Polizeibericht für Freitag, den 15.07.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Niederfüllbach - Am Donnerstagabend wurde der Fahrer eines E-Scooters in Niederfüllbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Durch die Beamten konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden, woraufhin sich der Fahrer einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Weiterfahrt wurde nicht gestattet.

Rödental - Im Zeitraum von Dienstagmittag bis Mittwochmittag hat im Ortsteil Oeslau ein unbekannter Verkehrsteilnehmer ein Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren!“, samt Straßennamen, in der Iwenbergstraße / Brückenstraße umgefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt b. Coburg zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Es werden Zeugen eines Verkehrsunfalls gesucht, der sich am Donnerstag, zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr, im Ortsteil Wildenheid ereignete. Vermutlich beteiligt war ein größeres Fahrzeug, eventuell ein SUV, der auf dem Waldstück „Schottenholz“, Verlängerung der Hutstraße, von Sonneberg aus kommend in Fahrtrichtung Neustadt unterwegs war. Zur selben Zeit befand sich ein 24-jähriger Pedelec-Fahrer auf dem Waldweg von Wildenheid aus kommend in Fahrtrichtung Sonneberg. Das Auto soll den Radfahrer frontal erfasst haben, woraufhin dieser stürzte. Die Verletzungen, die er dabei erlitt, waren so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Pkw soll, ohne sich um den jungen Mann zu kümmern, weiter gefahren sein. Die eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Fahrerzeug verlief ohne Ergebnis. Die Polizei Neustadt bei Coburg nimmt sachdienliche Hinweis, den Unfall oder den Unfallbeteiligten betreffend, entgegen.

 

Untersiemau -  Ein 20-jähriger Untersiemauer befuhr mit seinem Pedelec die Querstraße in Untersiemau. Aufgrund eines Bremsfehlers verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Pedelec und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Zeugen, welche den Unfall beobachtet hatten, leisteten sofort Erste-Hilfe. Die Verletzungen stellten sich glücklicherweise als nicht sehr schwerwiegend dar.


Landkreis Kronach

Küps - Am Donnerstagnachmittag wurde ein 12-jähriger Schüler von einer Verkäuferin dabei erwischt, wie er in einem Supermarkt in Küps zwei Packungen Drehtabak und eine Packung Zigarettenpapier im Wert von 13,00 Euro entwendete. Dies hatte zur Folge, dass die Polizei für die weiteren Maßnahmen gerufen wurde, er mit einer Streife zur Polizeiinspektion nach Kronach musste und hier an seine Eltern übergeben wurde.

 

Ziegelerden - Am Donnerstagmittag erhielt ein 71-jähriger Mann aus Ziegelerden einen Anruf von zwei Männern, die sich als Polizist bzw. Oberstaatsanwalt ausgegeben haben. Sie schockten den Mann damit, dass sein Enkelsohn einen schweren Verkehrsunfall gehabt haben soll, bei der angeblich eine Person ums Leben kam und er nun 45.000 Euro Kaution zahlen müsse um eine Inhaftierung abzuwenden. Glücklicherweise wurde der Betrugsversuch sofort erkannt und der Herr wendete sich an die Polizei Kronach. Zu einer Geldübergabe kam es nicht. Es handelt sich hierbei um eine aktuell weit verbreitete Betrugsmasche.

 

Schneckenlohe / Beikheim / Marktrodach - In Schneckenlohe am Wasserhäuschen und in Beikheim am Pumpenhäuschen kam es im Zeitraum vom 13.07.22-14.07.22 zu Buntmetalldiebstählen. Es wurden Dachrinnen bzw. Fallrohre angegangen und teilweise entwendet. Der Gesamtschaden liegt bei circa. 500 Euro. Gleichzeitig wurde auch ein Buntmetalldiebstahl in Marktrodach an der Rodachtalhalle bekannt. Hier wurden im Zeitraum 09.07.22 - 14.07.22 ebenfalls ein Kupferfallrohr der Regenrinne, sowie Kupferteile des Blitzschutzes entwendet. Der finanzielle Schaden liegt hier bei circa. 100 Euro.

Wer Hinweise zu den Taten geben kann oder etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten sich an die PI Kronach zu wenden.


Landkreis Lichtenfels

noch keine Meldungen 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Ein unbekannter Dieb entwendete in der Zeit vom 07.07.2022, 22:00 Uhr, bis 14.07.2022, 11:00 Uhr, das hintere Kennzeichen eines Mitsubishi, der rückwärts auf einem Grundstück in der Eisfelder Straße in Hildburghausen geparkt war. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.