Polizeibericht für Mittwoch, den 31.08.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Fünf verletzte Fahrzeuginsassen und mindestens 25.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Nacht zum Mittwoch im Coburger Stadtgebiet. An der Kreuzung Brückenstraße/Raststraße missachtete ein 30-Jähriger aus Sonneberg mit seinem Mazda um 22.35 Uhr die Vorfahrt einer 57-Jährigen, die mit ihrem Renault die Brückenstraße befuhr. Der Renault der 57-Jährigen erfasste mit der Fahrzeugfront das Fahrzeug des Unfallverursachers. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Mazda des 30-Jährigen. Im Fahrzeug des Unfallverursachers verletzten sich beide Insassen. Im Renault der 57-Jährigen, der mit vier Personen besetzt war, verletzten sich drei Personen. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in die Krankenhäuser in Coburg und Lichtenfels gebracht.Die unfallbeteiligten Fahrzeuge wurde massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen im Einsatz. Die Coburger Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten aus. Gegen den Unfallverursacher ermittelt die Coburger Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Untersiemau - Drogentypische Auffälligkeiten bei der Kontrolle eines 24-jährigen Coburgers, der mit seinem Auto in Untersiemau unterwegs war, führten am Dienstagabend zu einer Blutentnahme im Coburger Klinikum. Bei der Kontrolle um 17 Uhr im Finkenweg fiel den kontrollierenden Beamten auf, dass der Mann offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Einen Konsum von Drogen am Vortag räumte der Fahrer ein. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt. Den 24-Jährigen erwartet eine Bußgeldanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz mit einem mindestens einmonatigen Fahrverbot.

 

Weidhausen - Für die Dauer seines Einkaufes, parkte ein 33-Jähriger seinen weißen VW Golf auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Gewerbepark. Als er, nach ungefähr 10 Minuten, wieder zu seinem Auto zurückkam, stellte er eine Delle am hinteren Kotflügel der Beifahrerseite fest. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Zeugen, die etwas beobachtet haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt b. Coburg zu melden.


Landkreis Kronach

Ludwigsstadt - Ein unbekanntes Fahrzeug hat im Zeitraum vom Freitag bis Dienstag einen Mülleimer am Parkplatz des Schwimmbades Ludwigsstadt angefahren. Es entstand hierbei ein Schaden von 100 Euro. Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise.

 

Kronach - Am Dienstagabend wurde der Polizei Kronach mitgeteilt, dass in einem Kronacher Biergarten gerade gekifft wird. Der Anrufer hatte festgestellt, dass es in seinem unmittelbaren Umfeld deutlich nach Marihuana roch und sich zwei Personen am Nachbartisch offensichtlich einen Joint teilten. Eine Polizeistreife fuhr die Lokalität an traf hierbei auf vier Personen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren. Zwei von ihnen waren den Ordnungshütern wegen diverser Betäubungsmittelverstöße bereits hinreichend bekannt. Bei einer anschließenden Personendurchsuchung konnte das vom Mitteiler beschriebene Betäubungsmittel nicht aufgefunden werden. Allerdings fanden die Beamten bei einer 21-jährigen Würzburgerin eine geringe Menge Marihuana, sowie bei einem 19-jährigen Mann aus dem Landkreis ein Einhandmesser. Die Polizei Kronach führt aktuell Ermittlungen wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittel- bzw. Waffengesetz.

Kronach - Bereits Anfang August wurde am Friedhof in Kronach Grabschmuck entwendet. Es handelt sich um ein Blumengesteck mit rosa-violetter Bepflanzung im Wert von etwa 18,- Euro. Sachdienliche Hinweis nimmt die Polizei Kronach entgegen.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - In der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 20.00 Uhr und 08.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter den Maschendrahtzaun eines Anwesens in der Langheimer Straße und entwendete vom dahinter liegenden Holzstapel ca. 1,5 Ster Käferholz im Wert von 100 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise zum Täter erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Am Dienstagvormittag ereignete sich auf der B 173, Höhe Ausfahrt Lichtenfels-West, ein Verkehrsunfall mit ca. 70.000 Euro Sachschaden. Der 39-jährige Fahrer eines Sattelaufliegers befuhr die Bundesstraße in Fahrtrichtung Bamberg. Kurz vor der Ausfahrt platzte ein Reifen der Zugmaschine, weshalb der Lkw nach links in die Mittelschutzplanke prallte. Der Fahrer klagte nach dem Unfall über Schmerzen und musste zur Behandlung ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert werden. Während der Unfallaufnahme und Bergung des Lkw musste die B 173 für ca. zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde über einen Parkplatz umgeleitet.


Landkreis Hildburghausen

Brünn - Dienstagnachmittag befuhr eine 34-jährige VW-Fahrerin gemeinsam mit ihrem 4-jährigen Kind die Hildburghäuser Straße in Brünn. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Treppengelände eines dort befindlichen Wohnhauses und prallte in der weiteren Folge mit der Beifahrerseite gegen die Hauswand. Der massiv beschädigte VW kam schräg an dieser zum Stehen. Die Mutter stand unter Schock, ihr Kind war glücklicherweise nur leicht verletzt. Kameraden der Feuerwehr kamen zudem zum Einsatz um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Um den Unfallwagen kümmerte sich ein Abschleppdienst. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 30.000 Euro.

 

Eisfeld - Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Zeit von Montag auf Dienstag ein Wasserfass, welches auf einem Grundstück am Eichholz in Eisfeld abgestellt war. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 120 Euro. Die Geschädigte gab der Polizei Hinweise auf mögliche Verursacher. Diese werden nun durch die Beamten geprüft.

 

Hildburghausen - Ein bislang unbekannter Ladendieb steckte Dienstagabend in einem Lebensmittelmarkt in der Coburger Straße in Hildburghausen Süßwaren in seine Tasche. An der Kasse legte er andere Waren aufs Band und beließ die Süßigkeiten bei sich. Dies beobachtete eine aufmerksame Mitarbeiterin und sprach den Langfinger an. Dieser flüchtete jedoch in Richtung Wiesenstraße. Der Dieb kann wie folgt beschrieben werden:

- ca. 170 cm groß
- 30-35 Jahre alt
- schlanke Gestalt
- kurz rasierte Haare
- weißes T-Shirt, lange grau-blaue Chinohose
- schwarze Umhängetasche
Zeugenhinweise nimmt die Hildburghäuser Polizei unter der Rufnummer 03685 778-0 entgegen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Durch die Polizei wurde am 04.08.2022 in der Oberlinder Straße auf dem Gelände der LIKRA ein E-Bike sichergestellt, welches vermutlich aus einer Diebstahlshandlung stammt. Die Polizei bittet den Eigentümer bzw. Zeugen, die Angaben zur Herkunft das Fahrrades machen können, sich telefonisch unter der Rufnummer 03675-8750 bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.

Bild: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/5309666?utm_source=directmail&utm_medium=email&utm_campaign=push


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.