Polizeibericht für Sonntag, den 11.09.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Lautertal - A73 - Glücklicherweise ohne Verletzte endete ein Verkehrsunfall am 10.09.22 um 11:40 Uhr. Am Samstagnachmittag befuhr eine 48jährige Sonnefelderin mit ihrem Mercedes die A73 in Richtung Suhl. Kurz nach der Ausfahrt Coburg kam sie in einen Platzregen. Aufgrund der nassen Fahrbahn und der von ihr gefahrenen Geschwindigkeit verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte in die Mittelschutzplanke. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 50000 Euro. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Suhl für ca. 1 Stunde durch hiesige Feuerwehren gesperrt werden.

 

Meeder/Ahlstadt - Am Samstagabend kurz nach 21 Uhr fuhr ein 31jähriger Rodacher mit seinem roten VW auf der Kreisstraße von Eisfeld kommend in Richtung Ahlstadt. Hier kam ihm dann ein bislang unbekannter Pickup-Fahrer teilweise auf seiner Fahrbahnseite entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der VW-Fahrer nach rechts aus und touchierte 3 Leitplankenfelder. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es nicht. Am VW entstand allerdings Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Die Leitplanke wurde ebenfalls beschädigt. Gesucht werden der flüchtige Pickup bzw. dessen Fahrer. Hinweise hierzu bitte an die PI Coburg unter 09561/645-0.

 

Weitramsdorf/Weidach - Amtsbekannte 35jährige Frau packt am Samstag gegen 13 Uhr in einem Einkaufsmarkt Tabakwaren im Wert von 25 Euro in ihren mitgeführten Rucksack und wird von Verkäuferin erwischt, wie sie den Kassenbereich ohne zu zahlen passiert.

 

Bad Rodach - Am Samstagmorgen zwischen 04-06 Uhr beschädigen Unbekannte direkt neben dem Sportplatz in der Heldburger Straße mehrere Blumentöpfe. Der Sachschaden wird vom Besitzer mit etwa 100 Euro beziffert. Im unmittelbaren Nahbereich sollen Jugendliche in der Nacht gefeiert haben. Hinweise nimmt die Polizei Coburg unter 09561/645-0 entgegen.

 

Neustadt b. Coburg - Kurz nach Mitternacht war am Sonntag ein 47-jähriger Mann zu Fuß in Neustadt unterwegs und wurde hierbei auf seinem Heimweg in der Mörikestraße/Damaschkestraße völlig grundlos von zwei anderen Männern angegriffen und verletzt. Einer der Täter schlug dem Mann mit einer Glasflasche ins Gesicht, der andere Täter unterstütze seinen Komplizen mit Schlägen auf den Kopf des Opfers. Bei dem Angriff erlitt der Mann Schnittwunden und Schwellungen im Gesichtsbereich. Er wurde durch den Rettungsdienst versorgt und ins Klinikum Neustadt transportiert, wo eine ärztliche Behandlung erfolgte. Die Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die beiden bisher unbekannten Täter und bittet Zeugen des Vorfalls, sich telefonisch unter der Rufnummer 09568/94310 zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Am Samstagvormittag, zwischen 09:00 Uhr und 10:30 Uhr, beschädigte ein Unbekannter einen Ford Kuga, welcher in diesem Zeitraum in der Wittkenstraße in Neustadt geparkt war. Demnach wurde mutwillig ein Nagel in den rechten Hinterreifen geschlagen. Der Schaden beläuft sich auf 200€. Die Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg ermittelt wegen Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug und bittet mögliche Zeugen, sich telefonisch unter der Rufnummer 09568/94310 zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkws wurden Beamte der Polizei Neustadt am Samstag gegen 11:20 Uhr gerufen. Der Unfallverursacher fuhr demnach mit seinem VW Golf aus einer Grundstückausfahrt in der Straße „Am Ferngaswerk“ auf die öffentliche Straße ein, wobei er einen dort vorrangsberechtigten Daimler Chrysler übersah. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der VW Golf in der Folge auch noch auf einen geparkten dritten Pkw geschleudert. Der entstandene Sachschaden an den drei Fahrzeugen beträgt insgesamt mindestens 7.000€.

 

 

 


Landkreis Kronach

 

Stockheim -  Zwischen dem 09.09.2022 19:30 Uhr und dem 10.09.2022 09:30 Uhr wurden von einem roten Kleintransporter der Marke Opel beide Kennzeichen gestohlen. Das Fahrzeug stand im Tatzeitraum auf dem Pendlerparkplatz Höhe der Bahnbrücke in der Kronacher Straße in Stockheim. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kronach zu melden.

 

Kronach - In der Nacht von Freitag 19:00 Uhr auf Samstag 08:00 Uhr wurde von einem schwarzen VW Polo der Seitenspiegel der Beifahrerseite in der Gerhard-Hauptmann-Straße durch einen bislang unbekannten Täter abgerissen. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei Kronach entgegen.

 

 


Landkreis Lichtenfels

Altenkunstadt - Am frühen Samstagmorgen, zwischen 01:30 Uhr und 02:30 Uhr, wurden in Altenkunstadt in der Feldstraße zwei Fahrzeuge beschädigt. An den am Fahrbahnrand geparkten Pkw’s, einem Audi und einem BMW, wurde jeweils der linke Außenspiegel abgetreten. Es entstand ein Gesamtschaden von ca.1000 EUR. Wer zur Tatzeit Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit der PI Lichtenfels unter der Telefonnummer: 09571/9520-0 in Verbindung zu setzen.

 

Unterwallenstadt - Am Samstagnachmittag zeigte ein Jugendlicher den Diebstahl seines Rucksacks an. Er befand sich am Freitagabend zusammen mit Freunden in Unterwallenstadt auf der Wiese am Flussbad. Als er gegen 20:30 Uhr, den Heimweg antreten wollte, stellte er fest, dass sein schwarzer Nike Rucksack, Modell Hayward, samt Inhalt im Gesamtwert von ca. 50 EUR, von Unbekannten entwendet worden war. Hinweise nimmt die Polizei in Lichtenfels entgegen.

 

Lichtenfels - In einem Verbrauchermarkt in der Bamberger Straße in Lichtenfels, packte kurz vor Geschäftsschluss, ein ca. 30jährigen Mann Tabakwaren im Gesamtwert von 80 EUR, in seinen Rucksack. Anschließend flüchtete er durch die Eingangstür ins Freie. Der Zugang wurde ihm durch einen zweiten Täter „offengehalten“. Aufgrund der detaillierten Personenbeschreibung durch die Mitarbeiter des Marktes, konnte eine Streife der PI Lichtenfels die Männer im Bereich des Bahnhofs antreffen. Nach kurzer Flucht konnten beide im Bereich des Wasserturms festgenommen werden. Die zuvor weggeworfene Beute konnte ebenfalls von den Beamten aufgefunden und sichergestellt werden. Bei den Tätern handelte es sich um zwei georgische Staatsbürger die in einer Aufnahmeeinrichtung in Bamberg wohnen. Eventuell kommen beide Personen noch für einen weiteren Diebstahl in einem Drogeriemarkt in Lichtenfels in Frage. Dort fielen am Nachmittag dem Personal ebenfalls zwei Männer, die ähnlich beschrieben wurden, beim Diebstahl von hochpreisigem Parfüm auf. Nachdem sie das Geschäft verlassen hatten, stellte die Angestellte das Fehlen von drei Parfüm-Flacons im Gesamtwert von 358 EUR fest.

 

Lichtenfels - A73 - 15000 Euro Schaden waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der A73. Am 10.09.22, gegen 16:10 Uhr befuhr ein 40jähriger zusammen mit seiner Ehefrau und seinen beiden Kindern die A73 in Fahrtrichtung Coburg. Kurz vor der Anschlussstelle Ebersdorf b. Coburg fing es plötzlich stark das Regnen an. Aufgrund des entstandenen Aquaplanings verlor der BMW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier fuhr er durch den am rechten Seitenrand befindlichen Grünstreifen und fuhr leicht die Böschung hoch, bevor er wieder zurück auf die Fahrbahn kam. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen -  Am 09.09.2022 gegen 18:30 Uhr traf sich ein bislang Unbekannter mit einem 44-jährigem Hildburghäuser. Er gab an, dessen E-Bike, welches der Anzeigenerstatter auf Ebay-Kleinanzeigen annonciert hat, kaufen zu wollen. Hier wollte er vor dem Kauf noch eine Probefahrt machen. Zur Sicherheit ließ der Unbekannte einen Umschlag zurück, in welchem wohl das Geld für das Fahrad sein sollte. Jedoch kam der Unbekannte nie zurück. Als der 44-jährige den Umschlag öffnete, befanden sich darin lediglich Papierstreifen. Die Personalien bzw. Kontaktdaten hatte der Anzeigenerstatter von dem Täter nicht. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 5600,- Euro.


Landkreis Sonneberg

Steinach - Am frühen Samstagmorgen unterzogen Beamte der PI Sonneberg in Steinach einen 68-jährigen Mann einer Verkehrskontrolle. Da eine Alkoholmessung über 1,1 Promille ergab, wurde der Fahrer zu einer Blutentnahme verbracht. Der Mann muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Der Führerschein wurde sichergestellt.

 

Neuhaus am Rennweg - In der Nacht von Freitag auf Samstag haben unbekannte Täter versucht, Kraftstoff aus einem Fahrzeug der Deutschen Post zu entwenden. Nach dem Öffnen des Tankdeckels lief eine geringe Menge Kraftstoff aus und sorgte zudem für eine Verschmutzung. Durch die PI Sonneberg wurden die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Sonneberg zu melden.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.