Polizeibericht für Dienstag, den 5.10.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Zu wenig Luft war die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagabend in der Kasernenstraße, bei dem zwei Personen leichte Verletzungen davontrugen. Gegen 18.30 Uhr befuhren ein 28 Jahre alter Coburger und seine sechs Jahre jüngere Begleiterin auf dem Rücksitz mit einem Roller die Kasernenstraße stadtauswärts. Während der Fahrt kam der Rollerfahrer mit seinem Gefährt ins Schlingern und beiden stürzten folglich auf den Asphalt. Bei der Aufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass sich im hinteren Reifen viel zu wenig Luft befand, was offenbar unfallursächlich war. Mit Verdacht auf Halswirbelsyndrom sowie wegen ihren Schmerzen an Schulter und Ellenbogen, kamen beide mit dem Rettungsdienst vorsorglich ins Klinikum. Am Roller entstand ein Sachschaden von rund 250 Euro.

 

Coburg - Coburger Polizeibeamte kontrollierten am Montagnachmittag einen 39-Jährigen auf seinem Elektroroller. Wie sich herausstellte, hatte der Mann zuvor sowohl Alkohol als auch Drogen zu sich genommen. Kurz nach 15.30 Uhr unterzogen die Ordnungshüter den 39 Jahre alten Mann mit seinem E-Scooter in der Goethestraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch und drogentypische Merkmale bei ihm fest. Ein Atemalkoholtest zeigte den Polizisten einen Wert von 1,4 Promille an. Zudem räumte der 39-Jährige ein, vor der Fahrt auch Drogen genommen zu haben. Eine Blutentnahme im Klinikum war die Folge der Fahrt. Nun muss der Mann mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

 

Coburg - Ein dreister Dieb holte sich am Donnerstag, den 30. September, im Laufe des Tages ein mit Schloss gesichertes Mountainbike in der Löwenstraße. Die Polizei Coburg ermittelt und bittet um Mithilfe. Ungefähr um 15 Uhr stellte der 17-jährige Schüler am vergangenen Donnerstag das Fehlen seines schwarz-gelben Mountainbikes der Marke „HAIBIKE“, Modell „ATTACK“, fest. Das gestohlene Fahrrad im Wert von mehreren hundert Euro hatte der Jugendliche am Morgen gegen 7.45 Uhr an einem Zaun in der Löwenstraße bei der Mittelschule abgestellt und mit einem Zahlenschloss gesichert. Zeugen, die Hinweise auf den Dieb oder zum Verbleib des Fahrrades geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/6450 bei der Coburger Polizei zu melden.

 

Coburg - Sachschaden von mindestens 100 Euro hinterließ ein unbekannter Täter zwischen Samstagabend und Montagmorgen an einem geparkten Auto in der Adamistraße. Die Polizei bittet um Hinweise. Zirka um 8.30 Uhr erkannte die 21-jährige Fahrzeughalterin den gewaltsam beschädigten rechten Außenspiegel an ihrem schwarzen Renault Twingo. Das Auto hatte sie am Samstag gegen 20 Uhr in der Adamistraße unbeschädigt abgestellt. Zeugen, die den Täter beobachtet haben, werden gebeten, mit der Coburger Polizei Kontakt aufzunehmen.

 

Weitramsdorf - Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr am frühen Montagmorgen auf Coburger Straße zwischen Weitramsdorf und Weidach einfach weiter, nachdem es zum Kontakt mit einem entgegenkommenden Lkw kam. Wenige Minuten nach 7 Uhr war ein 51-Jähriger mit seinem Lkw auf der Coburger Straße von Weidach aus in Richtung Weitramsdorf unterwegs. Auf Höhe eines ehemaligen Baumarktes kam ihm ein orangefarbener 7,5 Tonnen Laster entgegen und es kam zum Kontakt zwischen beiden Fahrzeugen. Nach dem Unfall stoppte der 51 Jahre alte Berufskraftfahrer sein Fahrzeug, allerdings machte sich sein Unfallgegner aus dem Staub. Beim Unfall entstand Sachschaden am linken Außenspiegel in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise auf den orangenen Laster sowie den Unfallfahrer nimmt die Coburger Polizei entgegen.

 

Neustadt bei Coburg - Am Montagvormittag fuhr ein 80-Jähriger mit seinem Toyota vom Arnoldplatz in Richtung Lindenstraße. Beim Einbiegen nach rechts, übersah er einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten, Radfahrer. Dieser kam durch den Zusammenstoß zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte den 68-Jährigen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus, der Autofahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden am Fahrrad wird auf ca. 50 Euro geschätzt.


Landkreis Kronach

Weißenbrunn - Innerhalb der letzten Woche waren erneut Schilderdiebe im Bereich Weißenbrunn unterwegs. Auf der Ortsverbindungsstraße Eichenbühl - Wildenberg wurden die Verkehrszeichen „land- u. forstwirtschaftlicher Verkehr frei“ und „Schulbus frei“ mit jeweiligem Zusatzschild abmontiert und entwendet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel. 09261-5030 entgegen.

 

Küps -  Gegen einen amtsbekannten 36-Jährigen wird derzeit wegen mehrfachen Betrugs polizeilich ermittelt. Der einschlägig vorbelastete Beschuldigte hatte erneut bei diversen Online-Geschäften bestellt und hierbei die Bestelldaten seiner Oma angegeben. Die Geschädigte wurde erst auf die Bestellungen aufmerksam, als sie entsprechende Mahnschreiben erhielt. Der finanzielle Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.


Landkreis Lichtenfels

Seubelsdorf - In den vergangenen zwei Wochen fuhr  ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem vermutlich gelben Fahrzeug an das Brückengeländer über den Mühlbach in der Wiesenstraße, sodass dieses verkratzt und verbogen wurde und ein Sachschaden von ca. 200 Euro entstand. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Michelau - Bereits zum wiederholten Male wurde am vergangenen Wochenende ein Ortsschild gestohlen. Der oder die unbekannte Täter hatten es diesmal auf das Ortseingangsschild von Michelau in der Oberen Mühlgasse abgesehen. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 300 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.


Landkreis Hildburghausen

Römhild - Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagmorgen eine Simson Schwalbe, die auf einem Grundstück in der Mühlenstraße in Römhild stand. Ein Schaden von ca. 1.500 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Dieb oder zum Verbleib des blauen Kleinkraftrades geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Hildburghausen - Unbekannte Schmierfinken machten sich in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen an der Fassade einer Schule in der Seminarstraße in Hildburghausen zu schaffen. Sie "verzierten" das Gebäude mit Zahlen und Buchstaben und hinterließen einen Schaden von ca. 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizei in Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Montagnachmittag befuhr ein 86-Jähriger mit seinem PKW die Bismarckstraße und wollte die Coburger Allee in Sonneberg überqueren. Dabei übersah er einen vorfahrtberechtigten 77-Jährigen mit seinem VW und stieß mit diesem zusammen. An beiden Pkw entstand Sachschaden, so dass diese abgeschleppt werden mussten. Der Fahrer des VW wurde bei dem Unfall verletzt und kam ins Krankenhaus.

 

Sichelreuth - Am Montag gegen 15 Uhr wurde der Brand in einem Wohnhaus zwischen Neuhaus-Schierschnitz und Sichelreuth gemeldet. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und löschte das Feuer, das nach ersten Erkenntnissen im ersten Obergeschoss ausbrach. Eine 53-jährige Frau verletzte sich bei dem Brand und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Leipzig. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe aufgenommen.

 

Effelder - Am Montag gegen 7:15 Uhr geriet eine 18-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem VW auf die Gegenfahrbahn der Bundesstraße 89 Effelder-Schichtshöhn und kollidierte mit einer entgegenkommenden 19-jährigen Hyundai-Fahrerin. Beide Fahrerinnen verletzten sich leicht. Die Straße musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.