Polizeibericht für Dienstag, den 08.11.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt - Am Montagabend stoppte die Polizeistreife einen VW Polo, der auf der Höhner Straße unterwegs war, zur allgemeinen Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung bemerkten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei der 36-jährigen Fahrerin. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt, der Pkw verkehrssicher abgestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet.

 

Neustadt - Am Montagmittag verhielt sich ein 20-Jähriger verdächtig, als er die Polizeistreife in der Heubischer Straße erblickte. Während der anschließenden Personenkontrolle konnten die Beamten den Geruch von Marihuana wahrnehmen, welches in einer Alufolie verpackt, aufgefunden und sichergestellt werden konnte. Der junge Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

Neustadt - Eine 21-jährige Frau erstattete Strafanzeige gegen ihre 20-jährige Freundin, weil diese gegen ihren Willen die Login-Daten zu ihrem Tik-Tok-Account verändert und diesen widerrechtlich gebraucht hat. Dies stellt eine Straftat nach dem Strafgesetzbuch dar. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

Coburg - Am 07.11.2022, gegen 20.10 Uhr wartete eine Frau an der Haltestelle Gothaer Straße in Coburg auf den Bus, als sich ein unbekannter Mann zu ihr auf die dortige Bank setzte und seine Hose herunter zog. Nachdem der Bus gekommen und die Frau eingestiegen war, entfernte sich der Mann. Er wird als ca. 20 Jahre, ca. 180cm groß mit kurzen dunkelblonden Haaren beschrieben. Er trug einen dunkelblauen Jogginganzug.

 

 

Ahorn - Am 07.11.2022, gegen 18.50 h rangierte ein Krankenwagen in der Straße Rennbahn in Ahorn. Ein Kleintransporter fuhr an dem Rettungswagen vorbei, obwohl dieser das Rangieren noch nicht beendet hat. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß. Vor Ort stellte keiner der beiden Beteiligten einen Schaden fest. Im Nachgang wurde jedoch beim Rettungswagen eine Beschädigung festgestellt, der Schaden beträgt ca. 1000.-€. Hinweise auf das zweite beteiligte Fahrzeug bzw. den Fahrer nimmt die Polizei Coburg entgegen.

 


Landkreis Kronach

Ludwigsstadt - Am Montagmittag wurde die Polizei Ludwigsstadt durch eine Arztpraxis darüber verständigt, dass bei einer Apotheke in Kronach Totalfälschungen von Rezepten zur Erlangung von verschreibungspflichtigen Medikamenten als Ersatzdroge durch einen unbekannten Täter eingereicht worden waren. In der Apotheke fielen jedoch Unstimmigkeiten auf.  Intensive Ermittlungen der Polizei Kronach und Ludwigsstadt ergaben, dass insgesamt 10 solcher Rezepte online in verschiedenen Apotheken des Landkreises auf falschen Namen eingereicht wurden. Der Tatverdacht erhärtete sich gegen einen amtsbekannten 22-Jährigen aus dem Zuständigkeitsbereich der Polizei Ludwigstadt. Als der junge Mann in einer Apotheke in Stockheim die Medikamente abholen wollte, schnappte die Falle zu, und er und sein 19-jähriger amtsbekannte Begleiter konnten vorläufig festgenommen werden. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurden weitere Beweismittel sichergestellt. Die jungen Männer müssen sich nun wegen Fälschungsdelikten und nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

Kronach - Eine 27-jährige Landkreisbewohnerin muss sich wegen Ladendiebstahls und des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Die Frau passierte den Kassenbereich eines örtlichen Drogeriemarktes und wollte das Geschäft verlassen, als die Diebstahlssicherung anschlug. Auf Aufforderung gab sie zunächst ein Kosmetikprodukt im Wert von 15,95 Euro heraus. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde in ihrer Handtasche außerdem eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Mitwitz - Ein 23-Jähriger aus dem Landkreis ist auf einen Betrüger hereingefallen. Über Ebay-Kleinanzeigen erwarb der Geschädigte ein Konsolenspiel und überwies den vereinbarten Kaufpreis in Höhe von 26,60 Euro an den Verkäufer. Das Spiel wurde bisher nicht geliefert.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - In der Zeit von Samstag, 22.00 Uhr bis Montag, 05.00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter ein blau-orangefarbenes Mountainbike der Marke Cube, Typ Aim Pro, aus dem Flur eines Einfamilienhauses in der Coburger Straße. Die Türen zum Haus waren aufgrund von Bauarbeiten meist nicht verschlossen, sodass Jeder das Haus betreten konnte. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Fahrrades im Wert von rund 440 Euro erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Altenkunstadt - Am Montagmittag fiel einer Mitarbeiterin des Rewe-Marktes drei Personen auf, welche sich auffällig verhielten. Bei der genaueren Beobachtung konnte festgestellt werden, dass die Drei, eine 32-Jährige und ihre beiden 22- und 23-jährigen Begleiter, mehrere Lebensmittel im Wert von rund 65 Euro in ihre mitgeführten Taschen und Rucksäcke packten. Einer der Gruppe verließ das Geschäft über einen Ausgang und wurde von einer Mitarbeiterin aufgehalten. Er riss sich los, schlug nach der Mitarbeiterin und flüchtete. Die beiden anderen Täter standen an der Kasse und hatten einen Teil der Ware auf das Band gelegt. Sie wurden ins Büro gebeten und der hinzugerufenen Polizeistreife übergeben. Nach kurzer Fahndung konnte auch der geflüchtete Täter in der Nähe angetroffen werden. Dieser wird einem Haftrichter vorgeführt. Alle drei Personen erhalten Anzeigen wegen Ladendiebstahls bzw. wegen räuberischen Diebstahls.

 


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld - Bislang unbekannte Einbrecher machten sich übers vergangene Wochenende an einer Garage "Am Volkshaus" in Eisfeld zu schaffen, entwendeten nach ersten Erkenntnissen jedoch nichts. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe an der Eingangstür. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03685 778-0 entgegen.


Landkreis Sonneberg

noch keine Meldungen


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.