Polizeibericht für Donnerstag, den 28.07.2022

Stadt und Landkreis Coburg

Creidlitz /B4 - Die Verkehrspolizei Coburg sucht Zeugen zu einer Geisterfahrt, die sich am gestrigen Mittwochabend auf der Bundesstraße 4 bei Creidlitz ereignete. Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Coburg war gegen 19:45 Uhr mit seinem Ford Focus auf der B4 in Richtung Coburg unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt zur B303 Richtung Schweinfurt bemerkte der Fordfahrer plötzlich einen blauen VW-Bus, der ihm auf seiner Richtungsfahrbahn entgegenkam. Noch bevor es zu einer Begegnung zwischen den beiden Fahrzeugen kam, fuhr der Falschfahrer auf die B303 ab und weiter in Richtung Tambach. Ob dieser von Weichengereuth oder von der Südzufahrt kommend falsch auf die B4 eingefahren war, muss noch ermittelt werden. Fahndungsmaßnahmen der Verkehrspolizei Coburg blieben ohne Erfolg. Nach Aussage des Zeugen und einzigen Mitteilers der Geisterfahrt, soll es sich beim Fahrzeug des Falschfahrers um einen blauen VW Bus des Typs T6 gehandelt haben, möglicherweise mit dem Teilkennzeichen HAS-?. Zeugen des Vorfalls, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Coburg in Verbindung zu setzen.

 

Coburg - Am Mittwochmorgen wollte ein 35-jähriger Coburger von der Casimirstraße in die Goethestraße abbiegen. Aufgrund der Missachtung des Stopp-Schildes fuhr er in die Kreuzung ein und übersah hierbei das Fahrzeug einer 25-jährigen Frau aus Untersiemau. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, allerdings entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von 6000,- Euro.

 

Coburg - Am Mittwochmittag befuhr eine 59-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Landkreis Haßberge die Triebsdorfer Straße in Coburg. An der Kreuzung zur Flinkenauer Straße wollte sie abbiegen, kam allerdings mit ihrem Fahrzeug von der Fahrspur ab und touchierte das Fahrzeug einer 79-jährigen Coburgerin, welche ihrerseits links abbiegen wollte. Bei dem Unfall lösten die Airbags im Fahrzeug der 79-Jährigen aus. Sie erlitt leichte Verletzungen, konnte allerdings selbständig zum Arzt gehen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 20 000,- Euro.

 

Coburg - Am Mittwochabend kam es vor einer Gaststätte im Lohgraben aufgrund wilden Urinierens zu einem Streit zwischen zwei Männer in deren Verlauf ein Mann zum Sturz kam. Ein alkoholisierter 29-jähriger Mann urinierte gegen eine Hauswand vor der Gaststätte eines 44-jährigen Coburgers. Der Gaststättenbetreiber sprach den Wildpinkler an und wies in auf sein Fehlverhalten hin. Hiervon gereizt ging er in aggressiver Weise auf den Wirt zu und wich nicht von seinem Grundstück, obwohl er hierzu aufgefordert wurde. Im weiteren Verlauf kam es zu weiteren Schubsereien, wodurch der 29-jährige Mann zu Boden fiel. Die Polizei Coburg wurde über den Vorfall informiert und leitete die entsprechenden Ermittlungsverfahren ein. Die genauen Abläufe müssen nun ermittelt werden. Es stehen Delikte wie Körperverletzung und Hausfriedensbruch im Raum. Den 29-jährigen erwartet zudem eine Anzeige nach dem Stadtrecht wegen wilden Urinierens.

 

Rödental - Ein Unbekannter beschädigte im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmorgen eine Außenlaterne „Am Sportplatz“. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt bei Coburg zu melden.

Neustadt - Ein 13-Jähriger steckte am Mittwochnachmittag ein Parfum in seinem Rucksack. Als er daraufhin die Drogerie in der in der Eisfelder Straße, ohne zu bezahlen, verlassen wollte, löste er den Alarm am Ladenausgang aus. Das Diebesgut im Wert von ca. 55 Euro händigte er aus und seine Eltern wurden benachrichtigt.

Neustadt - In einem Verbrauchermarkt, in der Eisfelder Straße, steckte ein 34-Jähriger am Mittwochabend verschiedene Getränke in seinen Rucksack. An der Kasse bezahlte er allerdings nur einen Teil der Waren und verließ daraufhin das Geschäft. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte den Diebstahl und informierte die Marktleitung darüber. Der Dieb konnte von der Polizei noch in der Nähe des Geschäftes angetroffen werden. Anfänglich bestritt er zwar noch den Diebstahl, händigte letztendlich aber das Diebesgut, im Wert von ca. 10 Euro, wieder aus. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahls folgt.

 


Landkreis Kronach

Kronach - Die Polizei Kronach führt aktuell Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung zum Nachteil einer Fahrradfahrerin. Die Geschädigte war Mittwochnachmittag gegen 18:00 Uhr mit ihrem Fahrrad in der Siechenangerstraße unterwegs, als sie auf Höhe vom ehemaligen Hagebau-Baumarkt auf einer Gruppe von 4 bis 5 Jugendlichen traf, die auf dem Gehweg standen. Beim Vorbeifahren merkte die 72-jährige Radlerin, dass sie irgendetwas am Hinterkopf getroffen hatte. Sie stellte fest, dass sie von einem rohen Ei getroffen wurde. Eigelb, Eiweiß und Eierschale kleben in ihren Haaren bzw. an der Kleidung. Die Jugendlichen, die offensichtlich das Ei geschmissen hatten, sollen gelacht und sich dann entfernt haben. Die Jugendlichen sprachen hiesigen Dialekt und waren zwischen 13 und 15 Jahre alt. Hinweise zu den Tatverdächtigen erbittet die Polizei Kronach unter Tel. 09261-5030.

 

Kronach - Ein 12-jähriger Junge wurde am Mittwochnachmittag beim Diebstahl in einem Kronacher Verbrauchermarkt erwischt. Der Junge hatte 4 Eisteedosen im Wert von 1,96 Euro in seinen Rucksack gesteckt und wollte mit dem Diebesgut den Laden verlassen.

 

Kronach - In der Zeit von Dienstag auf Mittwoch wurde auf dem Spielplatz hinter der Lucas-Cranach-Schule eine der neu aufgestellten Holzfiguren beschädigt. Der oder die Täter hatten die beiden Flügel abgebrochen und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 100,- Euro verursacht.

 


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein - Im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochfrüh wurde auf dem Schulhof der Realschule in der St.-Veit-Straße die Tischtennisplatte zerbrochen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

 

Bad Staffelstein - Am Mittwochmittag fuhr ein Pkw-Fahrer auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Bamberger Straße aus einer Parklücke heraus und stieß gegen einen dort geparkten grauen Nissan. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich den Schaden zu kümmern. Aufmerksame Zeugen konnten den Vorfall beobachten, Ermittlungen wurden aufgenommen. Der Schaden am Pkw beträgt etwa 500 Euro.

 

Bad Staffelstein - Am Mittwochfrüh touchierte ein Fahrzeugführer in der Peuntstraße einen geparkten VW Polo und fuhr weiter, ohne anzuhalten. Ein aufmerksamer Zeuge notierte das Kennzeichen, so dass der Verursacher schnell ermittelt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Ihn erwartet nun eine Anzeige.


Landkreis Hildburghausen

Römhild - Mittwochabend flogen, gerade als der letzte Rundballen in einer Ballenpresse auf einem Feld bei Römhild in Bearbeitung war, Funken aus der Arbeitsmaschine. Nur kurz danach fing der Ballen an zu glimmen und einen Wimpernschlag später stand bereits die Ballenpresse in Vollbrand. Der Fahrer versuchte noch, seinen Ackerschlepper abzukoppeln, was jedoch nicht funktionierte. Beide Maschinen brannten komplett aus. Ein Schaden von ca. 75.000 Euro entstand. Glücklicherweise verletzte sich niemand.


Landkreis Sonneberg

Steinach - Mit mehr als 3 Promille war gestern ein Fahrer in Steinach unterwegs. Zeugen zufolge soll der Mann sich in einem augenscheinlich alkoholisierten Zustand in seinen PKW gesetzt haben und zunächst in unbekannte Richtung davongefahren sein. Aufgrund des Kennzeichens sowie einer Personenbeschreibung konnte der 50-Jährige an seiner Wohnanschrift angetroffen werden - ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 3.3 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus durchgeführt, der Beschuldigte muss sich nun strafrechtlich verantworten.

 

Sonneberg - Am 08.07.2022 und 23.07.2022 wurden im Stadtzentrum Sonneberg und Oberlind zwei Fahrräder sichergestellt, welche den Umständen und aktuellen Ermittlungen nach möglicherweise von noch unbekannten Tatorten entwendet wurden. Eine Zuordnung kann aufgrund fehlender Anzeigenerstattungen bislang nicht getroffen werden. Wer sachdienliche Hinweise zur Herkunft oder mögliche Tatgeschädigte benennen kann, wird gebeten sich an die zuständige PI Sonneberg zu wenden. 1: Mountainbike, Hersteller: KS Cycling GTZ 3850, Farbe: weiß 2: Damenrad, Hersteller: BBF, Grundfarbe: schwarz mit silbernen/grauen Aufklebern/ Applikationen Um die Eigentumsverhältnisse belegen zu können, wird um Vorlage Rechnung/ Kaufvertrag, gefertigte Bilder im Vorfeld,Mitteilung Rahmennummer oder signifikante/ individuelle Merkmale/ Anbauten, gebeten.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.