Polizeibericht für Samstag, den 07.01.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt - Unter dem Einfluss von Cannabis war am Freitagnachmittag ein 19-jähriger Thüringer in Neustadt bei Coburg unterwegs. Die Beamten der Polizeiinspektion Neustadt stoppten den Fahrer des E-Scooters und unterzogen ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Währenddessen konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Der Fahrer gab an, vor zwei Tagen Cannabis geraucht zu haben. Der freiwillige Drogenvortest konnte dies anschließend bestätigen. Eine Blutentnahme durch einen Arzt war die Folge. Der 19-jährige muss sich nun wegen des Verdachts einer Fahrt unter Drogeneinfluss verantworten. Sollte sich der Verdacht durch das Auswerten der Blutprobe bestätigen, erwartet den Fahrer eine Geldbuße von 500 Euro, zwei Punkte sowie ein Fahrverbot.

Großheirath - Am frühen Samstagabend befuhr ein 36-jähriger syrischer Pizzalieferant mit seinem Renault Twingo die Bundesstraße B 4 auf Höhe Großheirath in Fahrtrichtung Coburg. Aus bislang noch ungeklärten Gründen kam er nach links in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Pkw VW Passat eines 51-Jährigen aus Ebern zusammen. Der Fahrer des Renault erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Passat-Fahrer kam mit leichten Verletzungen ebenfalls zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Fahrbahn war im Bereich der Unfallstelle für ca. zwei Stunden gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Großheirath leitete den Verkehr um und kümmerte sich um die Bindung und Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung der beiden nicht mehr fahrfähigen Pkw. Zeugen für den Unfall werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Coburg unter der Tel.: 09561/645-0, zu melden.


Landkreis Kronach

Kronach - Ein 28-jähriger versuchte sich am frühen Samstagmorgen einer Verkehrskontrolle im Stadtgebiet Kronach zu entziehen. Nachdem der Fahrzeugführer nach kurzer Flucht gestellt werden konnte, stellten die Beamten der Polizeiinspektion Kronach schnell die Ursache für dessen Verhalten fest. Der 28-jährige räumte ein, kürzlich Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Zudem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und eine Blutentnahme erfolgte. Neben dem Fahrzeugführer muss sich nun auch der Halter des Fahrzeugs, welcher zum Zeitpunkt der Kontrolle auf dem Beifahrersitz saß, wegen diverser strafrechtlicher Verstöße verantworten.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Ein 36jähriger Mann fiel am Freitagnachmittag einer Polizeistreife in der Lichtenfelser Innenstadt auf. Der Mann rauchte hierbei in der Öffentlichkeit einen Joint. Erst als er die Polizeistreife erblickte, warf er den Joint weg. Der Mann muss sich nun aufgrund des verbotenen Besitzes von Betäubungsmitteln vor Gericht verantworten.

 

Altenkunstadt - Zu einer Schlägerei kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in einem Club in Altenkunstadt. Im Rahmen dieser Schlägerei schlug ein 27jähriger einen 24jährigen Mann ein Glas auf den Kopf, wodurch dieser eine Kopfplatzwunde erlitt. Den Grund für diese Schlägerei muss noch ermittelt werden.


Landkreis Hildburghausen

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Landkreis Sonneberg

noch keine Meldungen


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.