Polizeibericht für Samstag, den 06.08.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Die Beamten einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Coburg staunten nicht schlecht, als diese zu einem Anwesen in Bertelsdorf beordert wurden, um eine Katze zu befreien. Kurz zuvor ging bei der Coburger Polizei die Meldung über die hilflose Katze, die in einem gekippten Fenster feststeckte, ein. Ein aufmerksamer Anwohner des Hauses bemerkte das Tier kurz vor 23.30 Uhr. Schnell konnte dem Tier geholfen werden, da die Wohnungsinhaberin ihren Schlüssel an der Wohnungstüre stecken ließ. Mit Hilfe der hinzugerufenen Feuerwehr und des bemühten Anwohners konnte schließlich das verletzte Tier befreit und anschließend zur weiteren Versorgung in die Tierklinik nach Lautertal verbracht werden. Bei der Rettungsaktion konnten durch die eingesetzten Kräfte noch zehn weitere Jungkatzen in der Wohnung aufgefunden werden. In der Zwischenzeit wurde auch die „Katzenmutti“ über die Rettungsaktion in Kenntnis gesetzt. Allerdings wurde der Dame auch mitgeteilt, dass eine Mitteilung an der Veterinäramt ergeht, da sich die Wohnung, in dieser die Katzen gehalten werden, in einem desolaten Zustand befindet. .

 

Untersiemau – Bereits zum zweiten Mal haben Unbekannte ein Anwesen im Pyramidenweg aufgesucht und diesmal ein Graffiti an der Außenwand der Garage hinterlassen. In der Zeit von Donnerstag, 12.45 Uhr bis Freitag, 14.30 Uhr, verewigten sich die unbekannten Sprayer wieder mit einem roten Galgen und einem undefinierbaren Zeichen an der Garagenwand. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Die Coburger Polizei ermittelt gegen Unbekannt. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-0 entgegen genommen.

 

Rödental - Am Donnerstagabend gegen 20:00 Uhr gerieten eine 44-Jährige Frau und ein 40-Jähriger Passat-Fahrer in einen lautstarken Streit. Als die Frau ankündigte, die Polizei zu rufen, versuchte der Mann ihr das Handy aus der Hand zu schlagen. Das Mobiltelefon fiel hierbei auf den Boden und war danach beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen, die den Streit auf dem Supermarktparkplatz in der Oeslauer Straße beobachteten. Sie werden gebeten sich bei der Polizei Neustadt unter der Tel.: 09568/9431-0 zu melden.

 


Landkreis Kronach

Wallenfels -  Auf noch ungeklärte Weise machte sich am Freitagmorgen ein Radlader „Am Allerswald“ selbständig und rollte in einen Nebenarm der Wilden Rodach. Aus der verunfallten Baumaschine traten Betriebsstoffe in unbekannter, vermutlich jedoch geringer Menge aus. Durch die FW Wallenfels wurden Ölsperren errichtet. Ein Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes kam zur Begutachtung vor Ort. Der Schaden am zwischenzeitlich geborgenen Radlader wurde mit rund 5000 Euro beziffert.

 

Kronach  - Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht am Kronacher Südkreisel schnell aufgeklärt werden konnte. Am frühen Freitagnachmittag fuhr der 81jährige Führer eine Sattelzugmaschine von der Nordbrücke kommend in den Kreisverkehr ein. Hierbei kam das Gespann zu weit nach rechts und beschädigte die dortige Fahrbahnabgrenzung. Der hier angerichtete Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Auch der Sattelzug wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Karrosserieverkleidung und Leitungen für Betriebsstoffe wurden beschädigt. Der Verursacher setzte jedoch seine Fahrt fort und schaute sich seinen Schaden schließlich im Wendehammer der Weißenbrunner Straße an. Dort wurde er sogar vom Zeugen angesprochen, zeigte jedoch keinerlei Interesse an der angebotenen Hilfe und setzte schließlich seine Fahrt fort. Da sich der Zeuge das Kennzeichen merkte, konnte der Unfallverursacher über die Halterfirma ermittelt und schließlich an einem Kronacher Autohaus angetroffen werden. Dem Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht.

 

Kronach -  Am späten Freitagabend kontrollierten Polizeibeamte zwei Personen im Bereich des Marienplatzes nachdem dort starker Marihuanageruch wahrnehmbar war. Bei einer 26jährigen Frau konnten im Anschluss ein angerauchter Joint sowie wie in der mitgeführten Bauchtasche eine geringe Menge Crystal aufgefunden und sichergestellt werden. Am Kontrollort konnte zudem eine weitere Konsumeinheit Crystal aufgefunden werden, die dem 51jährigen Begleiter zugeordnet wurde. Beide müssen sich nun wegen Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetzt verantworten.

 

Kronach -  Bei der Kontrolle zweier E-Scooter-Fahrer am späten Freitagabend in der Güterstraße wurde festgestellt, dass ein 21jähriger Kronacher unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und dessen gleichaltriger Begleiter unter dem Einfluss von Alkohol stand. Während der Betäubungsmittelkonsument eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste, reichte bei dem Alkoholkonsumenten aufgrund des Vortestes von 0,54 Promille die Durchführung eines gerichtsverwertbaren Alkoholtestes in der Dienststelle. Beide werden demnächst für einen Monat zu Fuß gehen müssen.

 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels -Vom Kaufhaus WEKA in Lichtenfels wurde gestern ein Ladendiebstahl mitgeteilt. Bei Sichtung der Videoaufzeichnungen konnte eine, zunächst unbekannte, junge Frau beim Diebstahl eines T-Shirts und einer Schere festgestellt werden. Nachdem die Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels Einsicht in die Videoaufzeichnung nahmen erkannten sie die Dame. Die 27jährige wurde in den letzten Wochen bereits mehrmals beim Diebstahl in der Lichtenfelser Innenstadt „ertappt“. Eine abschreckende Wirkung für weitere Ladendiebstähle zeigten die Anzeigen bei der Beschuldigten offenbar nicht. Der Entwendungsschaden lag bei insgesamt 48 EUR.

 

Zettlitz - Gestern gegen 16:00 Uhr, wurde der Polizei eine am Boden liegende Person auf dem Flurbereinigungsweg zwischen Zettlitz und Redwitz an der Rodach, östlich der Baggerseen mitgeteilt. Der eintreffende Rettungsdienst und die Polizei konnten den 43jährigen krampfend und kaum ansprechbar feststellen. Eine erste Inaugenscheinnahme der Person durch die Sanitäter ergab, dass der Mann aufgrund der Hitze und einer Dehydrierung stürzte. Da der Verdacht eines Schädel-Hirn Traumas bestand wurde er ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert.

 

 


Landkreis Hildburghausen

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.