Polizeibericht für Sonntag, den 12.06.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Am Sonntag, 12.06.22, in den frühen Morgenstunden, stoppte eine Streife der PI Coburg, im Stadtteil Ketschendorf, einen 35 jährigen Pkw Fahrer. Während der darauf folgenden, allgemeinen Verkehrskontrolle, händigte dieser den Beamten einen gefälschten Führerschein aus. Der Mann ist schon seit längerem nicht mehr im Besitz einer solches. Der Kontrolle folgte somit die Unterbindung seiner Weiterfahrt sowie eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

Coburg - In der Zeit vom Donnerstag, 10.06., auf den Freitag, 11.06., brach ein bis dato unbekannter Täter, den rechten Rückspiegel, eines in der Blumenstraße abgestellten Kleinkraftrades ab. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150.- Euro. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Coburg unter Tel. 09561/6450 entgegen.

 

Coburg - Am Samstag, kurz vor 18 Uhr, fand ein Kunde einer Bank, in der Innenstadt Coburg, im Automaten für Bargeldeinzahlungen, einen größeren Münzgeldbetrag und verständigte die Polizei. Den Vorgang zur Bargeldeinzahlung, hatte der Eigentümer des Münzgeldes wohl nicht abgeschlossen. Den Geldbetrag kann sich der rechtmäßige Eigentümer beim Fundamt Coburg abholen.

 

Ebersdorf b. Coburg - In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag, zerkratzten Unbekannte die Beifahrerseite, eines in der der Sonnefelder Straße geparkten, weißen Pkw VW. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Coburg unter Tel. 09561/6450 entgegen.

 

Coburg - Beute im Wert von mehreren hundert Euro machten bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Stadt und Landkreis Coburg. In das Schützenhaus in Dörfles-Esbach gelangten die Diebe über ein Seitenfenster der Gaststätte. Hier hatten es die Langfinger nicht nur auf vier Geldbörsen mit insgesamt 200 Euro Bargeld sondern auch auf einen Akkuschrauber, eine Sonnenbrille, 3 große Thunfischdosen und mehrere Getränkedosen abgesehen. In der Eisenacher Straße in Coburg hatten Unbekannte eine Dönerbude im Visier. Der oder die Täter scheiterten jedoch beim Versuch die Tür der Bude aufzuhebeln. Somit wurde nichts entwendet, jedoch ein Sachschaden an der Tür von rund 500 Euro verursacht. Die Coburger Polizei ermittelt und bittet Zeugen, die in der Nacht zum Freitag verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 09561/645-0 zu melden.

 

Coburg – Ziemlich dreist ist eine junge Dame, die sich am 12.05. in einem Friseursalon am Coburger Bahnhof die Haare frisieren ließ, aber anschließend nicht bezahlte Die junge Coburgerin gab vor mit Karte zahlen zu wollen, jedoch wurde bewusst immer die falsche PIN eingegeben. Auch weigerte sich die Dame wie sonst üblich ein Pfand oder einen Identitätsnachweis zu hinterlassen. Da die Rechnung in Höhe von 45,20 Euro bis dato nicht beglichen wurde, entschloss sich die Besitzerin des Ladens Anzeige wegen Betrug zu erstatten.

 

Ebersdorf bei Coburg - Einen Sachschaden im vierstelligen Bereich verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Canterstraße in Ebersdorf bei Coburg. In der Zeit von Dienstag, 16.30 Uhr bis Freitag, 19.00 Uhr, fuhr der Verursacher gegen die Fensterbank des dort ansässigen Motorradclubs und entfernte sich anschließend unerkannt von der Unfallstelle. Die Coburger Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und erbittet Hinweise auf das Verursacherfahrzeug unter 09561/645-0.

 

Weidhausen b. Coburg- In der Zeit von Donnerstag bis Samstag verschafften sich der oder die Täter Zugang zu einem Schrebergarten, Salzgasse. Mehrere Objekte im Garten wurden aufgebrochen beschädigt und mit Farbe besprüht. Offensichtlich wurden in diesem Zusammenhang zwei gefüllte Benzinkanister entwendet. Der entstandene Sachschaden dürfte ca. 2000 Euro betragen. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg entgegen.

 

Frohnlach - In der Zeit von Donnerstag, 19.00 Uhr bis Freitag, 18.30 Uhr, beschädigte ein bislang Unbekannter einen weißen VW Golf, der in der Sonnefelder Straße in Frohnlach geparkt war. Der Täter zerkratze vermutlich mit einem spitzen Gegenstand die Beifahrerseite des Pkws und verursachte dabei einen Schaden von rund 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter 09561/645-0 entgegen.

 

Ebersdorf b. Coburg - Zu einem alkoholbedingten Verkehrsunfall kam es Freitagnachmittag in Ebersdorf bei Coburg. Um 15.00 Uhr verlor ein 54-jähriger Rollerfahrer die Kontrolle über sein Zweirad und verursachte dabei eine Schaden von rund 100 Euro an seinem Gefährt. Der Mann stürzte beim Abbiegen von der Jahnstraße in die Straße Am Teich und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Ein 60-Jähriger der zum Unfallzeitpunkt dort ebenfalls unterwegs war, verständigte Polizei und Rettungsdienst. Die hinzugerufene Streife der Polizeiinspektion Coburg stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkotest am Unfallort ergab den stolzen Wert von über 3 Promille, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

 


Landkreis Kronach

Kronach – In der Nacht von Freitag, 10.06., auf Samstag, 11.06.22, rissen bislang unbekannte Täter mutwillig mehrere Latten von einem Zaun, welcher ein Grundstück einer Arztpraxis in der Rodacher Str. einfriedet, ab. Zudem wurde auf dem Grundstück eine Lampe beschädigt. Wer Hinweise auf die Vandalen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Kronach unter Tel.: 09261 / 503-0 in Verbindung zu setzen.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Samstagabend konnte eine Streife ein Pärchen dabei beobachten, wie es im Bereich der Grünanlagen der Polizei und des Landratsamtes Blumen pflückte. Nachdem ihnen erklärt wurde, dass dies nicht der geeignete Ort dafür ist, wurde ihnen der Blumenstrauß abgenommen und ein Platzverweis erteilt. Beide müssen sich nun wegen Diebstahl verantworten. Der Gesamtschaden wird auf 15€ geschätzt.

 

Michelau i.Ofr - Während eines anderen Polizeieinsatzes fiel der Streife am Samstagabend ein Jugendlicher mit einem Kleinkraftrad auf. Als er die Beamten erblickte, wendete er umgehend und versuchte zu flüchten. Letztendlich konnte er kurze Zeit später einer Kontrolle unterzogen werden. Es wurde dabei festgestellt, dass sein Kleinkraftrad zu schnell fuhr und er offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Die Folge waren eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels und die Übergabe an seine Eltern. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

 

Michelau i.Ofr. - Im Bereich der Kellerfuhre und Alter Schneyer Straße unter einer Brücke entsorgte am Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, ein bislang unbekannter Täter einen Motorroller im dortigen Rückhaltebecken. Eine Streife konnte diesen rechtzeitig bergen und verhinderte somit ein weiteres Auslaufen von Betriebsstoffen. Bereits ausgelaufenes Benzin und Öl wurde durch die verständigte Feuerwehr von Michelau abgebunden. Aufgrund des schnellen Handelns der beteiligten Einsatzkräfte konnte eine Ausbreitung der Verunreinigung erfolgreich verhindert und letztendlich beseitigt werden. Sachschäden sind bis dato nicht bekannt. Hinweise zur Ermittlung der oder des Täters nimmt die Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 entgegen.

 

Lichtenfels - Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagvormittag beschädigte ein bislang unbekannter Täter den rechten Außenspiegel eines in der Bamberger Straße geparkten Pkw. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500€. Zeugen zu dem Vorfall können sich bei der Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 melden.

 

Bad Staffelstein - A73: Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer verursachte einen Schaden in Höhe von 400 Euro und flüchtete. Am Samstag, gegen 11:50 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter mit einer dunklen Limousine, die A73 in Fahrtrichtung Bamberg. An der Anschlussstelle Bad Staffelstein-Kurzentrum wollte dieser die Autobahn verlassen. In der Ausfahrt kam er schließlich, aufgrund seiner Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr hier zwei Leitpfosten. Anschließend durchquerte er die Grünfläche der Ausfahrt und kollidierte mit einem dort stehenden Verkehrszeichen. Daraufhin entfernte sich dieser. Zeugen des Unfalls, welche Hinweise auf den Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Coburg, Neustadter Str. 1, 96450 Coburg, Tel. 09561/645-210 zu melden.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen -  Am Vormittag des 10.06.2022 parkte eine Frau aus Schleusingen ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Schleusinger Straße in Hildburghausen. Als sie zu ihrem schwarzen Volvo zurück kam stellte sie fest, dass die komplette Fahrerseite zerkratzt wurde. Durch die Einwirkungen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 EUR am Pkw. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen.

 

Themar - Gegen Mittag des 11.06.2022 fiel den Beamten in Themar ein Fahrzeug mit fehlenden Zulassungsplaketten im Stadtbereich auf und sollte einer Kontrolle unterzogen werden. Der weiße VW Polo wurde in der Schulstraße angehalten und es stellte sich heraus, dass die Zulassung des Pkw bereits vor Monaten durch die Zulassungsbehörde wegen fehlender Haftpflichtversicherung entzogen wurde. Der 41-jährige Fahrer aus Themar war dennoch mit dem Fahrzeug unterwegs. Während der Kontrolle vor Ort stellten die Beamten noch Alkoholgeruch fest und führten einen Atemalkoholtest durch, dieser ergab einen Wert in Höhe von 1,4 Promille. Hinzu kam noch, dass sich der Mann mit einem seit Monaten abgelaufenen Personalausweis auswies. Der Fahrzeugführer muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Steuerhinterziehung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz rechnen. Außerdem wurden der Führerschein und der Personalausweis sichergestellt und ihm wurde nach der Blutentnahme die Weiterfahrt untersagt.

 

Hildburghausen - In der Zeit vom 10.06.2022, 17:30 Uhr bis 11.06.2022, 07:45 Uhr brachen unbekannte Täter auf dem Betriebsgelände eines Baumarktes in der Friedrich-Rückert-Straße in Hildburghausen mehrere Objekte auf und gelangten so ins Innere. Im Inneren wurden weitere Türen aufgebrochen oder geöffnet und die Räumlichkeiten durchsucht. Bei den Taten entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 700 EUR, entwendet wurden nach derzeitigem Stand 50 EUR Bargeld. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen.

 

Themar - Am Morgen des 12.06.2022, gegen 05:15 Uhr, gerieten auf dem Marktplatz in Themar zwei Personengruppen zu je 7 Jugendlichen in Streit. Im Zuge der Streitigkeit kam es zu diversen Straftaten untereinander. Es wurden verfassungsfeindliche Ausrufe getätigt, beleidigt und mit einer Holzlatte bedroht. Des Weiteren wurde einer beteiligten Frau in den Rücken getreten und einer anderen Frau ins Gesicht geschlagen. Die Personalien der Beteiligten Personen wurden aufgenommen und ein Platzverweis für den Bereich ausgesprochen. Es wurden Anzeigen gegen die Verdächtigen der Straftaten erstattet.

 

Henfstädt/Leutersdorf - Am 10.06.2022, um 13:40 Uhr befuhr eine 21-jährige Frau mit ihrem weißen Seat Leon die B89 von Henfstädt in Richtung Leutersdorf als ihr in einer Rechtskurve ein brauner Lkw mit Planenaufbau, mit etwa einem Drittel der Fahrzeugbreite auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Die Frau wich dem Lkw aus und geriet so nach rechts in die Leitplanke. Hier entstand Sachschaden an der Planke und am Seat. Der Fahrer des Lkw fuhr weiter und verließ die Unfallstelle. Der Schaden am Pkw wird auf etwa 3500 EUR und an der Leitplanke auf ca. 1500 EUR geschätzt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen.

 

Leimrieth  -  In der Zeit vom 22.05.2022 bis 09.06.2022 hinterließen bisher unbekannte Täter an einer Gartenhütte in Leimrieth Sachschaden. Durch den oder die Täter wurden Schäden in Höhe von etwa 250 EUR an einem Fenster, samt Fensterladen, verursacht. Sachdienliche Hinweise bitte an jede Polizeidienstelle oder die Polizeiinspektion Hildburghause


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Kurz vor Feierabend gab es für einen Mitarbeiter der Kaufland-Filiale in Sonneberg noch eine Überraschung: Im Ausgabeschacht eines in der Filiale befindlichen Geldautomaten steckten 1000 Euro in bar. Der ehrliche Finder verbrachte diese zur Polizeiinspektion Sonneberg, woraufhin das Geld sichergestellt wurde. Da sich der Kontoinhaber bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gemeldet hat, sagt die PI Sonneberg dem ehrlichen Mitbürger stellvertretend "Danke".

 

Sonneberg -  Freitag Nachmittag wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Sonneberg in der Ortslage Schwärzdorf eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Schnell stellte sich heraus, dass der 40-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, welche er aufgrund einer früheren Trunkenheitsfahrt bereits abgeben musste. Nicht der erste Verstoß: Da der 40-Jährige bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auffällig war, wurde dieses Mal der Pkw des Beschuldigten sichergestellt. Des Weiteren wird sich der Fahrer für seine Fahrten vor Gericht verantworten müssen - ein wirklich schlechter Start ins Wochenende.

 

Sonneberg -  Freitag Nachmittag wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Sonneberg in der Ortslage Schwärzdorf eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Schnell stellte sich heraus, dass der 40-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, welche er aufgrund einer früheren Trunkenheitsfahrt bereits abgeben musste. Nicht der erste Verstoß: Da der 40-Jährige bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auffällig war, wurde dieses Mal der Pkw des Beschuldigten sichergestellt. Des Weiteren wird sich der Fahrer für seine Fahrten vor Gericht verantworten müssen - ein wirklich schlechter Start ins Wochenende.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.