Polizeibericht für Dienstag, den 16.11.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Ein führerloses Auto sorgte in der Nacht zum Dienstag für einen Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Ein 19-Jähriger parkte seinen BMW am Montag auf dem Parkplatz am Gemüsemarkt. Gegen 23:20 Uhr machte sich das Fahrzeug selbstständig und rollte rückwärts gegen ein Verkehrszeichen, das durch die Wucht des Aufpralls umknickte. Am Fahrzeug selbst entstand ein Schaden im Heckbereich. Die Coburger Polizisten nahmen einen Verkehrsunfall mit Sachschaden auf und verwarnten den 19-Jährigen, der sein Fahrzeug nicht vorschriftsmäßig und ausreichend gegen das Wegrollen sicherte.

 

Coburg - Leichte Verletzungen zogen sich zwei Coburger Polizisten am Montagabend bei der Kontrolle eines 21-jährigen Syrers in der Gartenstraße zu. Beim Erblicken des vorbeifahrenden Streifenwagens versuchte der Mann unauffällig einen Gegenstand im Gebüsch verschwinden zu lassen. Daraufhin führten die Beamten eine Personenkontrolle durch. Während der Kontrolle attackierte der Mann die Beamten. Einer der Polizisten verletzte sich an der Hand. Der zweite zog sich mehrere Schürfwunden zu. Im Anschluss an die Festnahme des Mannes folgte eine Wohnungsdurchsuchung. Die Beamten stellten Rauschgift im unteren einstelligen Grammbereich sicher. Die Polizei Coburg ermittelt gegen den 21-Jährigen wegen tätlichen Angriffs sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Rödental/Neustadt bei Coburg - Die Polizei Neustadt b. Coburg führte am späten Montagabend, im Zuge der Verschärfung der Corona-Zugangsregeln, Kontrollen in verschiedenen Gewerbe-und Gastrobetrieben in Rödental und Neustadt b. Coburg durch. In fast allen kontrollierten Örtlichkeiten wurden die neuen Corona-Zugangsregeln vorbildlich umgesetzt. Lediglich in einer Spielothek in Rödental mussten mehrere  Gäste und eine Angestellte nach dem Infektionsschutzgesetz zur Anzeige gebracht werden. Es wurde festgestellt, dass die Spielhallenaufsicht weder geimpft, noch getestet, noch genesen war. Auch drei der anwesenden Gäste konnten die erforderlichen Nachweise nicht erbringen.

 

Rödental - Im Zeitraum vom 15.10.21 bis 15.11.21 stieß ein Unbekannter ein Kraftrad der Marke Yamaha, das abgedeckt in der Rathausstraße auf einem Parkdeck stand, um. Durch den Aufprall des Fahrzeugs auf dem Boden, entstand am Tank und an der Sitzbank ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Zeugen, die etwas Verdächtigtes beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt b. Coburg zu melden.


Landkreis Kronach

Steinbach am Wald - Ein Unbekannter hat im Zeitraum des vergangenen Wochenendes mehrere Schrauben absichtlich zwischen die Parkplatzpflastersteine auf dem „Sonderpreisbaumarkt“ in Steinbach am Wald gesteckt. Zum Glück wurde dies durch dortige Angestellte rechtzeitig bemerkt, bevor es zu Schäden kam. Ein unbeabsichtigtes Zurücklassen der Schrauben kann aufgrund der Auffindesituation ausgeschlossen werden. Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise


Landkreis Lichtenfels

Altenkunstadt - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hob ein unbekannter Täter auf dem Fußweg zwischen Fachmarktzentrum und der Dr.-Friedrich-Baur-Straße, etwa auf Höhe des Geschäftes Ernstings Family, einen Verkehrspoller aus der dortigen Bepflasterung. Der Sachschaden beläuft sich auf 20 Euro. Dies ist bereits der 2. Fall binnen 4 Wochen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Michelau - Auf einer Baustelle in der Bahnhofstraße an den Gleisen entwendete ein bislang unbekannter Täter die Staplergabeln an einem Radlader. Die Tat geschah im Zeitraum von letzten Donnerstag, 13 Uhr, bis Montag, 9 Uhr. Der Zeitwert der Staplergabeln wird mit 900 Euro beziffert. Zeugenhinweise teilen Sie bitte hiesiger Polizeidienststelle unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 mit.

 

Hochstadt am Main - Im Tatzeitraum von letzten Donnerstag, 17 Uhr, bis Montag, 7 Uhr, entwendeten ein oder mehrere Täter von einer Baustelle in der Reuther Straße diverse Baumaterialien. Es handelt sich hierbei um rote Geländerdielen, rote Bordbretter und Sperrholzplatten. Es wird davon ausgegangen, dass die Täter zum Abtransport einen Lkw/Transporter verwendet haben. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.


Landkreis Hildburghausen

Themar - Der Fluchtversuch eines 13-jährigen Simson-Fahrers scheiterte Montagnachmittag in Themar. Beim Versuch sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, befuhr der Junge einen unbefestigten Weg, übersah hierbei einen Graben, durchfuhr diesen und kam dabei zu Fall. Der unverletzte Flüchtige konnte somit von den eingesetzten Beamten gestellt werden. Dem jungen Fahrer war bewusst, dass er ohne gültige Fahrerlaubnis ein Fahrzeug im Straßenverkehr führte. Zudem wurden bauliche Veränderungen am Moped vorgenommen, wodurch eine Leistungssteigerung bewirkt wurde. Der Vater des strafunmündigen Jungens muss sich nun wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Zudem liegt aufgrund der baulichen Veränderungen ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vor.

 

Hildburghausen - Unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Montagmorgen Zugang zu einer Außenaustellung eines Möbelhauses in der Eisfelder Straße in Hildburghausen. Sie beschädigten die Umzäunung und entwendeten ein Herdset. Der Gesamtschaden wird auf 400 - 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, setzen sich bitte telefonisch mit der Hildburghäuser Polizei unter der Rufnummer 03685 778-0 in Verbindung.

 

Rottenbach/Herbartswind  - Montagabend befuhr eine 23-Jährige mit ihrem VW die Strecke von Rottenbach nach Herbartswind. In einem Waldstück wurde die junge Fahrerin von einem Mercedes überholt. Dieser ordnete sich anschließend vor dem VW ein und bremste diesen bis zum Stillstand aus. Der 40-jährige Mercedes-Fahrer stieg aus und warf der VW-Fahrerin vor während des Überholvorgangs beschleunigt zu haben. Zudem beleidigte er die 23-Jährige und drohte den Außenspiegel abzutreten. Anschließend stieg der Mercedes-Fahrer wieder ein und fuhr davon. Er muss sich nun wegen Beleidigung und Nötigung im Straßenverkehr verantworten.


Landkreis Sonneberg

Es ist noch keine Meldung eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.