Polizeibericht für Montag, den 09.05.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Zu einem Einsatz wegen eines brennenden Komposthaufens fuhren Feuerwehr und Polizei am Sonntagvormittag im Coburger Stadtgebiet. Es kam weder zu Personenschäden noch zu Sachschäden. In einer Schrebergartenparzelle in der Rodacher Straße geriet am Sonntag um 9:30 Uhr ein Komposthaufen in Brand. Grund hierfür waren die zuvor entsorgten noch glimmenden Kohlen die den Kompost in Brand setzten. Die Feuerwehr Coburg hatte den Schwelbrand schnell abgelöscht. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun gegen einen 55-Jährigen wegen einer Ordnungswidrigkeit nach der Verordnung zur Verhütung von Bränden.

 

Heldritt - Mit einem Mercedes kam am Sonntagabend ein 20-Jähriger auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Lempertshausen und Heldritt von der Straße ab. Der Fahranfänger flüchtete im Anschluss von der Unfallstelle. Der 20-Jährige verließ nach dem Unfall um 21 Uhr sein Fahrzeug und begab sich auf den Weg nach Hause ohne den Vorfall bei der Polizei zu melden und seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Am Auto des Mannes entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro. Beim Abkommen von der Fahrbahn nach rechts in den Straßengraben beschädigte das Fahrzeug zudem den Seitenstreifen sowie einen Leitpfosten. Den Fremdschaden schätzen die Beamten auf 1.000 Euro. Als die Polizeibeamten den verletzten Unfallverursacher zu Hause antrafen, hatte dieser mehr als ein Promille Alkohol intus. Zudem räumte der Mann einen Konsum von Betäubungsmitteln ein. Die Beamten stellten daraufhin den Führerschein des 20-Jährigen sicher und ordneten eine Blutentnahme im Coburger Klinikum an. Da sich der Mann durch die Wucht des Aufpralls beim Unfall verletzte, blieb dieser vorsorglich zur Überwachung im Krankenhaus. Das beschädigte Fahrzeug wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie unerlaubten Entfernens.

 

Rödental -  Zwei aufgebockte Pkw auf dem Parkplatz eines Autohauses in der Coburger Straße, kamen einem 58-Jährigen verdächtig vor und er informierte die Polizei. Wie sich herausstellte, hatten es unbekannte Täter im Zeitraum vom Samstag bis Sonntagmittag auf die 19 Zoll Felgensätze der beiden Autos abgesehen. 8 Kompletträder, inkl. Felgen der Marke Exclusive I Black/Copper, im Wert von ca. 4.000 wurden entwendet. Bereits vor vier Wochen ereignete sich hier ein ähnlicher Diebstahl. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt bei Coburg zu melden.

 

Neustadt bei Coburg - Am Sonntagabend ging ein Anruf bei der Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg ein, dass eine Mülltonne in der Damaschkestraße brennt. Zuvor war dort ein LKW-Fahrer aufgefallen, der unweit der Mülltonne grillte. Der Mülleimer, im Wert von ca. 200 Euro wurde durch das Feuer komplett zerstört. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden.

 

Sonnefeld -  Montag, am frühen Morgen, befuhr eine 57-Jährige mit ihrem schwarzen E-Bike die Ortsverbindungsstraße von Sonnefeld aus kommend in Fahrtrichtung Weidhausen. Hierbei kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Sturz, wodurch die Fahrradfahrerin schwer verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Krankenhaus. Gesucht werden Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt bei Coburg zu melden.


Landkreis Kronach

Ludwigsstadt  - Bei einer Verkehrskontrolle im Bereich Ludwigsstadt stellten Polizeibeamte bei einem 19-jährigen Pkw-Fahrer fest, dass er nicht die erforderliche Fahrerlaubnis hatte. Außerdem stand der junge Mann deutlich unter Drogeneinfluss, so dass eine Blutentnahme erforderlich wurde. Als dieser noch während der Kontrolle eine Zigarettenschachtel in die angrenzende Wiese warf, fanden die Beamten darin einen Joint. Der 19-Jährige hat sich nun wegen verschiedener Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz und Verkehrsrecht zu verantworten.

 

Wallenfels - Am Sonntagvormittag gegen 11:15 Uhr kam es auf der KC 32 bei Wallenfels zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein Motorrad-Fahrer befuhr mit seiner Suzuki GSX1300 R die Kreisstraße in Fahrtrichtung Neuengrün. Im Kurvenbereich verlor der 64-jährige Fahrzeugführer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seine Maschine und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Infolge des anschließenden Sturzgeschehens zog sich der Mann schwere Verletzungen in der Bauch und Rückengegend zu und wurde deshalb mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Kronach gebracht. An der Suzuki entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4000,- Euro.   


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde am Kiosk im Kurpark ein Blumenkasten entwendet. Weiterhin stellte die Besitzerin diverse Vermüllung vor Ort fest. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

Lichtenfels - Am Freitagmittag befuhr ein Renault-Fahrer die Bamberger Straße in Richtung stadtauswärts. Dabei übersah er, dass eine Audi-Fahrerin links abbiegen wollte und fuhr ungebremst in das Heck der 22-Jährigen. Durch den Aufprall wurde diese leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Die Feuerwehr der Stadt Bad Staffelstein war vor Ort um auslaufende Betriebsstoffe zu binden.

Bad Staffelstein/Weisbrem - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in Weisbrem zwei Pkw`s durch bisher Unbekannte beschädigt. Es handelt sich dabei um einen grauen BMW und einen weißen VW-Kleintransporter. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

Bad Staffelstein - Am Samstagnachmittag befuhr ein 72-Jähriger den Pferdsfelder Weg und wollte in den Äußeren Frankenring einbiegen. Hierbei übersah er eine E-Bike-Fahrerin, die mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg neben dem Äußeren Frankenring in Richtung Horsdorfer Kreisel fuhr. Es kam zum Zusammenstoß der Beiden. Die E-Bike-Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.100 Euro.

Hochstadt - Am Sonntagvormittag führten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels auf der B173 auf der Hauptstraße eine Laserkontrolle durch. Hierbei mussten sie insgesamt 10 Verkehrsteilnehmer verwarnen. Der Schnellste fuhr bei erlaubten 50 km/h mit 66 km/h in die Kontrollstelle.

Michelau - Am Montagmorgen konnten Polizeibeamte in der Kirchstraße und Rosenweg zwei Verwarnungen aussprechen. Der Schnellste fuhr hier in der 30er-Zone mit 41 km/h in die Lasermessstelle.

Redwitz - Im Tatzeitraum vom 03.05. bis 08.05.2022 hatte es ein unbekannter Täter gleich zweimal auf einen weißen Dacia abgesehen. Zu zwei verschiedenen Zeitpunkten schlug er jeweils eine Delle in die linke Fahrzeugseite des Pkws, welcher am Wohnanwesen des Fahrzeugführers in der Tiefen Gasse abgestellt war und einen Sachschaden von insgesamt 1.000 Euro verursachte. Hinweise zur Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 entgegen.

Michelau - Am Sonntag gegen 13.00 Uhr parkte ein 24-jähriger Forchheimer seinen grauen Daimler auf der Kellerfuhre zur Wirtschaft hin. Als er gegen 14.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, konnte er einen Schaden an der rechten hinten Fahrzeugseite feststellen. Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte vermutlich beim Ausparken den Pkw des jungen Mannes, ohne seine Pflichten als Verkehrsteilnehmer nachzukommen. Es entstand hierbei ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Zeugen bzw. der Unfallverursacher selbst werden gebeten, sich mit der Polizei Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

Modschiedel / Weismain - Vermutlich starker Alkoholgenuss und Unstimmigkeiten unter Fußballfans dürfte der Grund gewesen sein, dass am frühen Sonntagmorgen vor dem Tanzcenter ein 22-jähriger Mann von fünf jungen Männern angegangen und leicht verletzt wurde. Hierbei hatte die Gruppe dieser Männer den Geschädigten eingekesselt und ihm Schläge verpasst. Drei der Schläger sind bislang bekannt, die anderen Beiden sowie der genaue Tathergang müssen noch ermittelt werden. Zeugen, die zu der Körperverletzung Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Lichtenfels zu melden.

Lichtenfels - Ebenso zu körperlichen Auseinandersetzungen kam es in dieser Nacht auf dem Schützenplatz vor der Stadthalle in Lichtenfels. Ein 26 Jahre junger Mann wurde hierbei von drei unbekannten Tätern körperlich angegangen, da dessen Begleiterin von den Dreien beleidigt wurde. Kurze Zeit später war der 26-Jährige wieder in einer Schlägerei verwickelt, in dessen Verlauf es zu mittelgradigen Verletzungen kam, die im Krankenhaus Lichtenfels behandelt werden mussten. Auch hier sind noch weitere Ermittlungen notwendig.

 


Landkreis Hildburghausen

Gleichamberg -  Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte in der Zeit von Samstag bis Sonntagvormittag einen Hydranten, der in der Oberen Bergstraße in Gleichamberg steht. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verließ der Verursacher den Unfallort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Eisfeld - Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von Freitag, 14:45 Uhr, bis Montag, 07:00 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Baucontainer, welcher an einer Umgehungsstraße unterhalb der Autobahn in Eisfeld abgestellt war. Die Täter entwendeten diverse Baumaschinen und Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 15.000 Euro. Anschließend flüchteten die Diebe mit dem Beutegut in unbekannte Richtung. Die Ermittlungen werden fortan von Beamten der Kriminalpolizei Suhl geführt. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge am vergangenen Wochenende am Tatort beobachtet haben, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 03685 778-0 zu melden.


Landkreis Sonneberg

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.