Polizeibericht für Montag, den 15.11.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Ein Damenrad im Wert von 30 Euro entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag aus dem Hof eines Gebäudekomplexes in der Rodacher Straße. Eine 61-Jährige hatte ihr Zweirad im Hof des Anwesens abgestellt und bemerkte am Sonntag den Diebstahl ihres Drahtesels. Im Bereich des Tatortes war eine Videoüberwachung verbaut. Anhand der Videoaufzeichnungen stellte sich heraus dass der Diebstahl am Sonntag in den frühen Morgenstunden um 2 Uhr begangen wurde. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen Unbekannt wegen Fahrraddiebstahls. Sachdienliche Zeugenhinweise hierzu werden unter der Telefonnummer 09561-645-0 bei der Coburger Polizeiinspektion entgegengenommen.

 

Bad Rodach - In der Nacht zum Sonntag entwendeten Unbekannte das hintere Kennzeichen eines geparkten BMW in der Gartenstraße. Das entwendete Kennzeichen konnte am Sonntagvormittag nur wenige Meter weiter in einem Nachbaranwesen aufgefunden werden. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Diebstahls an einem Kraftfahrzeug sowie Sachbeschädigung gegen Unbekannt.

 

Sonnefeld - Im Zeitraum von Mittwoch, 10.11.21 bis Sonntag, 14.11.21 entwendete ein unbekannter Täter einen Stromgenerator aus einem Schrebergarten in der Zedersdorfer Straße. Das Gerät hat einen Wert von ca. 350 Euro und wurde aus einem unverschlossenen Gewächshaus gestohlen. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg zu melden.


Landkreis Kronach

Küps – Am vergangenen Sonntag, gegen 20.30 Uhr wurde im Bereich der Tankstelle in Johannisthal eine 25-jährige PKW-Fahrerin festgestellt, welche deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Weiterhin konnten diverse Drogenutensilien aufgefunden werden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt wurde untersagt.

 

Mitwitz – Zu einem folgenreichen Verkehrsunfall kam es am Sonntag, gegen 11.30 Uhr im Bereich Mitwitz. Eine PKW-Fahrerin fuhr zum Unfallzeitpunkt mit ihrem neuwertigen PKW durch Steinach. Aus bislang unbekannten Gründen geriet sich nach rechts, fuhr gegen den Randstein auf und touchierte auch noch einen Betonsockel. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Opel und blieb auf dem Dach liegen. Dass die Dame hierbei lediglich leichte Verletzungen davon trug, ist wohl auch dem Umstand zuzuschreiben, dass sie den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Am PKW entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in Höhe von 25.000 Euro.

 

Stockheim – Durch einen Zeugen konnte am vergangenen Samstag, gegen 21.30 Uhr ein gelber Audi beobachtet werden, welcher auf dem Hartplatz der Grundschule in Reitsch seine Kreise drehte. Als der Zeuge den Fahrer auf sein Fehlverhalten ansprechen wollte, flüchtete dieser mit seinem Fahrzeug. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Mitwitz – In der Zeit von Samstag, 19.00 Uhr bis Sonntag, 09.00 Uhr kam es zu einer mutwilligen Beschädigung eines Gartenzauns vor einem Wohnanwesen in der Neundorfer Straße in Mitwitz. Durch den bislang unbekannten Täter wurde ein Schaden in Höhe von 800 Euro verursacht.


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein - Am Donnerstagnachmittag stellte ein Mitarbeiter eines Taxiunternehmens das Fahrzeug in der Auwaldstraße ab und benutzte es erst gegen 23:00 Uhr wieder um nach Mistelfeld zu fahren. Am nächsten morgen stellte er fest, dass der vordere linke Reifen platt war. Nach Innaugenscheinnahme wurde festgestellt, dass eine Schraube in der Innenwandung war. Es wird davon ausgegangen, dass der Reifen vorsätzlich beschädigt wurde und dies mit großer Wahrscheinlichkeit in der Auwaldstraße passierte. Der Schadenshöhe beträgt etwa 200 Euro.

 

Bad Staffelstein - Auf dem Campingplatz am Aqua Riese wurde im Zeitraum von Sonntag, 24.10.2021 bis Montag, 24.10.2021 der Reifen eines Wohnmobils zerstochen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

 

Redwitz an der Rodach - In der Zeit von Samstag, 18.00 Uhr bis Sonntag, 16.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich mit einem Geländewagen, eine Wiese sowie einen mit Gerste angesäten Acker nahe der Bundesstraße. Der Unbekannte hinterließ diverse Fahrspuren in der Wiese und dem Acker und zog dabei einen Silageballen hinter seinem Fahrzeug her, sodass auch der beschädigt wurde. Insgesamt wird der Sachschaden auf etwa 1.500 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise zum unbekannten Fahrer oder Fahrzeug erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld - Beamte der Einsatzunterstützung Suhl kontrollierten Samstagabend einen VW-Fahrer in Eisfeld. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Der Mann musste die Beamten zur Dienststelle begleiten. Er erhält nun neben einer Anzeige ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein beträchtliches Bußgeld.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am Sonntag gegen 9:15 Uhr wurde ein PKW mit Unfallschäden in der Neustadter Straße in Sonneberg festgestellt. Der Fahrzeug-Führer saß bei Eintreffen der Beamten nicht im Fahrzeug, kam jedoch wenige Minuten später auf die Beamten zugelaufen. Nach seinen Angaben war er während der Fahrt eingeschlafen und gegen ein Holzhäuschen geprallt. Verletzt hat sich dabei zum Glück niemand. Die Kameraden der Feuerwehr mussten auslaufende Betriebsflüssigkeiten binden. Der Dacia wurde abgeschleppt, da dieser nicht mehr fahrbereit war. Der 18-Jährige Fahrer erhielt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.