Polizeibericht für Montag, den 30.01.2023

Stadt und Landkreis Coburg

Grub am Forst - Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro verursachten Einbrecher am vergangenen Wochenende bei einem Einbruch in eine Metallbaufirma in Grub am Forst. In der Nacht zum Sonntag verschafften sich die Einbrecher durch das Einschlagen der Scheibe eines Schiebetores Zutritt zum Werkstattbereich. Eine verschlossene Tür, die von der Werkhalle in den Bürobereich führt, wurde von den Einbrechern kurzerhand aufgehebelt. Im Gebäudeinneren durchsuchten die Unbekannten mehrere Schränke und Schreibtische nach Wertgegenständen. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf mindestens 10.000 Euro, den Entwendungsschaden auf mehrere hundert Euro. Die Einbruchspezialisten der Coburger Polizeiinspektion ermitteln wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. Zeugen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich der Firma in der Ebersdorfer Straße verdächtige Personen/Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 bei der Coburger Polizei zu melden.

 

Ebersdorf b. Coburg - Einen Sachschaden von mindestens 10.000 Euro verursachte eine kreuzende Wildschweinrotte am Sonntag an einem Audi auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Lützelbuch und Oberfüllbach. Eine 26-Jährige war um 12:50 Uhr bei Tageslicht mit ihrem Audi von Lützelbuch in Richtung Oberfüllbach unterwegs. In einem Waldstück kreuzte eine Rotte Wildschweine die Straße. Eines der Tiere wurden von dem Audi frontal erfasst, ein weiteres gestreift. Eines der Tiere wurde tödlich verletzt, das andere rannte zusammen mit der Rotte in den Wald. Die Coburger Polizisten nahmen einen Wildunfall auf und verständigten den zuständigen Jagdpächter.

 

Neustadt b. Coburg - Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag fuhr ein unbekannter Unfallfahrer gegen eine Straßenlaterne in der Professor-Bagge-Straße. Offenbar stieß der Unfallverursacher mit einem Laster oder Sattelzug gegen die Laterne. Durch den Anstoß wurde die Straßenlampe komplett umgefahren. Der Schaden wird mit gut 2000 Euro beziffert. Hinweise auf den flüchtigen Fahrer und sein Fahrzeug nimmt die Polizei in Neustadt unter der Tel.-Nr. 09568/94310 entgegen.

 

Neustadt b. Coburg - Bierflaschen klaute ein unbekannter Einbrecher im Laufe der vergangenen Woche aus einem Gartenhaus. Zwischen Sonntag, den 22.01.2023, und vergangenem Sonntag, den 29.01.2023, suchte der unbekannte Täter die Kleingartenanlage in der Wildenheider Straße auf. Dort warf der Einbrecher eine Steinplatte durch das Fenster und verschaffte sich so gewaltsam Zutritt zur Gartenhütte. Daraus entwendete er lediglich fünf Flaschen Bier von geringem Wert. Allerdings hinterließ er einen Sachschaden von mindestens 250 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Neustadt in Verbindung zu setzen.


Landkreis Kronach

keine Meldungen 


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein - Am Freitag, kurz nach 07:00 Uhr befuhr ein 31-jähriger Pkw-Fahrer den „Ebensfelder Kreisel“ in Richtung Horsdorf. Eine 53-jährige Opel-Fahrerin wollte von Ebensfeld kommend in den Kreisel einfahren. Dabei übersah sie das Fahrzeug des 31-Jährigen. Es kam zum Unfall. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

 

Bad Staffelstein - Am Donnerstagnachmittag entwendeten zwei Männer in einem Supermarkt in der Lichtenfelser Straße fünf Packungen Drehtabak, die sie unter der Oberbekleidung versteckten. Als sie im Kassenbereich lediglich eine Packung Kaffee bezahlen wollten, wurden sie von einem Mitarbeiter des Supermarktes angesprochen. Sie gaben den Diebstahl zu. Bei einer Durchsuchung der Personen sowie den mitgeführten Sachen konnten in einem Rucksack diverse Schmuckstücke aufgefunden werden, die einer Drogerie zuzuordnen waren. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Anzeige erfolgt, Hausverbot wurde ausgesprochen.

 

Bad Staffelstein - Am Samstag, im Zeitraum von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr, wurden aus einem Weiher zwischen Frauendorf und Schwabthal etwa 100 Forellen im Wert von 1.500 Euro durch Unbekannte entwendet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

 

 


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld - Ein bislang unbekannter Täter hatte es in der Nacht zu Montag auf eine schwarze Simson abgesehen, welche auf einem Parkplatz in der Ludwig-Jahn-Straße in Eisfeld abgestellt war. Der Langfinger hatte leichtes Spiel, da das Zweirad nicht gesichert war. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben bzw. Hinweise auf den Verbleib des Mopeds geben können, werden gebeten sich telefonisch unter der Rufnummer 03685 778-0 zu melden.


Landkreis Sonneberg

Föritztal/Rottmar - In der Nacht von Samstag auf Sonntag gelang den Kollegen der Sonneberger Polizei die Festnahme von drei Dieseldieben. Ein Mitarbeiter beobachtete per Videoaufzeichnung, wie mindestens drei zunächst Unbekannte Diesel aus mehreren Baggern in der Sandgrube in Rottmar abzapften. Als die Beamten vor Ort eintrafen rannten die Täter zunächst in unterschiedliche Richtungen davon. Sofort fahndeten mehrere Polizeikräfte nach den Gesuchten und fanden zunächst im Wald mehrere, offensichtlich abgestellte, Dieselkanister. Kurz darauf dann der Erfolg: Die drei Männer der Videoaufzeichnung, im Alter zwischen 22 und 24 Jahren, wurden durch die Fahndung gestellt und auf die Dienststelle gebracht. Nachdem alle Maßnahmen beendet waren, wurden sie von der Dienststelle entlassen. Die entsprechenden Ermittlungen wurden aufgenommen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.