Polizeibericht für Montag, den 14.11.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt - Aufgrund der tiefstehenden Sonne kam es am Sonntagmorgen gleich zu zwei Verkehrsunfällen mit einem Gesamtschaden im fünfstelligen Eurobereich. Kurz nach 8 Uhr befuhr ein 31-jähriger Coburger mit einem VW Crafter die Ketschenbacher Straße in Fahrtrichtung Neustadt. Von der Sonne geblendet, übersah er einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten VW Fox und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der geparkte Pkw in eine Einfahrt geschoben und kam an einer Mauer zum Stehen. Beim Kleintransporter wurde die rechte Fahrzeugfront komplett eingedrückt, wobei sich der Schaden auf rund 5.000 Euro beziffern lässt. Beim VW Fox entstand sogar Totalschaden. Knapp eineinhalb Stunden später fuhr ein 45-Jähriger mit seinem Citroen die Eichendorffstraße stadtauswärts, als auch ihm die einstrahlende Sonne die Sicht nahm. Folglich erkannte der Fahrzeugführer einen am Straßenrand parkenden BMW zu spät und er konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Schäden an beiden Autos belaufen sich auf mindestens 10.000 Euro. Bei den Unfällen gab es glücklicherweise keine Verletzten zu beklagen.


Landkreis Kronach

Kronach -  Ein 20-jähriger Mann aus dem Raum Thüringen wird demnächst Post von der Zentralen Bußgeldstelle Viechtach bekommen. Der Betroffene wurde Sonntagabend gegen 21:35 Uhr mit seinem Mercedes Sprinter in Ruppen angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer zeigte drogentypische Auffälligkeiten und räumte ein, kürzlich einen Joint geraucht zu haben. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf THC und Amphetamin.

 

Nordhalben - Kurz hintereinander sind am Morgen zwei Menschen in der Region bei Autounfällen ums Leben gekommen. Ein 57-Jähriger starb bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Steinwiesen und Tschirn. Der andere Fahrer, einer 24-Jähriger, wurde eingeklemmt. Er kam verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Der Aufprall war so stark, dass es die Motorblöcke beider Autos aus der Karosserie gerissen wurden. Auf der B173 bei Schwarzenbach am Wald an der Landkreisgrenze Hof/Kronach, krachte eine 21-Jährige frontal gegen einen Baum. Auch sie starb noch an der Unfallstelle.


Landkreis Lichtenfels

Burgkunstadt - Ein 43-jähriger Mann erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Sachbeschädigung an seinem Pkw. Er stellte seinen blauen Mercedes am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr auf einem Firmenparkplatz in der Seewiese ab. Als der Anzeigenerstatter um 21 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, hatte dieser eine Delle in der Beifahrertür. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Bad Staffelstein - Während einer Verkehrskontrolle im Bereich Wiesen stellten Beamte der Polizeistation Bad Staffelstein am Sonntagmittag bei dem Fahrer eines Opel Corsa Alkoholgeruch fest. Auf Nachfrage gab der 68-Jährige zu, gerade ein Bier getrunken zu haben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert knapp über 0,5 Promille, weshalb die Weiterfahrt untersagt wurde. Den Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

 

Bad Staffelstein -  In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen bislang unbekannte Personen an einer Kfz-Waschanlage in der Lichtenfelser Straße mit erheblicher Gewalteinwirkung drei Münzgeldautomaten auf und entwendeten vermutlich einen dreistelligen Eurobetrag in Münzen. Hierbei zerstörten die Täter die Automaten zum Teil vollständig. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Im Tatzeitraum kam es auch in Lichtenfels zu einem ähnlich gelagerten Fall. Ein Tatzusammenhang wird vermutet. Wer hat in diesem Zusammenhang etwas beobachtet oder kann Hinweise auf die Täter geben? Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Staffelstein sowie die Polizeiinspektion Lichtenfels telefonisch unter der Tel.Nr: 09573/22230 oder 09571-95200 entgegen


Landkreis Hildburghausen

Sachsenbrunn - Unachtsamkeit eines 8-Jährigen führte Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall in Sachsenbrunn. Ohne auf den Verkehr zu achten, fuhr der Junge in der Dunkelheit mit seinem Rad aus einer Einfahrt in der Werrastraße und wurde von einem kreuzenden Fahrzeug erfasst. Das Fahrrad schleuderte zudem gegen einer weiteres Auto und beschädigte dieses. Der Rettungswagen brachte das schwer verletzte Kind ins Klinikum.

 

Hildburghausen  - Ein 36-jähriger Mann hielt sich am 06.11.2022 in einer Spielothek in der Straße "Oberer Kapellenstieg" in Hildburghausen auf. Er nutzte einen Moment, in welchem die Mitarbeiterin abgelenkt war, begab sich in den für Besucher gesperrten Bereich hinter den Tresen und nahm eine Geldkassette an sich. Die Beute steckte er in seine Jacke und setzte sich anschließend zurück auf seinen Platz. Als die Mitarbeiterin zurückkam, stand der 36-Jährige auf und verließ das Gebäude. Er muss sich nun wegen Diebstahls verantworten.


Landkreis Sonneberg

Heinersdorf - Am Sonntagnachmittag stoppte eine Gruppe junger Männer im Rahmen einer Kirmesveranstaltung in Heinersdorf offensichtlich mehrere Fahrzeuge und einen Bus. Zwei der inzwischen bekannten Beschuldigten verlangten vom Fahrer eines Linienbusses einen widerrechtlichen "Wegzoll" und hinderten ihn an der Weiterfahrt. Als der Mitarbeiter sich weigerte der Forderung nachzukommen, beschädigten die Beschuldigten im Alter von 19 und 32 Jahren den Außenspiegel des Busses. Später konnten die Männer, die mit über 1,3 Promille sowie 1,9 Promille alkoholisiert waren, auf der Kirmesveranstaltung ausfindig gemacht werden und erhielten Strafanzeigen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.