Polizeibericht für Dienstag, den 31.8.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Bei einer körperlichen Auseinandersetzung am Montagabend im Coburger Stadtteil Cortendorf zog sich ein 32-Jähriger mehrere Verletzungen zu, die in der Notaufnahme des Coburger Klinikums behandelt werden mussten. Der 32-jährige Coburger geriet um 19:30 Uhr in der Rosenauer Straße mit einer dreiköpfigen Personengruppe in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung kam es zu wechselseitigen Körperverletzungen. Einer der Kontrahenten sprühte dem 32-Jährigen mit einem Pfefferspray ins Gesicht. Außerdem zog sich der Mann am Kopf Verletzungen durch mehrere Schläge zu. Die Ermittlungen zur genaueren Rekonstruktion des Tathergangs dauern noch an. Die Coburger Polizisten ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung.Zeugen, die am Montag um 19:30 Uhr die Auseinandersetzung in der Rosenauer Straße mitbekommen haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561-645 0 an die Coburger Polizeiinspektion zu wenden.

 

Weitramsdorf - Unbekannte Diebe entwendeten am vergangenen Wochenende ein Kleinkraftrad aus dem Carport eines Anwesens in der Sommerleite. Das nicht mehr fahrbereite Kraftrad, das seit mehreren Jahren nicht mehr fahrfähig im Carport des Wohnanwesens abgestellt war, entwendeten Unbekannte in der Zeit von Samstag 20 Uhr bis Sonntag 19 Uhr vom Anwesen eines 36-Jährigen. Die Diebe mussten das Kraftrad entweder wegschieben oder auf ein Fahrzeug aufladen um dieses entwenden zu können. Die Coburger Polizisten nahmen den Diebstahl eines Kraftrades auf und schrieben das Fahrzeug zur Fahndung aus. Den Entwendungsschaden beziffert der Geschädigte auf 3000 Euro.

 

Rödental - Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Montagmorgen, entwendeten unbekannte Täter verschiedene Baumaschinen aus einer Garage im Ortsteil Oeslau. Dort waren u. a. eine mobile Steinsäge und Gerüstteile gelagert. Im Garten abgelegte Palisadensteine und ca. 400 kg Altmetall wurden ebenfalls gestohlen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 7.000 Euro beziffert. Zum Abtransport des Diebesgutes muss ein Fahrzeug benutzt worden sein. Wem ist in diesem Zusammenhang etwas aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg zu melden.

Neustadt bei Coburg - Mit einer Flasche Whiskey unter dem Pullover, wollte ein 21-Jähriger einen Verbrauchermarkt in der Bahnhofstraße verlassen, ohne diese zu bezahlen. Als der Dieb am Montagmittag durch den Kassenbereich ging, meldete sich die akustische Diebstahlsicherungsanlage und machte die Kassiererin auf ihn aufmerksam. Behauptungen, dass die Flasche im Wert von 7,99 Euro, zuvor in einem anderen Geschäft gekauft worden war, konnten durch das Ladenpersonal entkräftet werden. Den jungen Mann erwartet nur eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Neustadt bei Coburg - Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Mittwochabend, konnten die Beamten der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg Alkoholgeruch bei einem 54-jährigen Autofahrer feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwarten nun Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein empfindliches Bußgeld.


Landkreis Kronach

Kronach - In der Zeit von Samstag bis Montag wurde im „Inneren Ring“ ein in einer Tiefgarage geparkter Opel Meriva beschädigt. Ein bislang unbekannter Schadensverursacher hatte den rechten Kotflügel und die Motorhaube des Pkw zerkratzt bzw. eingedellt und hierbei einen Schaden in Höhe von etwa 1000,- Euro hinterlassen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel. 09261-5030 entgegen.


Landkreis Lichtenfels

Marktzeuln - Bereits Anfang Juli bestellte eine 39-jährige Marktzeulnerin bei einem Online-Shop ein IPhone XS im Wert von 329 Euro und bezahlte den Kaufpreis umgehend. Nachdem das Paket nicht geliefert wurde, beanstandete sie dies beim Händler. Dieser wiederum sagte zu, das Geld zurückzusenden. Da die 39-Jährige bis dato kein Geld zurückerhielt, erstattete sie Betrugsanzeige bei der Polizei. Ersten Erkenntnissen nach war die Marktzeulnerin auf einen Fake-Shop hereingefallen. Die Ermittlungen zu vorliegender Anzeige dauern noch an.

 

Lichtenfels - Am Montag gegen 10.30 Uhr stellte ein 37-Jähriger seinen schwarzen Opel Astra unbeschädigt auf dem Parkplatz direkt vor dem Haupteingang des OBI-Baumarktes in der Mainau ab. Als er gegen 11.15 Uhr zurück zu seinem Fahrzeug kam musste er feststellen, dass ein Unbekannter seine Fahrertüre, vermutlich mit einem Einkaufswagen, beschädigt hatte. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Am Montagnachmittag beobachtete eine Mitarbeiterin eines Lebensmitteldiscounters in der Bamberger Straße, wie ein 27-Jähriger eine Dose Energy-Drink in seinen Rucksack steckte und diesen an der Kasse nicht mit aufs Band legte. Der Mann wurde angesprochen und ins Büro gebeten. Hier gab er an, dass er lediglich vergessen habe, das Getränk mit zu bezahlen. Ihm wurde ein Hausverbot erteilt und eine Fangprämie in Höhe von 100 Euro abverlangt. Außerdem erhält er eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 29.08.2021 bis 30.08.2021 in eine Gartenhütte der Gartenanlage Sonnenschein in Hildburghausen ein. Der oder die Täter hebelten zunächst die Eingangstüren des Gartens und der Gartenlaube auf. Daraus wurde nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. Anschließend schlugen der oder die Täter noch die Scheibe der Gartenhütte ein und öffneten die Verriegelung. Hier wurden die Diebe fündig und entwendeten eine Handkreissäge und diverse Lebensmittel. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 70 Euro geschätzt. Der verursachte Sachschaden liegt bei ca. 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg -  Am Montag meldeten sich mehrere Geschädigte bei der Polizei in Sonneberg und teilten den Diebstahl von Kupferfallrohren bzw.Kupferkabeln mit. Betroffen sind zwei schulische Einrichtungen in der Dammstraße sowie der Oberlinderstraße und ein Firmengebäude in der Mittlere-Motsch-Straße, sodass jeweils Beuteschaden von mitunter mehreren tausend Euro entstand. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu möglichen Verdächtigen (Tatzeitraum vermutlich zurückliegendes Wochenende) geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Sonneberg zu melden. Am vergangenen Freitag hatten Anwohner Sonnebergs zwei verdächtige Personen mitgeteilt, gegen welche zwischenzeitlich aufgrund des Verdachts des Buntmetalldiebstahls ermittelt wird. Ob die Beschuldigten auch für die oben erwähnten Taten in Frage kommen wird gegenwärtig geprüft.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.