Polizeibericht für Sonntag, den 24.07.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Meeder - A73 - 5 Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von insgesamt 60000 Euro waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Sonntagnachmittag. Gegen 14:50 Uhr befuhr ein 48jähriger mit seiner Familie die A73 in Fahrtrichtung Coburg. Zwischen den Anschlussstellen Eisfeld Süd und Coburg wollte dieser schließlich von der rechten auf die linke Spur wechseln. Hierbei übersah er einen von hinten auf der linken Spur kommenden BMW und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden beteiligten Fahrzeuge in die Mittelleitplanke geschleudert. Aufgrund der Fahrzeugteile auf der Fahrbahn und der Unfallstelle musste die A73 in beide Richtungen, durch umliegende Wehren, gesperrt werden. Der Fahrer des Toyota, seine Frau und seine beiden Kinder sowie die Fahrerin des BMW, kamen aufgrund ihrer Verletzungen, vorsorglich in umliegende Krankenhäuser. Die beschädigten Fahrzeuge wurden von heimischen Abschleppunternehmen geborgen

 

Coburg - Am 23.07.2022 um 18:15 Uhr stellte die 50 jährige Geschädigte ihr Cabrio am Albertsplatz in Coburg an der dortigen Bushaltestelle kurz ab. Das Fahrzeug war für eine Minute ohne Aufsicht. Diesen kurzen Moment nutzte eine unbekannte Person, um aus dem Cabrio eine Handtasche samt Inhalt zu entwenden. Der gesamte Entwendungsschaden beträgt 300 Euro. Bürger die Hinweise geben können wenden sich bitte unter 09561 645 0 an die Polizei Coburg.

 

Coburg - Am 23.07.2022 zwischen 13:00 Uhr und 14:30 Uhr stellte die 73 Jahre alte Geschädigte ihr Elektrofahrzeug der Marke „Tante Paul“ Ausführung „Leonie“ an der Bushaltestelle in der Hutstraße 66 ab, um eine Bekannte nach einer Operation zu versorgen. In diesem Zeitraum entwendete eine unbekannte Person das versperrte Fahrzeug der Geschädigten. Dieses hatte einen Wert von 450 Euro. Bürger die Hinweise geben können wenden sich bitte unter 09561 645 0 an die Polizei Coburg.


Landkreis Kronach

noch keine Meldungen 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Samstagmorgen meldete eine 19-Jährige ihr Fahrrad als gestohlen. Die Geschädigte hatte ihr Rad im Tatzeitraum vom 08.07.2022 bis 12.07.2022 mit einem Zahlenschloss an einem Pfosten am Bahnhof Lichtenfels befestigt. In diesem Zeitraum hat ein bislang unbekannter Täter das Fahrrad von dort entwendet. Die Polizeiinspektion Lichtenfels ermittelt nun wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls. Wer kann Angaben zum Tathergang machen? Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 09571/95200 zu melden.

 

Burgkunstadt - Am Samstagnachmittag meldeten Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes in der Au einen Ladendiebstahl. Ein bislang unbekannter männlicher Tatverdächtiger entnahm aus dem Sortiment insgesamt drei Packungen mit Bettwäsche. Anschließend begab er sich zum Kassenbereich und verwickelte die Mitarbeiter in ein Gespräch. Er zeigte einen Kassenzettel vor und gab vor, dass er Ware umtauschen wolle. Als der zuständige Mitarbeiter den Umtausch prüfen wollte, nutzte der Tatverdächtige die Gunst der Stunde und verließ das Geschäft unter einem Vorwand mitsamt der Ware. Dieselbe „Masche“ hatte er auch schon eine Woche zuvor durchgeführt. Der Entwendungsschaden beläuft sich mittlerweile bereits auf über 150 Euro. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/95200 entgegen.

 

Hochstadt a. Main - Am Samstagmorgen hatte ein 33-Jähriger sein Mountainbike am Bahnhof in Hochstadt abgestellt und versperrt. Als er am Samstagabend zurückkam, musste er feststellen, dass sein Fahrrad gestohlen worden war. Bei dem Rad handelte es sich um ein schwarz/graues Herrenmountainbike. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/95200 in Verbindung zu setzen.

 


Landkreis Hildburghausen

Römhild - In  der Nacht vom Freitag, den 22.07.2022 auf Samstag, den 23.07.2022 versuchten unbekannte Täter die Nebeneingangstür zum LIDL-Markt in Römhild aufzuhebeln. Dies misslang. Jedoch wurde ein Sachschaden von circa 1500,- Euro verursacht.

 

Oberrod - Am frühen Samstagmorgen befuhr ein unbekannter Täter die Strecke Heckengereuth in Richtung Oberrod. Am Ortseingang Oberrod kam der unbekannte Täter aus ungeklärter Ursache mit seinem Pkw Volvo von der Straße und landete im Vorgarten eines Wohnhauses. Hierbei beschädigte er die Hecke, drei Wasserfässer und einen Betonpfosten. Anschließend flüchtete der Unbekannte. Er ließ seinen Wagen sowie den dazugehörigen Fahrzeugschlüssel an der Unfallstelle zurück. Auf dem Grundstück entstand ein Schaden von ca. 3000,- Euro. Am Fahrzeug entstand ebenfalls ein Schaden von ca. 3000,- Euro. Das Fahrzeug wurde letztendlich abgeschleppt und in Verwahrung genommen.

 

Hildburghausen - Im Zeitraum vom 07.07.2022 bis zum 22.07.2022 beschädigten Unbekannte 2 Holzbänke und ein Preissbrett der Wanderhütte im Bereich des Stirnberges in Hildburghausen. Diese wurden durch den 1. Birkenfelder Traditionsverein Stirnberg e.V. eigenhändig dort aufgestellt. Es entstand ein Schaden von ca. 1000,- Euro.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Zunächst schrieb ein Unbekannter per WhatsApp die Geschädigte an und gab sich als vermeintlicher Liebhaber aus. Der Chat verlief über mehrere Tage, bis schließlich der Unbekannte das Vertrauen der Geschädigten gewann. Als der Unbekannte plötzlich nach Geld für einen Arztbesuch fragte und die Geschädigte mehrere Gutscheinkarten von "Apple iTunes" kaufen sollte, wurde sie stutzig und meldete sich bei der Polizei. Im Ergebnis wäre die Geschädigte beinahe auf die sog. "Love-Scamming"-Masche hereingefallen. Dabei geben sich die Täter, die meist unter einem falschen Profil aus dem Ausland agieren, als interessierte Liebhaber aus, um ihre Opfer finanziell zu schädigen. Betroffene sollten sich umgehend bei der Polizei melden und den Kontakt oder das Profil anschließend blockieren.

 

Neuhaus am Rennweg  - Am frühen Freitagabend klingelte ein bisher unbekannter Mann an der Tür des Geschädigten in der Leninstraße in Neuhaus am Rennweg. Zunächst wollte der Unbekannte Geld wechseln. Als der Geschädigte dies verneinte, fragte der Unbekannte plötzlich nach Stift und Papier. Während der Geschädigte die Sachen aus seiner Wohnung holte, folgte ihm der Unbekannte und entwendete die Geldbörse. Den Diebstahl bemerkte der Geschädigte erst am nächsten Morgen. Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: älterer Mann um die 60 Jahre, wirkte verwirrt, ca. 170-180 cm, kurze bräunliche Haare, sächsischer Dialekt (mglw. aus dem Raum Dresden). Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Sonneberg unter der Rufnummer 03675/8750 entgegen.

 

Sonneberg - Ein dreister Ladendiebstahl konnte am Freitagnachmittag in einem Sonderpreis-Baumarkt in Sonneberg verhindert werden. Die beiden Täter versteckten das Beutegut in einem Kinderwagen und wollten damit durch den Kassenbereich fahren, ohne die Ware zu bezahlen. Eine Zeugin beobachtete die Beiden zuvor und meldete den Vorfall. Das vermeintliche Beutegut hätte einen mittleren dreistelligen Wert gehabt. Gegen beide Täter wurde Strafanzeige erstattet.

 

Sonneberg  - In der Nacht zu Samstag entwendeten Unbekannte eine Musikanlage aus einer offenen Gartenhütte in der Coburger Allee in Sonneberg. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizeiinspektion Sonneberg unter der Rufnummer 03675/8750 entgegen.

 

Sonneberg - Ein dreister Ladendiebstahl konnte am Freitagnachmittag in einem Sonderpreis-Baumarkt in Sonneberg verhindert werden. Die beiden Täter versteckten das Beutegut in einem Kinderwagen und wollten damit durch den Kassenbereich fahren, ohne die Ware zu bezahlen. Eine Zeugin beobachtete die Beiden zuvor und meldete den Vorfall. Das vermeintliche Beutegut hätte einen mittleren dreistelligen Wert gehabt. Gegen beide Täter wurde Strafanzeige erstattet.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.