Polizeibericht für Mittwoch, den 28.09.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Ein 33-jähriger Mann besuchte am Donnerstagnachmittag ein Kaufhaus in der Coburger Innenstadt und kleidete sich neu ein. Danach verließ er das Geschäft ohne den Warenwert in Höhe von fast 300,- Euro zu bezahlen. Zunächst waren bei dem Mann keine Auffälligkeiten festzustellen. Erst als er die Kleidungsstücke, welche er in die Anprobe mitnahm nicht wieder zurück brachte, wurde ein Mitarbeiter aufmerksam und konnte im Anschluss beobachten wie der Mann das Geschäft verließ, ohne zu bezahlen. Der Mitarbeiter verfolgte den Mann und verständigte die Polizei. Diese nahm ihn kurze Zeit später fest und leite ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls ein. Die Ermittlungen werden nun in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Coburg geführt.

 

Coburg - Durch einen Lkw wurde das Fahrzeug eines 41-jährigen Niederfüllbachers angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle in der Straße Hahnwiese 3 in Creidlitz ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. An Front des Pkws entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000,- Euro. Die Polizei Coburg sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise hinsichtlich des Lkws geben können. Insbesondere wird ein Fahrradfahrer gesucht, welcher zum Unfallzeitpunkt an der Unfallstelle vorbei gefahren sein soll. Die Polizei Coburg ist unter der Telefonnummer 09561-645-0 erreichbar.

 

Ebersdorf - Im Verlauf des Mittwochnachmittags wurde der geparkte Pkw einer 26-jährigen Ebersdorferin angefahren und an der linken Seite beschädigt. Sie parkte ihr Fahrzeug am Straßenrand in der Coburger Straße. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250,- Euro. Der oder die bislang unbekannte Unfallverursacherin kam den gesetzlichen Pflichten nicht nach, weshalb die Polizei Coburg Ermittlungen wegen Unfallflucht einleitete. Wer den Unfall beobachtet hat, wird gebeten die Polizei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 zu benachrichtigen.


Landkreis Kronach

Steinwiesen – Im Tatzeitraum vom Samstag, 24.09.2022 auf Sonntag, 25.09.2022 drang ein bislang unbekannter Täter in die Stallung eines Anwesens im Ortsteil Nurn ein. Die besagte Stallung grenzt unmittelbar an ein Wohnanwesen an. Durch den Täter wurde mit brachialer Gewalt die Stalltür aufgehebelt. Im Inneren des Objektes wurde durch den Dieb mehrere Werkzeuge, Maschinen und Elektrogeräte entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1500 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am 26.09.2022, zwischen 09:30 Uhr und 11:30 Uhr, ereignete sich ein „Parkrempler“ am Marktplatz in Lichtenfels. Das Fahrzeug einer 26-Jährigen aus dem Landkreis Bamberg wurde vermutlich beim Ein- oder Ausparken durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Sachschaden am beschädigten VW beläuft sich auf schätzungsweise 2.000€. Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich bei der PI Lichtenfels unter 09571/95200 zu melden.

 

Lichtenfels - Am Dienstag führte eine Personenkontrolle am Bahnhof Lichtenfels zum Auffinden von Betäubungsmitteln. In den Abendstunden konnte ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Lichtenfels am Bahnhof Lichtenfels von den Beamten angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden. Bei einer Durchsuchung des jungen Mannes wurde eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden. Die Person muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

 


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld - Beamte der Einsatzunterstützung Suhl stoppten Dienstagabend einen E-Roller-Fahrer in Eisfeld. Der 25-Jährige war zuvor mit der 19-jährigen Halterin des Gefährts in der Georgstraße gemeinsam auf einem Roller unterwegs gewesen. Die Beamten führten während der Verkehrskontrolle einen Drogenvortest durch. Dieser reagierte positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. Zudem war an dem Zweirad kein Versicherungskennzeichen angebracht. Die Beamten brachten den 25-Jährigen zur Blutentnahme ins Klinikum, untersagten ihm anschließend die Weiterfahrt und leiteten entsprechende Anzeigen ein. Auch die 19-Jährige muss sich wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

 

Schönbrunn - Ein 19-Jähriger war Dienstagnachmittag mit seinem Transporter in der Neustädter Straße in Schönbrunn unterwegs. Nach einer Kurve geriet der Wagen ins Schlingern, durchbrach in der weiteren Folge einen Gartenzaun und kippte auf die Seite. Der junge Fahrer kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum. Das Fahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit.

 

Hildburghausen - Bislang unbekannte Täter versuchten in eine Gaststätte in der Marktstraße in Eisfeld einzubrechen. Glücklicherweise hielt der Schließmechanismus dem Einbruchsversuch Stand. Jedoch verursachten die Täter einen Sachschaden von ca. 200 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Hildburghäuser Polizei unter der Rufnummer 03685 778-0 entgegen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Unbekannte entfernten zwischen dem 23.09.2022, 17:30 Uhr und dem 26.09.2022, 12:30 Uhr gewaltsam den Tankdeckel eines Baggers, der in der Steinacher Straße in Sonneberg abgestellt war und entwendeten etwa 200 Liter Diesel im Wert von ca. 400 Euro aus dem Tank. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Sonneberg unter der Telefonnummer 03675 875-0 entgegen.

 

Sonneberg - Am Montag gegen 14 Uhr klingelte ein unbekannter offensichtlich nichtdeutscher Staatsbürger bei einer 85-jährigen Sonnebergerin. Dieser gab an, Geld für einen gemeinnützigen Verein zu sammeln. Die Rentnerin ließ den Mann in ihre Wohnung. Nachdem dieser das Haus verlassen hatte, stellte sie fest, dass er einen Umschlag mit Bargeld in Höhe von 185 Euro entwendet hatte.

 

Sonneberg - Ein 53-Jähriger fuhr am Dienstag gegen 16:00 Uhr unter Alkoholeinfluss mit seinem Fahrrad von der Fußgängerbrücke zum Sonneberger Bahnhof auf die Dammstraße und stieß dort gegen einen vorfahrtsberechtigten PKW. Der Radler stürzte und verletzte sich dabei leicht. Die Beamten, die zur Unfallaufnahme vor Ort kamen, führten einen Atemalkoholtest mit dem Unfallverursacher durch. Der Alkomat zeigte 2,38 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme im Klinikum Sonneberg.

 

Neuhaus am Rennweg - Zwischen Sonntagabend bis Montagmorgen drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus im Schneidersweg in Neuhaus am Rennweg ein und entwendeten einen Tresor mitsamt Bargeld. Offensichtlich gelangten der/ die Unbekannten über die Terrassentür unter Gewaltanwendung ins Hausinnere und stahlen dort einen in einem Schrank verankerten Tresor mit Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro. Zeugen, welche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen in der Tatnacht (zwischen 23:00 Uhr bis gegen 05:00 Uhr) geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld unter 03672- 417 1464 zu melden.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.