Polizeibericht für Samstag, den 21.8.2021

Stadt und Landkreis Coburg

heute keine Meldung


Landkreis Kronach

Kronach (Ortsteil) - Im Kronacher Ortsteil Horlachen kam es am Freitag, 20.08.2021, zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Besitzer eines blauen Audis parkte sein Fahrzeug verkehrssicher am rechten Fahrbahnrand. Als er zwei Stunden später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Schaden an seinem Fahrzeug fest. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Kronach unter der Telefonnummer 09261/5030 entgegen.


Landkreis Lichtenfels

Ebensfeld - Am Freitagnachmittag befuhr eine 18-jährige Radfahrerin den Fahrradweg von Ebensfeld kommend in Richtung Döringstadt. An der Abzweigung nach Oberbrunn wollte sie nach links in die Ortschaft abbiegen und wechselte dazu unmittelbar die Fahrbahn an einer Querungshilfe. Gleichzeitig befuhr ein 40-jähriger PKW Fahrer die Straße in selbige Richtung. Aufgrund des plötzlichen Fahrbahnwechsels der Radfahrerin konnte der Pkwfahrer den Zusammenstoß leider nicht mehr verhindern. Die Radfahrerin, welche keinen Helm trug, wurde frontal vom Pkw erfasst und schlug mit dem Kopf auf der Frontscheibe auf. Sie zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Erlangen verbracht werden. Der PKW Fahrer blieb unverletzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg wurde ein Sachverständiger zur Unterstützung der polizeilichen Ermittlungen hinzugezogen. Des Weiteren erfolgte eine Blutentnahme auf freiwilliger Basis bei dem PKW Fahrer (Atemalkoholtest war negativ) und die Sicherstellung beider Fahrzeuge. Der Gesamtsachschaden wird auf 15.000€ beziffert. Die Unfallstelle musste während der Unfallaufnahme und der Landung des Rettungshubschraubers vollständig gesperrt werden. Es waren zahlreiche Einsatzkräfte von der Polizei und den Feuerwehren aus dem Umkreis am Einsatz beteiligt.

 

Lichtenfels - Am Freitagnachmittag befuhr ein 25-jähriger Opel-Fahrer die B173 in Fahrtrichtung Kronach. Zeitgleich fuhr vor ihm ein 38-jährier Lichtenfelser mit seinem Kleintransporter. Aus noch ungeklärter Ursache stieß der Opel-Fahrer mit seiner rechten Fahrzeugfront gegen das linke Heck des Transporter, sodass dieser nach rechts in den dortigen Grünstreifen geschleudert wurde wo sich das Fahrzeug im Anschluss überschlug. Die beiden Insassen des Kleintransporters wurden dabei schwer verletzt und kamen ebenso wie der leicht verletzte Unfallverursacher zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. An den Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten, entstand Sachschaden i.H.v. 35.000 Euro.


Landkreis Hildburghausen

noch keine Meldung eingegangen


Landkreis Sonneberg

bisher keine Meldung eingegangen 

 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.