Polizeibericht für Freitag, den 04.11.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Rödental - Die Polizeistreife stoppte am Donnerstagmittag eine 20-Jährige, die mit ihrem E-Scooter auf der Straße „Lange Wiesen“ unterwegs war. Bei dieser Verkehrskontrolle zeige die Frau drogentypische Auffälligkeiten. Ein freiwillig durchgeführter DrugWipe-Test bestätige den Verdacht der Beamten, die daraufhin die Weiterfahrt untersagten und den E-Scooter sicherstellten. Eine Blutentnahme im Krankenhaus wurde angeordnet und eine Strafanzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung folgt.


Landkreis Kronach

Steinbach am Wald - Unbekannte haben im Zeitraum von Montag bis Donnerstag 200 Liter Dieselkraftstoff aus einem Harvester abgezapft. Der Harvester stand in der Nähe der Kreisstraße 35 zwischen Buchbach und Windheim. Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise.

 

Kronach - Am Donnerstagabend gegen 19:35 Uhr wurde ein VW-Fahrer aus dem Stadtbereich von einer Polizeistreife angehalten und auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft. Bei dem 54-jährigen Sharan-Fahrer stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholschnelltest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Auf den Fahrer kommen demnächst 500,- Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot zu.

 

Kronach - In Ziegelerden kam es am Donnerstagnachmittag gegen 17:00 Uhr zu eine Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein 39-jähriger Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Daimler von Kronach kommend nach Ziegelerden. Circa 100 Meter nach dem Ortseingang Ziegelerden kam ihm ein weinroter Kleinwagen entgegen. Beide Fahrzeuge berührten sich mit ihren linken Außenspiegeln. Der Fahrer des weinroten Pkw hielt zwar kurz an, setzte jedoch seine Fahrt in Richtung Kronach fort, ohne sich um seine Verpflichtungen als Unfallbeteiligter zu kümmern. Am Daimler entstand ein Schaden in Höhe von etwa 50,- Euro.

 

Marktrodach - In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Unterrodach ein VW Beetle angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug war am Kirchplatz vor Haus-Nr. 12 geparkt. Der Halter des Fahrzeugs stellte am Donnerstagmorgen fest, dass der linke Außenspiegel angefahren und das linke Seitenteil eingedellt bzw. verschrammt wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000,- Euro.


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein - Als sich ein Streifenwagen der Polizeistation Bad Staffelstein am Donnerstagnachmittag einer Personengruppe näherte, die auf dem Bahnhofsvorplatz stand, lief ein junger Mann in auffälliger Weise weg. Die Aufforderung der Beamten, für eine Kontrolle stehen zu bleiben, ignorierte er und fing an zu Rennen. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann kurze Zeit später einholen. Einen Grund für seine „Flucht“ nannte er nicht. Gegenüber den Beamten gab er zunächst falsche Personalien an, was diese jedoch rasch bemerkten. Gegen den 33-Jährigen bestanden mehrere offene Haftbefehle, weshalb ihm schließlich die Festnahme erklärt wurde und er in eine nahegelegene Justizvollzugsanstalt gebracht wurde.

 

Loffeld -Im Rahmen einer Streifenfahrt beobachteten Beamte der Polizeistation Bad Staffelstein am Donnerstagmittag einen Mann, wie dieser gerade mit mehreren Holzstücken von einer Ablage am Grünstreifen der dortigen Staatsstraße zu seinem Pkw lief. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 43-Jährige keinerlei Bezug zu der Örtlichkeit hatte und offenbar gerade im Begriff war das Holz zu stehlen. In seinem Pkw fanden die Polizisten noch eine Plastikwanne mit Rindenresten, die augenscheinlich zum Holztransport genutzt wurde. Das Holz musste der Mann zurückbringen. Außerdem erwartet ihn nun eine Anzeige wegen versuchtem Diebstahl.

 

Lichtenfels - Am Donnerstag gegen 10.00 Uhr befuhr eine 62-Jährige mit ihrem silberfarbenen Mini Countryman die Viktor-von-Scheffel-Straße stadtauswärts und ordnete sich auf der Linksabbiegerspur in Richtung B 173 ein. Hier kam ihr ein silberfarbener Ford entgegen, der ihren Außenspiegel streifte. Der entstandene Sachschaden liegt bei fast 600 Euro. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.


Landkreis Hildburghausen

Schleusingen - Ein bislang unbekannter Autofahrer stieß in der Zeit vom 21.10.2022, 14:00 Uhr, bis 24.10.2022, 07:00 Uhr gegen eine Laterne in der Themarer Straße in Schleusingen. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

 


Landkreis Sonneberg

noch keine Meldungen


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.