Polizeibericht für Donnerstag, den 30.09.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Sonnefeld - In der Zeit von 07.09.21 bis 14.09.21 stieß ein noch unbekanntes Fahrzeug gegen eine Hauswand in der Schaumbergerstraße. Bei dem Anstoß wurde der Putz vom Hauseck beschädigt, so dass ein Schaden von ca. 200 Euro entstand. Der unbekannte Schadensverursacher gab sich bislang nicht zu erkennen, weswegen die Hausverwaltung nunmehr Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht erstattet hat. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher bzw. dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Neustadt zu melden.

Lautertal - A73 - Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit ereignete sich am Mittwochabend gegen 23:30 Uhr, ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen und Sachschaden in Höhe von 70.000 Euro. Gegen 23:30 Uhr, befuhr ein 19jähriger mit seinem 20jährigen Freund als Beifahrer die Anschlussstelle Coburg der A73 in Fahrtrichtung Nürnberg. Im Kurvenverlauf verlor der Fahranfänger die Kontrolle über seinen 460 PS starken BMW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort schleuderte er gegen die Außenschutzplanke, überschlug sich auf dieser und blieb auf dem Dach liegen. Beide Innsassen wurden verletzt und mussten in nahegelegene Krankenhäuser verbracht werden. Der BMW hat nur noch Schrottwert.

 

Coburg - Mit über einem Promille Alkohol intus fuhr ein 20-jähriger Coburger in den frühen Donnerstagmorgenstunden gegen ein geparktes Auto und überschlug sich. Er kam leichtverletzt ins Klinikum. Wenige Minuten nach 4 Uhr erreichte die Polizei eine Unfallmeldung auf der Seidmannsdorfer Straße. Dort angekommen, war der junge Fahrer in seinem Auto eingeklemmt und die Coburger Feuerwehr befreite den Unfallfahrer. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 20-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest zeigte den Beamten einen Wert von 1,4 Promille an. Offenbar kam der 20-Jährige aufgrund seiner Alkoholisierung mit seinem Skoda Fabia nach rechts ab, stieß gegen einen geparkten 3er BMW und überschlug sich anschließend. Beim Unfall brachen die Vorderachse des Skoda und die Hinterachse des BMW. Insgesamt entstanden Sachschäden in Höhe von mindestens 20.000 Euro. Ein Abschleppdienst entfernte den ramponierten Fabia. Noch an Ort und Stelle musste der alkoholisierte Unfallfahrer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem stellten die Polizisten den Führerschein des 20-Jährigen sicher, den er sicherlich nicht so schnell wiederbekommen wird. Nun erwartet ihn eine saftige Geldstrafe und er muss auch mit dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

 

Coburg - Von Dienstag auf Mittwoch fuhr ein unbekannter Unfallfahrer im Max-Böhme-Ring gegen ein Auto und verursachte mehrere tausend Euro Schaden. Zirka um 20 Uhr parkte eine 51-jährige Frau ihren grauen BMW im Max-Böhme-Ring am rechten Fahrbahnrand. Gegen 12.15 Uhr am Folgetag erkannte die Frau dann einen Unfallschaden in Höhe von gut 2.500 Euro. Der Unfallverursacher hatte sich zwischenzeitlich unerkannt von der Unfallstelle entfernt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/6450 in Verbindung zu setzen.

 

Grub am Forst - Zwischen Diensttagnachmittag und dem frühen Donnerstagmorgen zapfte ein unbekannter Dieb Diesel im Wert von ungefähr 500 Euro von einer Sattelzugmaschine in der Gruber Straße im Ortsteil Zeickhorn ab. Unter der Tel.-Nr. 09561/6450 nimmt die Polizei Hinweise auf den Täter entgegen.

 

Bad Rodach - Kratzer im Lack hinterließ ein unbekannter Vandale am Dienstag zur Mittagsstunde an einem geparkten Auto in der Thermalbadstraße. Die Polizei bittet um Hinweise. Gegen 13 Uhr stellte der Fahrzeughalter eines schwarzen Mitsubishi Colt am Dienstag fest, dass die Beifahrertüre zerkratzt war. Eine Stunde vorher wies das Auto noch keine Schäden auf. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, der einen Sachschaden von mehreren hundert Euro verursachte.


Landkreis Kronach

Marktrodach - Schwere Handverletzungen zog sich ein 36-jähriger Sägewerksmitarbeiter bei einem  Arbeitsunfall am Mittwochnachmittag zu. Der Geschädigte hatte sich beim Bedienen einer Kappsäge in die rechte Hand gesägte und musste deshalb mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bad Neustadt geflogen werden. Fremdverschulden scheidet als Unfallursache aus.

 

Stockheim - Ein 82-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich erstattet bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Computerbetrugs und widerrechtlicher Nutzung seiner persönlichen Daten. Vom Konto des Geschädigten wurden  74,99 Euro widerrechtlich abgebucht. Der Anzeigeerstatter besitzt weder einen Account bei der besagten Firma, noch hat er etwas über das Internet bestellt.

 

Kronach - In der Zeit von Dienstag auf Mittwoch wurde aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Amtsgerichtsstraße ein schwarz-gelbes Fahrrad entwendet. Es handelt sich um ein Mountainbike der Marke Scott im Wert von 200,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel. 09261-5030 entgegen.


Landkreis Lichtenfels

Marktgraitz - Bereits am vergangenen Montagabend, 20.09.2021, fuhren zwei Männer mit ihren Fahrrädern auf dem öffentlichen Geh- und Radweg des Schneidmühlenweges. Hier lag ein Hund in einem Privatgrundstück, der die Fahrradfahrer zunächst anbellte. Kurz darauf griff der Hund einen der Männer an und biss ihn mehrmals in den Unterschenkel und den Fuß. Der 62-Jährige erlitt hierdurch schwere Verletzungen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Der 56-jährige Hundehalter erhält eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

 

Weidnitz - Etwa 6.500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen auf der B289, auf Höhe Weidnitz, ereignete. Ein 43-Jähriger musste mit seinem VW-Transporter verkehrsbedingt warten, was sein dahinter fahrender Arbeitskollege in einem VW Caddy auch bemerkte und ebenfalls anhielt. Hinter den beiden fuhr ein 20-jähriger BMW-Fahrer, der wiederum die Situation zu spät erkannte, auf den Caddy auffuhr und diesen gegen den Transporter schob. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

 


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld - Ein bislang unbekannter Autofahrer befuhr am Mittwoch gegen 20:45 Uhr die Straße "Neulehen" in Eisfeld aus Richtung Georgstraße. Er fuhr nicht weit genug rechts und deshalb musste der 18-jährige Fahrer eines Transporters nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Beim Ausweichmanöver stieß er gegen einen Laternenmast. Der Fahrer des unbekannten Autos fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am Mittwoch gegen 13:30 Uhr war eine 79-Jährige im Stadtpark in Sonneberg unterwegs, als ihr ein Unbekannter plötzlich die Handtasche entriss. Hierbei stürzte die Frau und verletzte sich leicht. Der Mann rannte mit der Tasche, in der sich das Handy und Impfunterlagen befanden, davon. Nach Angaben der älteren Dame handelte es sich bei dem Dieb offensichtlich um einen nichtdeutschen Staatsbürger. Hinweise nimmt die Polizei in Sonneberg unter der Telefonnummer 03675 875-0 entgegen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.