Polizeibericht für Sonntag, den 22.8.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Weidhausen b. Coburg - Am frühen Sonntagmorgen erging bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg zunächst die telefonische Mitteilung wegen einer Beziehungsstreitigkeit in Weidhausen. Bei Eintreffen der Beamten fiel diesen ein junger Mann auf, welcher die Örtlichkeit gerade mit seinem Pkw verlassen hatte. Wie sich kurz darauf heraus stellte, handelte es sich hierbei um einen 24-jährigen Mann aus Weidhausen, welcher Streit mit seiner Freundin hatte und auch der Grund für den Einsatz war. Während der Sachverhaltsabklärung kam der junge Mann nun an die Örtlichkeit zurück gelaufen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein beachtliches Ergebnis von 2,3 Promille. Ihm wurde deshalb zunächst der Tatvorwurf der Trunkenheit im Verkehr eröffnet und der Führerschein noch vor Ort Sichergestellt. Während des Transports zur Blutentnahme leistete die Person letztendlich auch noch Widerstand und beleidigte die eingesetzten Beamten. Ihn erwarten nun gleich mehrere Strafverfahren.

 

Neustadt b. Coburg - Am Samstagmorgen gegen 06:00 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg die Mitteilung über eine verwirrte und aggressive Person ein, welche sich in der Jean-Paul-Allee befindet und an verschiedenen Haustüren klingelt. Hier konnte schließlich ein 19-jähriger Mann aus Sonneberg aufgegriffen werden. Wie sich heraus stellte hatte dieser in der Nacht zuvor bei Bekannten in Neustadt einiges an Alkohol und Betäubungsmitteln konsumiert, weshalb sich der Nachhauseweg etwas schwierig gestaltete. Der junge Mann musste deshalb zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen werden. Während der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen kam es durch die Person zu diversen Beleidigungen gegen die Beamten, wofür er sich strafrechtlich verantworten muss.


Landkreis Kronach

Wallenfels  – Am Sonntag gegen 03.30 Uhr waren zwei Personen mit City-Rollern im Stadtgebiet unterwegs. Sie beschädigten einen Mülleimer, drei Blumenkübel und ein Verkehrszeichen. Bei ihrem Treiben wurden sie von einem Zeugen beobachtet und angesprochen. Beide flüchteten zunächst, konnten jedoch kurz darauf ermittelt werden. Der verursachte Schaden wird mit 200.- Euro beziffert.

 

Mauthaus – Anzeige wegen Betrug erstattete am Samstag ein Mann bei der Polizei Kronach. Er wurde Mitte Juli im Bereich der Ködeltalsperre von zwei ausländischen Personen angesprochen und um Hilfe gebeten, da beide angeblich wegen Spritmangel nicht mehr weiterfahren konnten. Hilfsbereit schenkte er ihnen zunächst 5 Liter Diesel. Gutgläubig tauschte er später für den etwa 40-jährigen Mann und die etwa 35-jährige Frau noch rumänische Geldscheine in Euro um. Das böse Erwachen kam, als er selbst die rumänischen Scheine bei der Bank einwechseln wollte. Hier wurde ihm mitgeteilt, dass aufgrund Währungsreform es sich um wertloses Geld handelt. Sind in diesem Zeitraum noch andere Personen um „Hilfe“ gebeten worden und können Hinweise geben? Tel. PI Kronach 09261/503-0.

 

Küps - Am Samstag gegen 09.30 Uhr befand sich eine Frau in einem Verbrauchermarkt. Im Geschäft wurde sie von einem etwa 25-jährigen Mann mit ausländischen Akzent angesprochen. An der Kasse bemerkte sie dann das Fehlen ihrer Geldbörse.


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein - Zwischen Mittwochmorgen und Freitagabend hatte eine Frau aus Bad Staffelstein ihren weißen Dacia Sandero auf dem Großparkplatz in der Bamberger Straße abgestellt. Jetzt bemerkte die Fahrzeughalterin, dass ihr Dacia an der rechten hinteren Ecke beschädigt war und roten Farbabrieb aufwies. Naheliegend ist, dass ein ein- oder ausparkendes rotes Fahrzeug den Schaden i. H. v. 1000 Euro verursacht hat. Hinweise zum Verursacher sind an die Polizei unter Tel.: 09571/9520-0 zu richten.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - In der Zeit vom 20.08. zum 21.08.2021 schlugen unbekannte Täter zwei Fenster einer Gartenhütte ein und brachen einen Geräteschuppen gewaltsam auf. Danach begaben sie sich in diesen, entnahmen mehrere Gartengeräte und Hölzer und warfen sie ziellos im Garten umher. Der Garten befindet sich in einer Gartenanlage in Hildburghausen, Schleusinger Straße. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 250,- Euro.

 

Masserberg - In der Nacht vom 20.08. zum 21.08.2021 schlugen unbekannte Täter die Scheibe eines Pkw ein, welcher auf einen Parkplatz Am Badehaus in Masserberg abgeparkt war. Aus dem Fahrzeug wurden keine Wertsachen entwendet. Der Schaden der eingeschlagenen Scheibe beläuft sich auf ca. 300,- Euro.

 

Sachsenbrunn - In der Gartenstraße in Sachsenbrunn ist ein Wohnhaus komplett eingerüstet. Von diesem Gerüst wurden in der Zeit vom 19.08. - 20.08.2021 durch unbekannte Täter insgesamt 15 Gerüstböden gestohlen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 2.250,- Euro.

 

Streufdorf - In der Zeit vom 19.08. zum 20.08.2021 verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Jugendclub in Streufdorf, indem sie die Eingangstür aufbrachen. Zum Entwendungsschaden konnte der Verantwortliche noch keine Angaben machen.

 

Hildburghausen  - In der Zeit vom 17.08. - 20.08.2021 verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Geräteschuppen in der "Gartenanlage Frieden e.V." in Hildburghausen, Am Hechtteich, indem sie die verschlossene Tür gewaltsam aufbrachen. Aus dem Schuppen wurde eine Motorsäge der Marke "Parkside" im Wert von ca. 100,- Euro entwendet.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg -  Am Samstag, den 21.08.2021, ca. 23:00 Uhr wurde durch unbekannte Täter eine Glasscheibe der Bushaltestelle auf dem Busbahnhof in Sonneberg, Ernst-Moritz-Arndt-Straße zerstört. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen. Der Sachschaden wird auf ca. 800,- Euro geschätzt. Ein Mitarbeiter des Bauhofs beseitigte die Scherben. Wer Hinweise zum Täter geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Sonneberg.

 

Schalkau -  In der Nacht von Donnerstag, 19.08.2021 zu Freitag, 20.08.2021 zogen unbekannte Personen durch Schalkau und verübten mehrere Straftaten: Von einem Gerüst, welches an einem Gebäude in der Rosengasse in Schalkau aufgestellt wurde, ist ein verschraubte und mittels Kabelbindern befestigte Warnbake mit einer aufgesetzten Leuchte entwendet worden. Zwei der Fenster waren von außen mittels Folie abgeklebt. Diese Folien wurden zerrissen. Von einem touristischen Wegweiser wurden zwei hölzerne Hinweistafeln abgerissen. Die Tafeln wurden von den unbekannten Tätern vor der VR-Bank in der Rödentaler Straße weggeworfen. Vom Grundstück der Gemeinschaftsschule wurden mehrere Rollcontainer auf die Georgstraße geschoben und auf der Fahrbahn stehen gelassen.  Von einem Grundstück in der Straße Siedlung im Grund wurden zwei ca. 80 kg schwere Natursteine auf die Fahrbahn gerollt und dort liegen gelassen. Aus einem Holzstapel in der Straße Feuerteich wurden drei Ziegel entnommen und zu Boden geworfen. Die Ziegel wurden hierdurch zerstört. Von mehreren Fahrzeugen eines Pflegedienstes, welche in der Schäferei in Schalkau abgestellt waren, wurden Radkappen entfernt und auf die Fahrzeuge gelegt. Wer hat in der Nacht vom Donnerstag, 19.08.2021 zum Freitag, 20.08.2021 Personen wahrgenommen, die zu Fuß im Stadtgebiet von Schalkau unterwegs waren und mit den o. g. Sachverhalten in Verbindung gebracht werden können? Wurden Personen beim Abtransport der entwendeten Warnbake beobachtet bzw. wurde eine solche aufgefunden? Wurden Verkehrsteilnehmer in der Georgstraße und/oder der Siedlung im Grund in Schalkau durch die Steine/Mülltonnen gefährdet?


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.