Polizeibericht für Sonntag, den 3.10.2021

Stadt und Landkreis Coburg

COBURG - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag trat ein bislang Unbekannter den rechten Außenspiegel eines in der Hinteren Kreuzgasse geparkten Hyundai ab. Der Außenspiegel stieß hierbei zudem gegen die A-Säule, sodass hier ein Lackschaden entstand und der Außenspiegel zuletzt nur noch an einem Kabel mit dem Fahrzeug verbunden war.

 

COBURG - Ein 48-Jähriger fuhr am Samstagvormittag auf einen Einkaufsmarktparkplatz in der Bamberger Straße. Dabei blendete ihn derart die Sonne, dass er eine dort befindliche Laterne übersah und mit seinem BMW dagegen krachte.  Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt.

 

DÖRFLES ESBACH - Beim Kauf bzw. Verkauf eines Gebrauchtwagens gerieten die Beteiligten derart aneinander, dass die Polizei zu Hilfe geholt werden musste. Das Kaufgeschäft  am Samstagmittag lief zunächst ohne Besonderheiten ab. Als der neue Besitzer jedoch nach einigen Minuten mit dem Zustand des Fahrzeuges nicht mehr zufrieden war, kam es zum Streit zwischen den beiden Parteien, der in wechselseitigen Beleidigungen gipfelte.

 

MEEDER - Am Samstagnachmittag übersah eine Postbotin beim Rückwärtsausfahren aus einer Einfahrt auf die Fahrbahn der Ahlstadter Straße einen Leichtkraftradfahrer. Dieser kam aufgrund des Aufpralls zunächst zu Sturz und kam mit leichteren Verletzungen zur weiteren Abklärung ins Klinikum. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.000 Euro. 

 

NEUSTADT BEI COBURG - In der Nacht von Freitag auf Samstagvormittag wurde ein schwarz/rotes Motorrad, welches vor einem Anwesen, Walter-Flex-Straße, abgestellt war, offensichtlich mutwillig umgeworfen. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09568/9431-0.

 

NEUSTADT BEI COBURG - In der Zeit von Freitagabend auf Samstagmorgen parkte ein schwarzer Audi vor einem Anwesen auf der Eisfelder Straße. Im vorgenannten Zeitraum touchierte ein unbekanntes Fahrzeug den Audi und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 1200 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg unter Tel.: 09568/9431-0 entgegen.


Landkreis Kronach

KRONACH – Am Sonntag, 03.10.21, gegen 03:00 Uhr, führten Beamte der Polizei Kronach im Stadtteil Vogtendorf eine Verkehrskontrolle durch. Bei dem 54-Pkw-Fahrer wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkotest bestätigte die Wahrnehmung der Beamten und ergab einen Wert von über 2 Promille. Dies hatte für den Fahrer eine Blutentnahme als auch die Sicherstellung seines Führerscheines zur Folge. Dem Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

KRONACH – Am Samstag, 02.10.21, gegen 13:45 Uhr, kam es an der Einmündung der B85 / Fröschbrunn zu einem Verkehrsunfall. Eine 24-jährige Pkw-Fahrerin war im Begriff von der B85 nach links nach Fröschbrunn einzubiegen. Beim Abbiegevorgang übersah die Pkw-Lenkerin einen entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten 58-jährigen Radfahrer. Der Radfahrer fuhr gegen  die rechte Front des Pkw und kam dadurch zum Sturz. Hierbei zog sich dieser Prellungen im Hüftbereich zu. Beim Pkw als auch Rennrad entstand Sachschaden.

 

Ludwigsstadt - Zu einem Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von 12000 Euro kam es am späteren Freitagnachmittag auf der Strecke von Ebersdorf nach Ludwigsstadt. Der Fahrer eines 3er BMW geriet mit seinem Fahrzeug auf die gegnerische Fahrbahn, wo ihm eine 28jährige und ihr zweijähriger Sohn mit ihrem BMW X5 entgegen kamen. Trotz eines eingeleiteten Ausweismanövers konnte die Frau einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Beide Fahrzeuge kollidierten im linken vorderen Bereich miteinander. Obwohl das Schadensbild ein verheerendes gewesen ist, sorgten die Auslösung sämtlicher Airbags und glückliche Umstände dafür, dass keiner der Beteiligten einen Personenschaden erlitt. Im Zuge der anschließenden Aufnahme vor Ort, stellten die Beamten der Polizei in Ludwigsstadt beim Unfallverursacher Alkoholgeruch fest.


Landkreis Lichtenfels

A73/Bad Staffelstein - Am Samstagnachmittag wollte ein 36jähriger Lichtenfelser einen Bekannten in Bad Staffelstein zum Kaffeetrinken besuchen. Hierzu belud er sein Damenrad mit einer Sahnetorte und setzte sich mit rosa T-Shirt, Sonnenbrille und Strohhut gutgelaunt bei schönstem Wetter in Richtung Bad Staffelstein in Bewegung. Leider verließ er sich auf sein Navi, auf dem die schnellste Route über vierspurig ausgebaute Bundesstraße und die Autobahn führte. Diesen Fehler bemerkte er allerdings erst, als er bereits die blauen Autobahnschilder sah. Just in diesem Augenblick konnte er von einer Streife aufgegriffen und sicher von der Autobahn begleitet werden.

 

LICHTENFELS - Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Freitagmittag zerkratzte ein bislang unbekannter Täter zwei in der Bayernstraße in Oberwallenstadt geparkte Fahrzeuge mit einem spitzen Gegenstand auf der jeweiligen Beifahrerseite. Dabei entstand ein Herz mit einem Pfeil und die Buchstaben L und A. Der entstandene Sachschaden wird auf 3000€ geschätzt. Hinweise zur Ermittlung des Täters nimmt die Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 entgegen.

 

WEISMAIN - In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen in Weiden abgestellten Schwertransporter bzw. dessen Ladung. Der Transformator weist einen Streifschaden im linken Seitenbereich auf. Aufgrund der Spuren vor Ort könnte ein landwirtschaftliches Fahrzeug mit Anbaugerät den Schaden verursacht haben, welcher sich auf 5000€ beläuft. Hinweise dazu nimmt die Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 entgegen.

 

ALTENKUNSTADT - Am späten Samstagnachmittag wurden durch einen unbekannten Täter mehrere Löcher in einen Zaun eines Anwesens in der Langheimer Straße geschnitten. Im Anschluss danach betrat dieser  auch das Grundstück, wobei es zu keinen weiteren Straftaten auf dem Grundstück kam. Wer Hinweise zu dem unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200.

 


Landkreis Hildburghausen

HILDBURGHAUSEN - Ein 43-jähriger Autofahrer befuhr am Freitagnachmittag die L 1134 von Sophienthal kommend in Richtung Hildburghausen. Aufgrund von Sekundenschlaf kam er kurz vor dem Ortseingang Hildburghausen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte Frontal mit einem entgegenkommenden 58-jährigen Fahrzeugführer. Dieser konnte sein Fahrzeug vor dem Zusammenstoß so stark abbremsen, dass keine Personen verletzt wurden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro.

 

HILDBURGHAUSEN - Eine 61-jährige Frau entdeckte auf Instagram eine Anzeige für ein Kreditangebot. Sie nahm Kontakt zu dem vermeintlichen Kreditgeber auf und beantragte die Auszahlung eines Kredites in Höhe von 2.500 Euro. Durch den Betrüger wurde sie in der weiteren Folge genötigt für angeblich anfallende Gebühren, Versicherungen und Garantien in mehreren Teilbeträgen insgesamt 1.090 Euro an ihn zu bezahlen. Die Auszahlung der Kreditsumme erfolgte nicht.

 

HILDBURGHAUSEN - Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am Samstag den 02.10.2021 zwischen 12:15 Uhr und 13:00 Uhr einen Hyundai, welcher auf dem Parkplatz des REWE Marktes in der Karl-Liebknecht-Straße in Hildburghausen geparkt war. Am Fahrzeug wurde bei der Kollision der vordere rechte Kotflügel beschädigt. Der Verursacher verließ in der weiteren Folge den Unfallort ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

SONNEBERG - Am Samstag, 02.10.2021 gegen 01:20 Uhr, wurde in der Cuno-Hoffmeister-Straße in Sonneberg ein Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei bemerkten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des 18jährigen Fahrers. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Der junge Sonneberger muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Der Führerschein wurde sichergestellt. Ihm drohen nun eine hohe Geldstrafe sowie eine lange Zeit ohne Führerschein.

 

STEINACH - Am Samstag, 02.10.2021, meldete eine 31 jährige Steinacherin, dass in ihre Wohnung eingebrochen wurde. Der unbekannte Täter konnte dabei ca. 2000 Euro Bargeld, Schmuck im Wert von ca. 1000 Euro sowie andere Wertsachen in Höhe von 350 Euro erbeuten. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei übernommen.

 

NEUHAUS AM RENNWEG - Am Samstag, 02.10.2021 gegen 10:20 Uhr, wurde durch die Kollegen der Einsatzunterstützung im Rahmen des "Rennsteiglaufes" ein Pkw kontrolliert. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit wurde bei dem 50 jährigen Neuhäuser festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss steht. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,70 Promille. Im Anschluss wurde ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest realisiert, welcher einen Wert von 0,56 Promille ergab. Dem Neuhäuser "winken" nun zwei Punkte in Flensburg, ein Monat Fahrverbot sowie 500 Euro Geldbuße.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.