Polizeibericht für Montag, den 06.06.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Ein abgestellter Pkw wurde am Pfingstsonntag beschädigt. Der 43-jährige Fahrzeughalter stellte seinen Renault Twingo nachts unbeschädigt in einem Hinterhof der Eisenacher Straße ab. Gegen 11.00 Uhr musste er dann feststellen, dass Unbekannte die Scheiben seines Pkw eingeschlagen haben.

 

Neustadt b.Coburg - Am Sonntagnachmittag legte ein 40-jähriger Mann aus Coburg in einer Apotheke am Moos ein Rezept für einen verschreibungspflichtigen Stoff vor, welcher unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. Der Mittarbeiterin der Apotheke fielen auf dem ausgestellten Rezept jedoch sofort einige Ungereimtheiten auf, weshalb sie die zuständige Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg verständigte. Zudem konnte sie den Mann noch bis zum Eintreffen der Beamten unter einem Vorwand hinhalten. Die amtsbekannte Person konnte so noch vor der Apotheke angetroffen werden. Das offensichtlich gefälschte Rezept wurde Sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet.

 

Ahorn - Am Sonntag, gegen 16.00 Uhr, befuhr ein 61-Jähriger die Bundesstraße 303 in Richtung Coburg. Bei Ahorn, auf Höhe der alten Schäferei, kam dem Jeep-Fahrer ein schwarzer Transporter entgegen, der sehr weit links über der Fahrbahnmitte hinaus fuhr. Trotz Ausweichen konnte der Jeep-Fahrer nicht verhindern, dass der Transporter seinen Außenspiegel abfuhr. Weder der 61-Jährige noch ein dahinter fahrender Zeuge konnten das Kennzeichen des schwarzen Transporters ablesen. Der Unfallflüchtige fuhr weiter in Richtung Tambach.

 

 


Landkreis Kronach

noch keine Meldungen 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am frühen Pfingstsonntagmorgen beschädigten ein oder mehrere unbekannte Personen insgesamt sechs Pkw, welche in der Nordgauerstraße am Fahrbahnrand abgestellt waren. An den Autos entstand ein Schaden von insgesamt 3000 Euro. Anwohner teilten mit, dass sie in der Zeit von 4.30 – 4.45 Uhr entsprechende Geräusche gehört, jedoch niemanden gesehen haben. Weitere geschädigte Fahrzeugbesitzer sowie Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter Tel: 09571/9520-0 zu melden.

 

Redwitz a. d. Rodach - Bei der Personenkontrolle von mehreren jungen Männern, welche sich am Pfingstsonntagnachmittag auf einem Spielplatz in Redwitz a. d. R. aufhielten, wurden geringe Mengen Marihuana aufgefunden. Die Betäubungsmittelkonsumenten im Alter von 19, 20 und 21 Jahren werden nun zur Anzeige gebracht. Sie stammen aus dem Landkreisen Aschaffenburg, Kronach und Lichtenfels. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt.

 

Michelau i. Ofr. - Bei der Verkehrskontrolle eines 38-Jährigen aus dem Lkr. Lichtenfels und dessen Gespann stellte eine Streife der PI Lichtenfels fest, dass der Fahrer lediglich die Führerscheinklasse B besitzt. Diese reichte ihm beim Führen des VW mit Anhänger jedoch nicht, da die Fahrzeugkombination eine zulässige Gesamtmasse von 3960 kg auf die Waage brachte. Der Mann muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.


Landkreis Hildburghausen

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Föritztal -  Am Pfingstsonntag stürzte ein 20-Jähriger mit seinem E-Bike und wurde hierbei verletzt. Während der polizeilichen Unfallaufnahme wurde beim Beschuldigten Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Gegen den 18-Jährigen wird nun ein Strafverfahren eingeleitet. Auch am Pfingstmontag wurde ein Verkehrsteilnehmer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Der Fahrzeugführer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

Sonneberg - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag randalierte eine 18-Jährige im Klinikum Sonneberg und schrie so lautstark umher, dass ein Einschreiten der Polizei erforderlich wurde. Die stark alkoholisierte junge Frau beleidigte die Beamten vor Ort und leistete gegen die Maßnahmen massiven Widerstand, sodass sie schließlich auf einem Krankenbett fixiert und auf die Intensivstation verlegt werden musste. Gegen die 18-Jährige wurden mehrere Strafanzeigen gefertigt.

 

Sonneberg - Am Pfingstwochenende kam es im Bereich Sonneberg zu mehreren Einbrüchen. Insbesondere waren leerstehende Gebäude und Gartenhütten betroffen. Auch in Neuhaus am Rennweg wurde durch bislang unbekannte Täter in mehrere Garagen eingebrochen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.