Polizeibericht für Donnerstag, den 01.12.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Am 30.11.2022, gegen 22.45 Uhr, bemerkte ein Zeuge, dass bei einem abgestellten Bagger im Bereich einer Baustelle entlang der B 4 / Wassergasse ein Kanister steht. Außerdem führte ein Schlauch vom Kanister zum Tank des Baggers. Wie die Polizei feststellte, wurden mindestens 60 Liter Diesel abgezapft. Der oder die Täter wurden aber offensichtlich gestört, so dass nur ein geringer Schaden entstand. Der bereits aus dem vollen Kanister übergelaufene Kraftstoff wurde durch die CEB gebunden. Hinweise nimmt die Polizei Coburg entgegen.


Landkreis Kronach

Kronach - Zu einem Verkehrsunfall mit rund 85.000,- Euro Sachschaden kam es am Mittwochvormittag gegen 10:55 Uhr im Bereich der Nordbrücke. Ein Holztransport-Lkw hatte an der Umladestation neben der B85 Holz auf Züge verladen. Da der nächste Anlieferer bereits wartete, beeilte sich der Lastwagenfahrer und fuhr seinen Lkw auf Seite. Hierbei vergaß der 48-jährige Fahrzeugführer seinen Kranaufbau komplett einzufahren. Dieser blieb beim Durchfahren der Nordbrücke hängen und wurde abgeknickt. Am Lkw entstand Schaden in Höhe von etwa 85.000,- Euro. Wie hoch der Schaden am Brückenbauwerk ist, kann derzeit noch nicht beziffert werden.

 


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein - Am Mittwochmorgen kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeistation Bad Staffelstein Am Kurpark einen Mercedes-Fahrer. Der 30-Jährige konnte keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Im Laufe der Kontrolle stellte sich heraus, dass er vermutlich auch nicht im Besitz eines solchen ist. Aufgrund dessen unterbanden die Beamten die Weiterfahrt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige.

 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen -  In einer Gaststätte in Hildburghausen kam es Mittwochabend zu einer handfesten Auseinandersetzung. Ein 37-Jähriger brachte unüblicherweise seine eigenen Getränke mit. Dies missfiel der Inhaberin, welche den Gast aufforderte die Räumlichkeiten zu verlassen. Diese Aufforderung ignorierte er jedoch. Die Wirtin und ein weiterer Gast versuchten den Mann anschließend aus dem Restaurant zu befördern. Im Zuge der Rangelei setzte sich der ungebetene Gast mit einem Schlag gegen den 43-jährigen Unterstützer zu Wehr. Dieser kam mit leichten Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Klinikum.

 

Eisfeld - Beamte der Einsatzunterstützung Suhl stoppten Mittwochabend einen Transporter-Fahrer in Eisfeld. Im Rahmen der Verkehrskontrolle führten die Polizisten einen Atemalkoholtest mit dem Fahrer durch. Aufgrund des Ergebnisses von 0,56 Promille musste der Mann die Beamten für einen gerichtsverwertbaren Test auf die Dienststelle begleiten. Ihn erwartet neben einem Ordnungswidrigkeitenverfahren, ein Bußgeld, ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

 

Eisfeld  -Ein bislang unbekannter Dieb entwendete in der Nacht zu Donnerstag einen Korb, welcher auf einem Grundstück in der Straße Oberend in Eisfeld abgestellt war. Ein Nachbar wurde durch ein Klappern auf den Langfinger aufmerksam. Er konnte eine dunkel gekleidete Person beim Übersteigen des Zauns beobachten und informierte daraufhin die Polizei. Laut Zeugenaussage war der Täter mit einem Fahrrad unterwegs. Die eingeleiteten Fahdnungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Aufgrund der Abwesenheit des Geschädigten gilt es im Nachgang zu klären, was genau der Dieb entwendete. Zeugenhinweise nimmt die Hildburghäuser Polizei unter der Rufnummer 03685 778-0 entgegen.


Landkreis Sonneberg

Saalfeld/Schleiz/Sonneberg - Innerhalb der letzten Wochen kam es immer wieder zum Brand, der durch unsachgemäße Entsorgung von heißer Asche ausgelöst wurde. Glücklicherweise gingen diese Brände in den meisten Fällen glimpflich aus. Dennoch sollte man bei der Beseitigung der Asche vorsichtig sein. Bereits kleine Glutreste genügen, um einen Mülltonnenbrand zu verursachen. Dies kann als fahrlässige Brandstiftung eingestuft werden, die strafbar ist.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.