Polizeibericht für Donnerstag, den 26.05.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - In der Zeit vom 25.05.2022, 22.30 Uhr bis 26.05.2022, 00.20 Uhr, entwendete ein Unbekannter den linken Außenspiegel von einem Kraftrad, dass in der Casimirstraße parkte. Der Wert des Spiegels wird auf etwa 40 Euro beziffert. Die Coburger Polizei hat den Diebstahl aufgenommen. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-0 erbeten.

 

Bad Rodach - Offenbar im Schutz der Dunkelheit verschaffte sich ein bislang Unbekannter Zutritt in ein Gartengrundstück in der Elsaer Straße. Die auf dem Grundstück befindlichen zwei Gartenhütten sowie ein Schuppen wurden von dem bislang unbekannten Täter heimgesucht. Aus einer der Hütten wurde ein Bayern-Wappen im Wert von etwa 20 Euro entwendet. In der anderen Hütte nächtigte augenscheinlich der „Unbekannte“, indem er sich durch Aufhebeln der Fenstervergitterung und Einwerfen der Fensterscheibe Zutritt zur Hütte verschaffte. Aus dem Schuppen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. Allerdings entstand dem Eigentümer ein Sachschaden im dreistelligen Bereich. Hinweise auf den Übeltäter nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Rufnummer 09561/645-0 entgegen.

 

Neustadt b. Coburg - Ein Custom Showbike im Wert von über 10.000 Euro erbeutete ein bislang Unbekannter Täter aus einer unversperrten Garage im Stadtgebiet. Das Motorrad war in der Garage mit einem Kettenschloss gesichert. Das Schloss wurde durchtrennt und der Täter transportierte das Motorrad unerkannt ab. Die Polizei Neustadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

 

Neustadt b. Coburg - Ein bislang Unbekannter hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Frontscheibe eines Autos beschädigt und dabei einen Schaden von circa 1000 Euro verursacht. Der Eigentümer hatte seinen Nissan in der Bergstraße geparkt. Als er in der Früh zu seinem Auto kam entdeckte er den Schaden an seinem Fahrzeug. Auf dem Autodach lag noch die Nissenleuchte mit welcher der Täter gegen die Autoscheibe schlug. Die Polizei Neustadt bittet nun um Hinweise.

 


Landkreis Kronach

Kronach - Im Zeitraum von Montagabend bis Mittwochabend gelangten bislang Unbekannte über ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Judengasse. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt und sucht Zeugen. Die Einbrecher gelangten offenbar bereits zuvor im Tagesverlauf in das Erdgeschoss des Anwesens, welches derzeit renoviert wird. Hier präparierten diese den Handgriff eines Fensters mit einer Schnur, welche sie unbemerkt nach draußen legten und später zum Öffnen des Fensters benutzten.Die Langfinger stahlen mehrere Gegenstände im Wert von rund 1.500 Euro und konnten unerkannt entkommen. Die Kriminalpolizei Coburg bittet Zeugen, die zu besagter Zeit im Bereich der Judengasse verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bemerkt haben, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 bei den Ermittlern zu melden.

 

Kronach - Ein 76 jähriger Kronacher erhielt am 24.05.2022 eine WhatsApp Nachricht von einer ihm unbekannten Nummer. Der Verfasser der Nachricht gab sich als Tochter des Mannes aus und versuchte letztlich diesen zu einer Geldüberweisung zu bewegen. Der Betrugsversuch wurde jedoch erkannt, so dass es zu keinem finanziellen Schaden kam.

 

Kronach - Ein 12 jähriger stellte am 24.05.2022 zwischen 16:30 Uhr und 18:15 Uhr sein rotes Kinderrad der Marke Rixe beim Schulzentrum in Kronach ab um dort einer sportlichen Aktivität nachzugehen. Als der Junge den Nachhauseweg antreten wollte, stellte er fest, dass sein Fahrrad gestohlen wurde. Zeugen welche im relevanten Tatzeitraum verdächtige Feststellungen gemacht haben oder einen Hinweis auf den Standort des Rades machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Kronach in Verbindung zu setzen.

 

Kronach - Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am 25.05.2022 gegen 14:45 Uhr stellte eine Streife der Polizei Kronach bei einer 52 jährigen, welche mit ihrem Pkw unterwegs war, deutlichen Alkoholgeruch fest. Eine anschließende Überprüfung ergab, dass die Frau eine Atemalkoholwert von über 2 Promille hatte. Neben der obligatorischen Blutentnahme und der Sicherstellung ihres Führerscheins, muss sich die Dame nun wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

Kronach - Am 25.05.2022 gegen 22:00 Uhr stellte eine 15 jährige aus dem Landkreis Lichtenfels während eines Toilettengangs ihren Rucksack unbeaufsichtigt an der Seebühne im Landesgartenschaugelände ab. Als sie zurückkam, stellte sie fest, dass dieser gestohlen wurde. Da sich in dem Rucksack auch Airpods (Kopfhörer) befanden, konnte die Geschädigte deren Standort orten. Das Diebesgut konnte daraufhin in der Wohnung eines 16 jährigen Kronachers lokalisiert und sichergestellt werden. Der junge Mann muss sich nun wegen Diebstahls verantworten.

 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels -  Bei einem Streit im Schneidmühlweg gerieten am späten Mittwochabend mehrere Personen aneinander. Zwei davon wurden verletzt. Die Kriminalpolizei in Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Gegen 22.40 Uhr entbrannte an einem Spielplatz innerhalb einer achtköpfigen Personengruppe aus Lichtenfels ein Disput. Worum es bei der Meinungsverschiedenheit innerhalb der Gruppe aus drei Frauen und fünf Männern im Alter zwischen 17 und 35 Jahren ging, ist derzeit noch unklar. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung erlitt ein 30-Jähriger eine massive Verletzung am Ohr und musste in einer Klinik versorgt werden. Wie genau die Wunde entstand, muss nun eine Untersuchung der Rechtsmedizin klären. Daneben gab eine 17-Jährige an, dass sie zu Boden gestoßen und gegen den Kopf getreten wurde. Auch sie soll rechtsmedizinisch untersucht werden. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen 29-jährigen Lichtenfelser. Er wurde festgenommen. Zeugen, welche den Streit beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 mit der Kriminalpolizeiinspektion Coburg in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Am Mittwochabend gegen 21:00 Uhr, gingen bei der Polizei in Lichtenfels mehrere Mitteilungen über einen aggressiven Mann in der Nähe des Bahnhofs ein. Von den Streifenbeamten konnte an der genannten Örtlichkeit ein bereits amtsbekannter 39jähriger, angetroffen werden. Während der Sachverhaltsaufnahme und er Befragung der Zeugen, stellte sich heraus, das vom Beschuldigten mehrmals der Hitlergruß gezeigt und verfassungswidrige Parolen gerufen wurden. Diese Handlung konnte von mehreren Leuten beobachtet und gehört werden. Gegen den Mann wurde ein Platzverweis ausgesprochen dem er unverzüglich nachkam. Des Weiteren erwartet ihn eine Anzeige wegen politisch motivierter Kriminalität.

 

Altenkunstadt - Am Mittwoch meldete sich ein Herr aus Altenkunstadt und teilte mit, dass Unbekannte ein Loch in seinen Gartenzaun geschnitten haben. Der Maschendrahtzaun befindet sich direkt an einem Fußweg der Langheimer Straße. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 50 EUR. In der Vergangenheit wurde der Zaun bereits mehrmals durch den selben Modus Operandi angegangen. Hinweise nimmt die PI Lichtenfels oder die Polizeiwache in Altenkunstadt unter den Rufnummern: 09571/9520-0 oder 09572/386720, entgegen.

 

 


Landkreis Hildburghausen

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.