Polizeibericht für Dienstag, den 21.06.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - In der Nacht von Montag auf Dienstag, gegen Mitternacht, konnte eine aufmerksame Zeugin beobachten, wie ein Pkw mit männlichem Fahrer beim Ausparken einen anderen Pkw anfuhr. Danach touchierte er noch einen Baum und hinterließ an beiden Gegenständen einen erheblichen Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro. Der Fahrer des Pkw entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Als die Streife der Polizei im Anschluss vor Ort war, um den Unfall aufzunehmen, fuhr der Unfallverursacher wieder an der Unfallstelle vorbei. Aufgrund der Aufmerksamkeit der Polizeibeamten konnte dieser erkannt werden und durch weitere Streifen schließlich kontrolliert werden. Im Rahmen der Kontrolle fiel den Beamten deutlicher Alkoholgeruch auf, weshalb sich der Mann anschließend einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Gültigkeit seiner mitgeführten Fahrerlaubnis muss ebenso geprüft werden. Der Mann muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und weiterer Delikte verantworten. Die Staatsanwaltschaft Coburg wurde noch in der Nacht über den Vorfall informiert

 

Rödental -  In der Oeslauer Straße wurde am späten Montagabend ein Kleintransporter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass dieser gewerblich unterwegs war, allerdings die erforderlichen Bescheinigungen über die Lenk- und Ruhezeiten nicht ordnungsgemäß geführt hatte. Zudem stellten die Beamten im Verlauf der weiteren Kontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Da ein durchgeführter Schnelltest positiv auf Cannabis reagierte wurde eine Blutentnahme angeordnet, die Weiterfahrt unterbunden und ein Ermittlungsverfahren nach den einschlägigen Rechtsvorschriften eingeleitet.

 

Mönchröden - Am Montagnachmittag kam es an der Ampelanlage in der Mönchrödener Straße aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Fahrzeugbrand. Der Fahrzeugführer vernahm einen Schlag aus dem Motorraum während er vor der roten Ampel stand. Anschließend fing sein Pkw im Motorraum Feuer. Die Freiwillige Feuerwehr Rödental war mit zehn Mann vor Ort und löschte das Fahrzeug an dem aber letztendlich ein Totalschaden entstanden sein dürfte. Zusätzlich entstand am Straßenbelag ein Sachschaden von ca. 2000 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

 

Neustadt b. Coburg -  Im Laufe der letzten Woche wurden von der frei zugänglichen Ausgrabungsstätte am Marktplatz neben der St. Georg Kirche zwei verpackte Pavillons entwendet. Die weißen Pavillons waren in schwarzen Taschen gelagert und hatten einen Gesamtwert von 440 Euro. Wer kann Hinweise geben?

 

Rödental -  Von Sonntag auf Montag wurde die Windschutzscheibe eines, in der Einberger Straße 33 geparkten Pkws, vermutlich durch einen Steinwurf beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Wer hat etwas beobachtet?


Landkreis Kronach

Kronach - Am Montagnachmittag gegen 17:30 wurden ein 20-jähriger Mann und sein 20-jährige Begleiterin beim Ladendiebstahl erwischt. Die beiden Beschuldigten hatten in einem Kronacher Lebensmittelmarkt TK-Ware unter ihren im Einkaufswagen liegenden Taschen versteckt und diese an der Kasse nicht bezahlt. Das Diebesgut im Wert von rund 50,- Euro wurde vom Markt einbehalten. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde Strafanzeige wegen Ladendiebstahls erstattet.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Der Ladendetektiv eines Baumarktes in der Mainau beobachtete am Montagmorgen einen 56-Jährigen, wie er eine Zange im Wert von knapp 40 Euro aus dem Regal entnahm und anschließend das Geschäft ohne zu Bezahlen verlassen wollte. Der Mann wurde im Eingangsbereich angehalten und im Büro der hinzugerufenen Polizeistreife übergeben. Da der Beschuldigte im Ausland wohnhaft ist und sich nur auf der Durchreise befindet, wurde er nach erfolgter Sachbearbeitung und Bezahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von rund 375 Euro wieder entlassen.

 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Bislang unbekannte Täter brachen in eine Arztpraxis in der Schlossparkpassage in Hildburghausen ein und durchsuchten sämtliche Räume. Ihre Beute fiel allerdings sehr gering aus. Lediglich die Spendendose eines Tierheim nahmen sie an sich. Allerdings verursachten sie einen Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Zudem versuchten die Eindringlinge sich gewaltsam Zutritt zu Büroräume einer Firma im gleichen Gebäude zu verschaffen. Doch der Plan ging nicht auf. Sie scheiterten, hinterließen jedoch auch hier einen Sachschaden von ca. 800 Euro. Der Tatzeitraum kann auf Freitag, 15:00 Uhr, bis Montag, 07:30 Uhr, eingegrenzt werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich telefonisch mit der Hildburghäuser Polizei (03685 778-0) in Verbindung zu setzen.

 

Schleusingen - In der Zeit von 08:00 Uhr bis 08:40 Uhr ereignete sich Montagmorgen eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Suhler Straße in Schleusingen. Nachdem die Geschädigte den Laden verließ und wieder zurück zu ihrem Wagen kam, stellte sie am Stoßfänger und Kotflügel hinten Beschädigungen fest. Der verursachte Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben können. Melden Sie sich unter der Rufnummer 03685 778-0.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Im Rahmen der Streifenfahrt kontrollierten Polizeibeamte Montagmittag einen VW in der Neustadter Straße in Sonneberg. Dabei stellten sie Alkoholgeruch beim Fahrzeug-Führer fest und ließen ihn pusten. Der Alkomat zeigte 1,06 Promille. Daraufhin erfolgte ein gerichtsverwertbarer Test, der 1,00 Promille ergab. Der 56-Jährige erhielt eine Anzeige und durfte nicht weiterfahren.

 

Föritztal - Am Montag gegen 19:50 Uhr ON01 befuhr ein derzeit unbekannter Fahrzeug-Führer mit seiner LoF-Maschine die Oberlinder Straße in Rottmar. Dabei verstieß er laut Zeugenaussage eindeutig gegen das Rechtsfahrgebot und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Ein entgegenkommender PKW musste dem Forstfahrzeug ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und stieß gegen ein Verkehrsschild. Dabei entstand Sachschaden. Der Fahrer des Forstfahrzeugs fuhr einfach davon. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Sonneberg unter der Telefonnummer 03675 8758-0 entgegen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.