - In einem Freizeitpark „Am Moos“ schnitt, in der Zeit vom 25.06. bis 26.06.22 ein Unbekannter zwei Gartenschläuche mehrfach durch. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 350 Euro. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt b. Coburg zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Am Montag ereignete sich in der Heidestraße ein Unfall mit Unfallflucht, der gleich zwei Fahrzeuge betrifft. Eine 19-Jährige parkte ihren VW Golf um 12.15 Uhr auf dem Parkplatz vor einem Anwesen. Als sie, um 16.15 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass die komplette linke Fahrzeugseite zerkratzt war. Der Unfallverursacher, der einen Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro hinterlassen hat, hat sich in der Zwischenzeit unerlaubterweise aus dem Staub gemacht. Zeitgleich bemerkte ein 85-Jähriger Anwohner, der seinen schwarzen VW Golf um ca. 15.45 Uhr auf einem parallel liegendem Parkplatz abstellte, dass auch sein Auto am rechten Frontbereich zerkratzt und eingedellt war. Hier beläuft sich der Sachschaden auf ca. 1.000 Euro.  Es scheint sich hier um den gleichen Unfallverursacher zu handeln.  Wer hat hier etwas beobachtet und kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Die Polizei Neustadt bei Coburg nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.


Landkreis Kronach

Kronach - Auf dem beschrankten Parkplatz der Helios-Frankenwaldklinik wurde am Donnerstag zwischen 06:00 und 15:15 Uhr ein blauer VW Touran beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter hatte den Pkw etwa auf Hüfthöhe im Bereich des linken Kotflügels zerkratzt und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 500,- Euro verursacht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel. 09261-5030 entgegen.


Landkreis Lichtenfels

Michelau - Am frühen Dienstagmorgen fiel einer Streife der Polizeiinspektion Lichtenfels in der Bahnhofstraße eine 16-Jährige auf, die mit einem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war. Die junge Frau wurde daraufhin angehalten und kontrolliert. Da sie keinen Versicherungsschutz nachweisen konnte, erhält sie nun eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

 

Michelau - Am Sonntag, zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen schwarzen Skoda Fabia, der zu dieser Zeit auf dem Parkplatz des Rudufersees geparkt war. Am Skoda entstand eine Delle sowie ein Kratzer in der hinteren linken Türe, der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Dem Schadensbild nach schlug der Unbekannte beim Ein- oder Aussteigen Autotüre gegen den geparkten Skoda. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Rund 1.000 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Fahrzeugführer am Montagvormittag zwischen 10.15 Uhr und 10.45 Uhr. In dieser Zeit touchierte der Unbekannte, vermutlich mit einem roten Fahrzeug, auf dem Kauflandparkplatz in der Robert-Koch-Straße einen dort geparkten Opel Insigina am hinteren rechten Kotflügel. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Burgkunstadt - In der Zeit von Freitag, 14.00 Uhr bis Montag, 06.00 Uhr beschmierten ein oder mehrere unbekannte Täter eine Betonmauer an der Realschule in der Kirchleiner Straße mit diversen Graffitis, sodass ein Sachschaden von etwa 200 Euro entstand. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Bad Staffelstein - Im Zeitraum von 10. Juni bis 27. Juni wurde am Bahnhof in Bad Staffelstein ein älteres Damenrad der Marke Concorde, rot, entwendet. Das Rad hatte einen Wert von etwa 50 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

 

Ebensfeld/Oberküps - Am Montagnachmittag fuhr ein 45-Jähriger mit seinem E-Bike auf einem Trampelpfad, kurz vor Dörrnwasserlos den Hügel hinab. Aus ungeklärter Ursache überschlug er sich und blieb verletzt am Boden liegen. Durch zufällig vorbeifahrende Mountainbiker wurde er aufgefunden, erstversorgt und bis zum Eintreffen des Rettungswagens beaufsichtigt. Er wurde schwer verletzt ins Klinikum verbracht.


Landkreis Hildburghausen

Schleusingen - Gleich mehrere Personen informierten Montagabend die Polizei über einen Unfall in Schleusingen. In der Nähe eines Schnellrestaurants kam eine Frau mit ihrem Wagen von der Straße ab und kolldierte mit einem dort befindlichen Metallgeländer. Trotz eines beschädigten Reifens, welcher nachfolgend Luft verlor, flüchtete die Dame lauten Zeugenaussagen von der Unfallstelle. Als die alarmierte Streife eintraf, war die Unfallverursacherin jedoch wieder vor Ort. Die Beamten staunten nicht schlecht als der durchgeführte Atemalkoholtest einen Wert von 2,12 Promille anzeigte. Da die Dame behauptete nach dem Unfall vor lauter Schreck eine Flasche Sekt getrunken zu haben, mussten nachfolgend zwei Blutentnahme im Klinikum durchgeführt werden. Zudem stellten die Polizisten den Führerschein sicher. Zudem kommt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs auf die Fahrerin zu.

 

Eisfeld - Ein unbekannter Dieb brach in der Zeit von Donnerstagabend bis Montagnachmittag in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Werra-Aue" in Eisfeld ein. Anschließend machte er sich an einem Abteil zu schaffen und entwendete daraus fünf Flaschen Whisky im Wert von ca. 200 Euro. Der durstige Dieb flüchtete danach unerkannt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Hildburghausen - Ein unbekannter Täter besprühte in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen das Heiz-/Elektrohaus auf dem Gelände des Klinikums in der Schleusinger Straße in Hildburghausen. Die Farbe verteilte der Unbekannte auf einer Fläche von 2,30 x 3,50 Meter. Wie hoch der Sachschaden ist, muss noch ermittelt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Schmierfinken geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Hildburghäuser Polizei zu melden.

 

 


Landkreis Sonneberg

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.