Polizeibericht für Freitag, den 27.1.2023

Stadt und Landkreis Coburg

Rödental -Einen vierstelligen Sachschaden hinterließ ein unbekannter Täter an einem Stromzählerkasten im Stadtteil Rothenhof. Die Polizei bittet um Hinweise. Mit einem Hebelwerkzeug machte sich der Vandale an dem Stromzähler neben der Bushaltestelle in der Kipfendorfer Straße zu schaffen. Damit beschädigte er die Abdeckung des Zählerschrankes, sodass ein Komplettaustausch unumgänglich ist. Die Schäden in Höhe von gut 5000 Euro konnten am Mittwoch bei einer Routinekontrolle durch Mitarbeiter der Stadtwerke festgestellt werden. Die Tatzeit dürfte bereits länger zurückliegen. Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neustadt unter der Tel.-Nr. 09568/94310 zu melden.

 

Rödental - Während ein 51-Jähriger an der Kasse eines Discounters in der Einberger Straße seine gekauften Waren einpackte, nutzte ein dreister Langfinger die Gelegenheit aus und entwendete die Geldbörse des Mannes. Gegen 14 Uhr stand der 51 Jahre alte Einberger an der Kasse des Supermarktes und legte seine Geldbörse auf einer Ablagefläche ab. Während er mit dem Einpacken seines Einkaufs beschäftigt war, gelang es dem unbekannten Dieb die Geldbörse unbemerkt zu stehlen. Neben dem Führerschein sowie dem Personalausweis, befand sich auch noch Bargeld im Geldbeutel. Der Gesamtwert wird mit gut 100 Euro beziffert. Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizei in Neustadt entgegen.

 

Coburg - In der Nacht zum Freitag unterzogen Coburger Polizisten den 32-jährigen Fahrer eines VW im Coburger Stadtteil Cortendorf einer Kontrolle. Dabei erkannten die Beamten, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Bei der Kontrolle um 23:15 Uhr in der Schulstraße nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginneren wahr. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,6 Promille. Die Fahrt war für den Coburger zunächst einmal zu Ende. Die Beamten stellten das Fahrzeug verkehrssicher ab. Gegen den Mann wird wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz ermittelt.

 

Untersiemau - Unterschiedlichsten Sperr- und Hausmüll entsorgten bislang Unbekannte in den vergangenen Tagen auf dem Grüngutsammelplatz im Untersiemauer Ortsteil Meschenbach. Am Donnerstagvormittag fiel der unerlaubt entsorgte Unrat auf. Daraufhin wurden die Coburger Polizisten verständigt. Diese ermitteln nun wegen einem Umweltdelikt.


Landkreis Kronach

Ludwigsstadt - Am Donnerstagnachmittag wurden die Feuerwehren Hasslach und Steinbach am Wald zusammen mit der Polizei Ludwigsstadt zur Ortsverbindungsstraße Hasslach- Lauenhain alarmiert. Ein Pkw BMW ging dort aufgrund eines technischen Defekts in Flammen auf und musste abgelöscht werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

 

Kronach - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde am Marktplatz in Kronach ein BMW beschädigt. Ein Unbekannter hatte die Antenne des geparkten Pkw abgebrochen und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 30,- Euro verursacht.

 

Burgkunstadt/Lkr. Lichtenfels -  Ein 42-jähriger Mann aus dem Landkreis Lichtenfels wird sich demnächst wegen zahlreicher Strafdelikte verantworten müssen. Der Beschuldigte war am Mittwochnachmittag gegen 16:45 Uhr mit einem schwarzen 3er BMW aus dem Zulassungsbereich Bad Staffelstein auf der B 173 in Fahrtrichtung Suhl unterwegs und sollte von einer Zivilstreife der Verkehrspolizei Coburg an der Anschlussstelle Lichtenfels Mitte angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Anstatt anzuhalten, ignorierte der Fahrer sämtliche Anhaltesignale und setzte seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Kronach fort. An der Ampelanlage Höhe Michelau überholte der 42-jährige Fahrer mehrere Fahrzeuge vorschriftswidrig über die Gegenfahrspur und überfuhr bei Rotlicht die Ampel. Danach ging die Fahrt weiter in Richtung Hochstadt. Der BMW-Fahrer zeigte hierbei ein rücksichtsloses Fahrverhalten und überholte wiederholt mehrere Verkehrsteilnehmer verkehrswidrig und rücksichtslos. In Burgkunstadt wollte eine an der Verfolgungsfahrt beteiligte Polizeistreife den Verkehrsrowdy durch Querstellen ihres Dienstfahrzeug zum Anhalten bewegen. Der BMW-Fahrer zeigte sich jedoch wenig beeindruckt, bremste anfänglich leicht ab und beschloss sich dann durch die schmale Lücke zwischen Streifenfahrzeug und Fahrbahnrand durchzuzwängen. Hierbei rammte der Beschuldigte mit seinem BMW das Streifenfahrzeug und beschädigte dieses im rechten Frontbereich. Am Polizeifahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 1500,- Euro. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen bzw. durch das Fahrverhalten des Beschuldigten gefährdete Verkehrsteilnehmer sich mit der PI Kronach unter Tel. 09261-5030 in Verbindung zu setzen.

 


Landkreis Lichtenfels

Altenkunstadt - Am Donnerstagabend kam es im Ortsteil Maineck in einem Mehrfamilienhaus zu einem Streit zwischen zwei Mietern. Im weiteren Verlauf kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen den Parteien. Hierbei wurde ein 22-jähriger Mann leicht verletzt und kam zur Abklärung ins Klinikum Lichtenfels. Wechselseitige Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, sowie Hausfriedensbruch waren die Folge.

 

Weismain - Am Donnerstagnachmittag erhielt eine 83-jährige Frau aus Arnstein einen Anruf von einem unbekannten Täter mit der üblichen Masche des Vortäuschens einer Notlage. Die vermeintliche Enkelin soll einen tödlichen Unfall verursacht haben, weshalb nun 68.000 Euro zum Freikommen bezahlt werden müsse. Im hiesigen Fall wurde die Rentnerin auch noch verbal bedroht.

 

Burgkunstadt - Am Donnerstagnachmittag wurde der Polizei ein demolierter Stromkasten auf einem Parkplatz an der B289 mitgeteilt. Vor Ort stellten die Beamten Reifenspuren fest. Am Stromkasten waren ebenfalls deutliche Spuren eines Zusammenstoßes mit einem Fahrzeug erkennbar. Die Unfallflucht dürfte sich in der Zeit vom 01.01.2023 bis 26.01.2023 ereignet haben. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die hiesige Polizeidienststelle unter Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Mittwoch bis Donnerstagmorgen die hintere Kennzeichentafel eines BMW, der im Kaltenbronner Weg in Hildburghausen geparkt war. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Themar - Ein unbekannter Dieb entwendete am Mittwoch in der Zeit von 13:00 Uhr bis 13:15 Uhr ein Fahrrad, welches auf dem Markt in Themar abgestellt war. Die Eigentümerin stellte das rote Zweirad kurz ab, um ihren Einkauf ins Haus zu tragen und diese Gelegenheit nutzte der Dieb aus. Ein Schaden von ca. 400 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Täter oder zum Verbleib des Fahrrades geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Hildburghäuser Polizei zu melden.


Landkreis Sonneberg

Neuhaus-Schierschnitz - Am Freitagmorgen bemerkten Passanten gegen 04:45 Uhr einen Feuerschein im Bereich der Ortsverbindungsstraße zwischen Neuhaus-Schierschnitz und Gefell. Bei Ankunft von Polizei und zahlreichen Feuerwehrkräften stand eine offene Scheune/ Art Holzunterstand mit eingelagerten Heuballen in Vollbrand. Die Löscharbeiten der Feuerwehr sowie die Straßensperrung dauerte bis gegen 09:30 Uhr an. Es wurde keine Personen oder Tiere verletzt. Eine mögliche Brandursache ist bislang nicht bekannt, die Ermittlungen werden dementsprechend in alle Richtungen geführt. Es entstand Schaden in Höhe von rund 3000 Euro aufgrund der rund 10 Heuballen sowie des Holzverschlags.

 

Frankenblick - Am Donnerstagabend, gegen 19:30 Uhr, wurde eine 20-Jährige durch einen Verkehrsunfall leicht verletzt. Die junge Frau fuhr die Ortsstraße in Frankenblick aus Richtung Bundesstraße 89 in Richtung Rauenstein entlang. Aus unbekannter Ursache stieß sie mit einem geparkten PKW am Fahrbahnrand zusammen, sodass dieser PKW in der Folge einen Gartenzaun beschädigte. An beiden Fahrzeugen sowie dem Zaun entstand Sachschaden, die Fahrerin erlitt einen Schock.

 

 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.