Polizeibericht für Montag, den 20.9.2021

Stadt und Landkreis Coburg

A73/Ebersdorf bei Coburg - Ein weißer BMW war an der Anschlussstelle der A73 in Richtung Suhl eingefahren. Das Fahrzeug wechselte direkt von der Beschleunigungsspur auf den linken Fahrstreifen. Hier war zu diesem Zeitpunkt ein 60-jähriger mit seinem Jaguar unterwegs. Der Mann musste eine Vollbremsung einleiten um ein Auffahren zu verhindern. Bei dem durchgeführten Ausweichmanöver streifte der Jaguar zunächst die Mittelleitplanke wodurch der Pkw ins Schleudern kam. Hierdurch wurde ein auf der rechten Fahrspur fahrender Porsche ebenfalls touchiert. Im Anschluss rammte der Jaguar einen Kleintransporter welcher dem Porsche folgte. Dadurch kippt der Kleintransporter um und blockierte beide Fahrspuren. Die BAB musste zur Unfallaufnahme für 3 Stunden gesperrt werden. Die Schadenshöhe beläuft sich derzeit auf 60.000,--€. Insgesamt wurden 3 Personen leicht verletzt. Für Verkehrslenkungsmaßnahmen waren die Straßenmeisterei und 30 Kameraden verschiedener Feuerwehren im Einsatz gewesen.  Der unbekannte Fahrer des weißen BMW entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen, welche Hinweise zu den weißen BMW mach können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Ludwig-Jahn-Straße, konnten die Beamten der Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg am Sonntagmittag Alkoholgeruch bei einem Daimler-Fahrer feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 62-Jährigen ergab einen Wert von 1,08 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwarten nun Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein empfindliches Bußgeld.

 

Neustadt b. Coburg - Zu einem Diebstahl eines Mountainbikes, der Marke Bulls Sport 250, kam es in der Brunnenstraße. Ein 22-Jähriger stellte sein silber-schwarzes Fahrrad am Samstagnachmittag ab und versperrte es mit einem Stahlschloss. Am Sonntagmorgen war es bereits gestohlen. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Alle sachdienlichen Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg entgegen.

 

Coburg - Zwischen Samstagabend und den frühen Sonntagmorgenstunden fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen einen in der Rodacher Straße geparkten silbernen Mazda und fuhr den linken Außenspiegel ab. Ohne sich um den Schaden von über 100 Euro zu kümmern, machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Hinweise nimmt die Polizei entgegen.

 

Coburg - Mehrere hundert Euro Sachschaden verursachten unbekannte Vandalen in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei der Grundschule in Neuses. Die Polizei sucht Zeugen. Völlig sinnbefreit wüteten Unbekannte auf dem Grundschulgelände, warfen dabei mehrere Mülltonnen um und kokelten zudem zwei Türen an. Dabei verursachten die Randalierer Sachschäden in Höhe von mindestens 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/6450 bei der Coburger Polizei zu melden.

 

Coburg - Zuviel Alkohol hatte ein 23-jähriger Autofahrer am Sonntagmorgen bei einer Verkehrskontrolle intus. Seinen Führerschein ist er erstmal los. Kurz nach 6.30 Uhr kontrollierten Beamte der Coburger Polizei den Mann mit seinem schwarzen Seat Ibiza in der Kasernenstraße. Dabei fiel sofort die Alkoholfahne beim dem jungen Autofahrer auf. Ein Alkoholtest zeigte den Polizisten einen Wert von über 1,4 Promille an. Aufgrund dessen musste der 23-Jährige die Polizisten zur Blutentnahme begleiten und ihnen seinen Führerschein aushändigen. Der Autofahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Er darf mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen und wird auch für längere Zeit seinen Führerschein nicht mehr wiedersehen.


Landkreis Kronach

Küps – Am Sonntag, den 19.09.2021, gegen 13.00 Uhr fuhr der Fahrer eines schwarzen Citroens aus dem deutschen Zulassungsbereich „WND“ von Beikheim kommend in Richtung Kronach. Auf Höhe Theisenort überholte dieser Fahrer trotz Gegenverkehr einen anderen schwarzen PKW. Auch im Vorfeld kam es schon zu anderen Verkehrsverstößen, welche durch einen nachfolgenden Zeugen festgestellt werden konnten. Autofahrer, welche durch dieses fragwürdige Überholmanöver gefährdet wurden, möchten sich bitte bei der Polizei melden.


Landkreis Lichtenfels

Burgkunstadt - Im Zuge einer allgemeinen Personenkontrolle sollte am Sonntagabend ein 22-jähriger Burgkunstadter, der auf einer Parkbank im „Alten Postweg“ saß, kontrolliert werden. Als er die Beamten sah, rannte er davon. Nach kurzer Verfolgung wurde er gestellt werden und schrie sofort wirr umher. In seiner Hosentasche und seinem Geldbeutel fanden die Polizisten eine geringe Menge Rauschmittel sowie ein verbotenes Einhandmesser. Bei einer Wohnungsnachschau entdeckten sie weiterhin eine Gaspistole, die vorsorglich sichergestellt wurde. Der junge Mann erhält nun Anzeigen wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie dem Waffengesetz.

 

Bad Staffelstein/Wiesen - Freitagfrüh brannte in Wiesen in einem Einfamilienhaus die komplette Küche aus. Eine sich im Haus befindliche Bewohnerin wurde durch Brandgeräusche geweckt und alarmierte die Feuerwehr. Ein Rauchmelder war nicht installiert. Hinzugezogen wurden die Feuerwehren Wiesen, Bad Staffelstein, Ebensfeld und Unterzettlitz. Für die Dauer der Löscharbeiten war die komplette Ortsdurchfahrt gesperrt. Am Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache dauern noch an.


Landkreis Hildburghausen

Römhild - Am Sonntag, den 19.09.2021 wurde eine 33jährige Frau gegen 17:00 Uhr tot in ihrer Wohnung in Römhild aufgefunden. Die Umstände ihres Todes wurden durch die Kriminalpolizei der KPI Suhl und dem Landeskriminalamt Thüringen untersucht. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen konnten ausgeschlossen werden.

 

Heßberg - In den Morgenstunden des 19.09.2021 gegen 01:00 Uhr beschädigten unbekannte Täter im Kirchweg in Veilsdorf einen Pkw. Durch den oder die unbekannten Täter wurde die Motorhaube zerkratzt und ein Scheibenwischer verbogen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - In der Zeit vom 16.09.2021 15:00 Uhr bis 17.09.2021 18:50 Uhr kam es in Sonneberg auf Höhe des Spielzeughotels zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hat beim Ausparken einen abgestellten Pkw angefahren und dadurch beschädigt. Der Fahrzeugführer hat daraufhin seine Fahrt fortgesetzt. Durch die PI Sonneberg wurden die Ermittlungen zu der Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der PI Sonneberg zu melden.

 

Föritztal - Am 17.09.2021 wurden durch die PI Sonneberg Ermittlungen zu einer Sachbeschädigung in der Grundschule Judenbach aufgenommen. Durch unbekannte Täter wurden widerrechtlich Feuerstellen betrieben, ein Holztisch wurde mit Farbe beschmiert und mit unbekanntem Werkzeug zerkratzt. Dabei entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Eurobereich. Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die PI Sonneberg zu wenden.

 

Frankenblick - Am Sonntagmittag gegen 13:00 Uhr stellten Beamte der PI Sonneberg in Effelder auf einem Land- und Forstwirtschaftlichen Weg einen 49jährigen Mann mit seinem Pkw fest, auf dem dieser nicht fahren durfte. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 0,61 Promille. Den Mann erwartet nun ein Bußgeldverfahren.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.