Polizeibericht für Freitag, den 06.01.2023

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Auf ein Stromkabel hatten es bislang Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag am Testzentrum in der Oudenaarder Straße abgesehen. Mit einem Schneidwerkzeug wurde das frei zugänglich liegende Kabel mit einer Länge von etwa 100 Meter und einem Wert von 600 Euro durchtrennt und anschließend abtransportiert.  Die Coburger Polizei ermittelt wegen Diebstahls und erbittet hierzu unter der Rufnummer 09561/645-0 sachdienliche Hinweise.  

 

Bad Rodach - Am Mittwoch in der Zeit von 09.30 Uhr bis 10.00 Uhr parkte eine 60-jährige Dame ihren Renault Modus auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Fladengasse. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß gegen die hintere Stoßstange des Renault und verursacht hierbei einen Streifschaden von mehreren hundert Euro. Der Unfallverursacher setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern.

 

Meeder - Im Zeitraum von Mittwoch, 17.30 Uhr bis Donnerstag, 14.00 Uhr, fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen ein Hauseck eines Einfamilienhauses in der Rosengasse. Der Unfallverursacher beschädigte neben der Fassade auch das Fallrohr der Dachrinne. Der entstandene Schaden wird mit 500 Euro beziffert. In beiden Fällen ermittelt die Coburger Polizei wegen Unfallflucht. Zeugenhinweise werden unter 09561/645-0 entgegen genommen.

 

Ahorn - Zu einer qualmenden Tonne in Schorkendorf wurden Feuerwehr und Polizei am Donnerstagmittag gerufen. Auf einem Grundstück in der Lindenstraße versuchte ein bislang Unbekannter in der Tonne „Plastik“ zu verbrennen. Die örtliche Feuerwehr war in kürzester Zeit vor Ort und konnte schnell die Rauchentwicklung stoppen. Es entstand glücklicherweise nur ein Schaden an der Tonne.

 

Rödental - Zwischen Donnerstag, 29.12.2022, 18:00 Uhr, und Freitag, 30.12.2022, 17:00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Steinpfosten der Gartenmauer an einer Grundstückseinfahrt im Sonnenweg. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben könnten, melden sich bitte unter der Tel.: 09568/9431-0 bei der Polizei Neustadt bei Coburg.

 

Neustadt bei Coburg - Verkaufspersonal ertappte ein 12-jähriges Mädchen aus dem Landkreis Coburg am Donnerstagnachmittag beim Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt in der Eisfelder Straße und erstattete Anzeige. Die entwendete Ware hatte einen Gesamtwert von ca. 14 Euro.


Landkreis Kronach

Kronach - Im Zeitraum vom 04.01.2023 auf den 05.01.2023 beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Leitpfosten sowie einen Wegweiser an der B173 in Kronach kurz vor Ruppen. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile des Verursachers aufgefunden werden, die Polizeiinspektion Kronach hat die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000,- Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kronach unter der Tel. 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

 

Kronach - Am Vormittag des 05.01.2023 wurde eine 83-jährige Fahrzeugführerin Opfer eines versuchten Diebstahls. Die Dame setzte sich in ihren auf dem Parkplatz der Frankenwaldklinik geparkten PKW und war gerade im Begriff loszufahren, als eine männliche Person die hintere Tür der Beifahrerseite öffnete und ihre Handtasche an sich nahm. Da die Dame um Hilfe rief ließ der Täter, der offenbar in Begleitung einer weiblichen Person unterwegs war, von seinem Vorhaben ab und händigte die Handtasche wieder an die Geschädigte aus. Nach weiteren Mitteilungen bzgl. des verdächtigen Pärchens konnten diese kurze Zeit später durch Beamte der PI Kronach festgestellt und die Personalien erhoben werden. Weitere Geschädigte bzw. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kronach unter der Tel. 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

 

Küps - Eine 64-jährige Fahrzeugführerin touchierte am 05.01.2023 um 11:00 Uhr im Erlenweg in Küps mit ihrem PKW ein Postfahrzeug. Beim anschließenden Rangieren beschädigte sie zudem noch einen angrenzenden Gartenzaun. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.700,- Euro.

 

Kronach - Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am 05.01.2023 in der Zeit von 09:45 Uhr bis 12:10 Uhr den im Ziegelwinkel in Kronach ordnungsgemäß geparkten PKW BMW einer 29-jährigen Kronacherin. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000,- Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kronach unter der Tel. 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

 

Kronach - Am 05.01.2023 gegen 14:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro im Kronacher Stadtteil Friesen. Eine 41-jährige Verkehrsteilnehmerin fuhr mit ihrem PKW Audi aus der Straße „Zur Pfalz“ kommend in die St2200 ein und missachtete hierbei die Vorfahrt einer 48-jährigen Fahrzeugführerin. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Kronach - Eine 62-jährige Kronacherin hatte via Internet ein neues Bettfutter im Wert von 100,- Euro bestellt, die Ware jedoch nie erhalten. Eine Nachfrage bei der Post habe ergeben, dass dieses an einen angeblichen Verwandten ausgehändigt worden sei. Da dies jedoch laut der Geschädigten nicht den Tatsachen entspräche, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 09261/5030 mit der Polizeiinspektion Kronach in Verbindung zu setzen.


Landkreis Lichtenfels

noch keine Meldungen 


Landkreis Hildburghausen

Der bislang unbekannte Fahrer eines Lastwagens ließ sein Fahrzeug am Donnerstag in einer Firma in der Straße "Am Aschenbach" in Gleichamberg beladen und wollte danach, gegen 14:15 Uhr, vom Betriebsgelände fahren. Er blieb mit seinem Brummi am Tor hängen und verursachte somit einen Schaden von ca. 10.000 Euro. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr er davon. Das Kennzeichen ist der Polizei bekannt. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an.


Landkreis Sonneberg

Neuhaus am Rennweg - Mutmaßlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen Unbekannte in zwei Hotels in Neuhaus am Rennweg ein. In der Eisfelder Straße gelangten der/die Unbekannten durch ein Fenster ins Gebäudeinnere. Anschließend wurde noch eine weitere Tür gewaltsam geöffnet. Versuche, einen Tresor gewaltsam zu öffnen, misslangen, sodass nichts gestohlen wurde. Dennoch entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Auch in der Schmalenbuchener Straße drangen Unbekannte widerrechtlich ins Hotelinnere ein. Über eine Zugangstür sowie das gewaltsame Öffnen weiterer Türen gelangten der/die Unbekannten in die Räumlichkeiten und durchwühlten u.a. sämtliche Schubladen. Auch in diesem Fall wurde nichts gestohlen, jedoch entstand auch hier Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

 

Lauscha - Zum Zwecke der weiteren Ermittlungen nach u.a. Computerbetrug wird im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung um Hinweise zur Identität des Beschuldigten gebeten- es hatte sich folgendes ereignet: Am 10.07.2022, gegen 14:30 Uhr, fuhr eine 59-jährige Frau mit ihrem PKW VW Polo von ihrer Wohnanschrift in Lauscha an die Tankstelle in der Bahnhofstraße10a in 98724 Neuhaus am Rennweg. Zuvor hatte sie ihre Geldbörse auf dem Autodach abgelegt und dort vergessen, sodass diese- mutmaßlich während der Fahrt- verloren ging. Der bis dato unbekannte, männliche Beschuldigte fand die Geldbörse offensichtlich und eignete sich diese rechtswidrig an. Im Anschluss begab sich der Beschuldigte in die Sparkassenfiliale am Hüttenplatz 6 in Lauscha und hob dort um 15:19 Uhr mit der im Geldbeutel vorgefundenen EC-Karte der Geschädigten 2000,00 EUR von deren Konto ab.

Der Täter wurde durch die Kameras in der Filiale aufgezeichnet. Es handelt sich um einen Mann, zum Alter sowie der etwaigen Größe des Gesuchten liegen keine Angaben vor. Er ist bekleidet mit einer schwarzen Jacke der Marke "Amstaff" mit weißer Aufschrift auf dem rechten Oberarm. Weiterhin trägt er eine graue Jogginghose, graue Arbeitshandschuhe, Sonnenbrille und graue Turnschuhe. Sachdienliche Hinweise zur Identität des Beschuldigten nimmt die PI Sonneberg unter 03675- 8750 entgegen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.