Polizeibericht für Mittwoch, den 03.08.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt bei Coburg - Am Dienstagmorgen fuhr eine 37-Jährige mit ihrem Fahrrad auf der Eisfelder Straße stadteinwärts. Kurz vor der Einfahrt eines Supermarktes wollte sie auf den Gehweg auffahren, aufgrund eines hohen Bordsteines kam sie jedoch zu Fall. Die Frau war ohne Fahrradhelm unterwegs. Die Verletzte wurde mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung sowie eine Fraktur des Unterarms durch den verständigten Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Neustadt bei Coburg - Am Dienstagabend wurde Rauchentwicklung aus einem Fenster und ein damit ausgelöster Rauchmelder eines Mehrfamilienhauses in der Coburger Straße festgestellt. Vor Ort öffnete der 84-Jährige Bewohner der Feuerwehr die Wohnungstür. Diese stellte dann bei der Überprüfung fest, dass der Mann in der Küche vergessen hatte sein Essen vom eingeschalteten Herd zu nehmen. Glücklicherweise entstand kein Personen- und Sachschaden und die Wohnung wurde durch die Feuerwehr mit Hochleistungslüfter belüftet.


Landkreis Kronach

Steinbach am Wald - Zum wiederholten Male war ein Pkw Suzuki im Ortsteil Kehlbach Ziel einer Sachbeschädigung. Während ein unbekannter Täter im vergangenen Jahr die Windschutzscheibe des Fahrzeuges mit einem Stein eingeschlagen hatte, sind es nun die vier Räder gewesen, die von Montag auf Dienstag zu Schaden kamen; zerstochen mit einem spitzen Gegenstand. Vermutlich handelt es sich beim Verursacher um die gleiche Person. Die Leidtragenden beziffern den aktuellen Schaden mit ca. 240 Euro. Die Polizei in Ludwigsstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte auch um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 09263/975020.

 

Kronach – Am vergangenen Sonntag, den 31.07.22, gegen 16.15 Uhr deponierte ein Geschädigter seinen Rucksack, sowie die Satteltasche seines Fahrrades im Eingangsbereich eines Hochhauses in der Kreuzbergstraße. Am nächsten Tag waren
die Sachen verschwunden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 350 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Kronach – Ein junger Mann aus Kronach bestellte am 27.07.22 über eine Internetplattform eine Play-Station 5 im Wert von n450 Euro. Nachdem der Geschädigte das Geld überwiesen hatte, wartete er bis heute auf die Zusendung des Artikels. Jeglicher Versuch der Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer scheiterte bislang.


Landkreis Lichtenfels

Burgkunstadt - In der Zeit von Samstag auf Sonntag, zwischen 21.00 Uhr und 12.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter den Holzzaun eines Anwesens in der Bahnhofstraße, sodass ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels/Schney - Am Dienstag gegen 13.30 Uhr konnte ein Anwohner der Neuensorger Straße einen Krach wahrnehmen. Als er daraufhin nach draußen ging musste er feststellen, dass seine Gartenmauer gebrochen war. Augenscheinlich hatte ein Fahrzeug die Mauer angefahren, der angerichtete Sachschaden liegt bei etwa 2.000 Euro. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.


Landkreis Hildburghausen

Heldburg - Unbekannte Täter machten sich in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagvormittag an der Verwaltungsgemeinschaft auf dem Häfenmarkt in Heldburg zu schaffen. Zielgerichtet brachen sie in das Einwohnermeldeamt ein und durchsuchten anschließend das Büro nach Verwertbarem. Mit einer Geldkassette als Beute verschwanden die Einbrecher unerkannt. Ein Schaden von etwa 1.500 Euro entstand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03685 778-0.

 

Schleusingen - Ein 45-jähriger Autofahrer befuhr Dienstagmittag die Goethestraße in Schleusingen. An der Einmündung auf die Ilmenauer Straße missachtete er die Vorfahrt eines 34-jährigen Radfahrers und stieß mit ihm zusammen. Der Radler stürzte und verletzte sich leicht. Ein Schaden von fast 2.000 Euro entstand an dem Fahrrad und dem Auto.

 

Hinternah - Am 27.07.2022 kam es gegen 15:00 Uhr am Fahrbahnrand zwischen Hinternah und Silbach zu einem Flächenbrand von etwa 20 Quadratmetern. Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Flammen schnell löschen. Wie das Feuer ausbrach ist noch nicht bekannt. Bei den aktuellen Temperaturen reicht mitunter eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe. Die Polizei bittet Zeugen, die mögliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

 

Themar - Im Rahmen der Ermittlungen zu den Tätern, die auf frischer Tat bei einem Dieseldiebstahl ertappt wurden, konnten weitere Ermittlungsergebnisse erzielt werden. Am Dienstag durchsuchten eine Vielzahl an Polizisten das Umfeld um den Tatort im Bereich der besagten Firma. Leider verlief die Suche der Beamten ohne weitere Ergebnisse. Doch nur einige Zeit später rief ein aufmerksamer Zeuge, der in diesem Bereich als Revierjäger tätig ist, die Polizei an und berichtete, dass er in seinem Revier vier verdächtige Kanister gefunden hat. Unmittelbar nach der Information fuhren die Beamten der Suhler Kriminalpolizei vor Ort und konnten zwei mit Kraftstoff gefüllte und zwei noch leere Kanister fest- und sicherstellen. Diese konnten dem Trio zugeordnet werden. Die drei Männer wurden auf Weisung der zuständigen Staatsanwaltschaft nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

 


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am gestrigen Abend entstand durch eine Verkehrsunfallflucht in Sonneberg hoher Sachschaden. Nämlich fuhr ein LKW-Fahrer kurz vor 20:00 Uhr gegen ein Wohnhaus in der Rottmarer Straße in Oberlind und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Während des Polizeieinsatzes jedoch kam der Unfallverursacher zum beschädigten Haus zurück - mit mehr als 3 Promille. Offensichtlich hatte der 33-jährige Fahrer aufgrund seines Alkoholkonsums die Kontrolle über seinen LKW verloren und kollidierte daraufhin mit dem Grundstückszaun sowie dem Wohnhaus des nunmehr Geschädigten. An der Fassade entstand den bisherigen Schätzungen zufolge Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro- auch der LKW wurde nicht unerheblich beschädigt. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, er muss sich nun strafrechtlich verantworten.

 

Sonneberg - In der zurückliegenden Nacht, kurz nach 00:00 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die Karlstraße nach Sonneberg gerufen. Glücklicherweise konnten sich bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte alle Bewohner aus dem Mehrfamilienhaus retten, wenngleich der Inhaber der betroffenen Wohnung als leicht verletzt gilt und ins Krankenhaus gebracht wurde. Den aktuellen Erkenntnissen zufolge könnte ein in der Wohnung abgestellter E-Scooter aufgrund eines technischen Defekts den Brand verursacht haben, welcher nicht unerheblichen Sachschaden in der betroffenen Wohnung anrichtete. Die Ermittlungen zu den Hintergründen werden durch die KPI Saalfeld geführt. In diesem Zusammenhang wird polizeilicherseits zu besonderer Sorgfalt bei der Lagerung sowie Ladung von derartigen Akkus/ Equipment aufgerufen.

 

Heinersdorf - Am gestrigen Abend, kurz vor 22:00 Uhr, wurde ein verunfallter Kradfahrer kurz vor der Ortschaft Heinersdorf liegend mitgeteilt. Später stellte sich heraus, dass es bei der Fahrt von Oberlemnitz kommend in Richtung Heinersdorf offensichtlich zu einer Kollision mit einem Reh kam, woraufhin der 38-Jährige stürzte. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber verflogen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.