Polizeibericht für Sonntag, den 29.8.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg/B4 - Am 27.08.2021 gegen 14 Uhr ereignete sich in Coburg auf der Auffahrt zur B4 in Fahrtrichtung Süden ein Verkehrsunfall. Eine junge Verkehrsteilnehmerin fuhr von der Lauterer Höhe kommend mit ihrem PKW auf die B4 in Richtung Süden auf. Hier wurde sie nach eigenen Angaben von einem weißen BMW bedrängt und kollidierte schließlich mit der rechten Außenschutzplanke. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000€. Der BMW Fahrer entfernte sich anschließend vom Unfallort. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.

 

Neustadt b. Co/B4 - Am 29.08.2021 im Zeitraum von 0 Uhr bis 08:49 ereignete sich in Neustadt b. Coburg auf der Bundesstraße 4 in Fahrtrichtung Neustadt b. Coburg ein Verkehrsunfall.
In der dortigen Baustelle, die mit Warnbaken abgesichert ist, wurde eine dieser Warnbaken umgefahren. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile vom Verursacherfahrzeug aufgefunden. Der Verursacher scheint von Rödental über die Bundesstraße 4 gekommen zu sein und geradeaus in die Absperrung gefahren zu sein. Der Fahrer entfernte sich anschließend vom Unfallort. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.

 

Neustadt bei Coburg - Am Samstag, gegen 22:20 Uhr, wurde eine 45-jährige Autofahrerin mit ihrem Kleinwagen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte durch die Beamten leichter Alkoholgeruch wahrgenommen werden, weshalb ein Alkoholtest auf der Inspektion durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 0,54 Promille. Daher musste die Frau ihr Fahrzeug stehen lassen und zu Fuß nach Hause gehen. Sie erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, 2 Punkte in Flensburg und 1 Monat Fahrverbot.


Landkreis Kronach

Kronach - Eine Dame aus dem Stadtgebiet wurde am Samstag bei der Polizeiinspektion Kronach vorstellig, um Anzeige wegen Warenbetrugs zu erstatten. Auf eBay-Kleinanzeigen wurde die Dame auf eine Play Station aufmerksam und einigte sich mit dem Verkäufer auf einen Kaufpreis von 90,- Euro. Nach Überweisung des Geldbetrages brach der Kontakt zu Verkäufer ab und die Ware wurde nicht geliefert.


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein/A 73 -  Am 27.08.2021 gegen 16 Uhr wurde der Einsatzzentrale Oberfranken ein schwarzer BMW gemeldet, welcher auf der A73 in Fahrtrichtung Suhl mehrere Verkehrsteilnehmer über eine Strecke von mindestens 50km genötigt haben soll. Der BMW Fahrer fuhr zunächst auffällig langsam auf dem linken Fahrstreifen und beschleunigte immer wieder. Nach mehreren Kilometern wollten ihn mehrere Verkehrsteilnehmer rechts überholen. Auch hier beschleunigte der BMW, um ein Überholen zu verhindern. Bei Bad Staffelstein soll der Fahrer grundlos stark gebremst haben, wobei der Mitteiler fast auffuhr und einen Unfall gerade noch verhindern konnte. Die Verkehrspolizei Coburg sucht Zeugen und Geschädigte und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.


Landkreis Hildburghausen

Hinternah - Am 27.08.2021 um 14:00 Uhr befuhren der Fahrer (m,41) eines Kleintransporters Fiat Ducato als Lieferfahrzeug eines Paketzustelldienstes und der Fahrer (m,37) eines Pkw Ford Kuga in dieser Reihenfolge den Heckengereuther Weg in Hinternah. Als der Fahrer des Ducato merkte, dass er sich offensichtlich verfahren hatte, hatte er die Absicht zu wenden. Dazu fuhr er zunächst rückwärts. Dabei übersah er den hinter ihm stehenden Pkw Ford. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem Sachschaden entstand.


Landkreis Sonneberg

Föritztal - Am Samstagabend waren zwei Motocrossfahrer mit ihren Motorrädern im Lindenberger Wald unterwegs, als ihnen zwei Fußgänger auf einem Waldweg entgegenkamen. Es kam hierbei zu einem Unfall, bei dem einer der beiden Fahrer stürzte und sich leicht verletzte. Beide Fahrer flüchteten danach, das verunfallte Fahrzeug wurde zurückgelassen. Der verunfallte Fahrer kehrte schließlich zum Unfallort zurück. Hierbei wurde festgestellt, dass er nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besitzt und das Motorrad weder versichert noch zugelassen war. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Sonneberg -  Am Freitag wurden zwei Sonneberger dabei beobachtet, wie sie nahe der Oberlinder Feuerwehr mehrere Stücke Kupferdachrinnen in einen Handwagen umlagerten. Als sie bemerkten, dass sie beobachtet wurden, flüchteten sie. Durch die Polizei konnten die Männer gestellt werden. Bei den Kupferdachrinnen handelte es sich offensichtlich um Diebesgut. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl von Buntmetall eingeleitet. Der Geschädigte ist aktuell jedoch noch unbekannt. In diesem Deliktsfeld gab es in den vergangenen Wochen eine Straftatenhäufung. Etwaige Geschädigte oder Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.

 

Sonneberg - Am Freitag wurden zwei Sonneberger dabei beobachtet, wie sie nahe der Oberlinder Feuerwehr mehrere Stücke Kupferdachrinnen in einen Handwagen umlagerten. Als sie bemerkten, dass sie beobachtet wurden, flüchteten sie. Durch die Polizei konnten die Männer gestellt werden. Bei den Kupferdachrinnen handelte es sich offensichtlich um Diebesgut. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl von Buntmetall eingeleitet. Der Geschädigte ist aktuell jedoch noch unbekannt. In diesem Deliktsfeld gab es in den vergangenen Wochen eine Straftatenhäufung. Etwaige Geschädigte oder Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.