Polizeibericht für Donnerstag, den 08.07.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Die Mutter von sechs Entenküken wurde am Mittwochvormittag überfahren. Doch immerhin konnte die Polizei die Küken retten. Gegen 11.45 Uhr erhielt die Polizei zunächst die traurige Mitteilung, dass auf der Straße Weichengereuth eine Ente überfahren wurde. Nun watschelten die sechs Küken ohne ihre Mutter ziellos auf der Fahrbahn umher. Coburger Polizeibeamten gelang es die Küken wohlbehütet einzufangen. In Absprache mit dem zuständigen Jagdpächter übernimmt nun ein Coburger Polizist die „Vaterschaft“. Sobald die Enten groß genug sind, werden sie wieder ausgewildert.

 

Coburg - Mit leichten Verletzungen lieferte der Rettungsdienst am Mittwochabend eine betrunkene Radfahrerin nach ihrem Fahrradsturz ins Coburger Klinikum ein. Kurz vor 19.30 Uhr verließ die 60-Jährige eine Kneipe in der Schenkgasse und machte sich mit ihrem Fahrrad Richtung Parkhaus Post auf den Nachhauseweg. Aufgrund vorherigen Alkoholkonsums gestaltete sich die Heimfahrt schwieriger als gedacht. So kam die Frau wenige Meter später in einer Regenrinne zum Stehen und knickte mit dem Fuß beim Versuch abzusteigen weg. Bei der Unfallaufnahme machte die 60 Jahre alte Frau einen stark alkoholisierten Eindruck, war aber zu einem Atemalkoholtest nicht bereit. Letztendlich kam sie mit Verdacht auf eine Bänderruptur am Knöchel ins Klinikum. Im Krankenhaus musste sie eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr gegen die Radlerin.

 

Coburg - Während des Wochenmarktes klaute am Mittwochvormittag ein unbekannter Täter die Geldbörse einer Rentnerin. Die Polizei bittet um Hinweise. Die 68-jährige Frau erledigte um 11 Uhr ihre Einkäufe auf dem Coburger Wochenmarkt und steckte ihre Geldbörse in ihre Umhängetasche. Als sie an einem weiteren Verkaufstand bezahlen wollte, musste sie das Fehlen ihres Portemonnaies feststellen. Gut 20 Minuten später gab ein unbekannter Finder die Geldbörse in einer angrenzenden Bäckerei ab. Aus dem Portemonnaie fehlte ein Bargeldbetrag von über 100 Euro. Die Coburger Polizei bittet um Zeugenhinweise und bittet gleichzeitig den Finder, sich mit der Polizei unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 in Verbindung zu setzen.

 

Coburg - Zwischen 10 und 13 Uhr entwendete am Montag ein unbekannter Langfinger einen Winkelschleifer. Die Flex des Herstellers BOSCH, im Wert von rund 200 Euro, hatte ein Arbeiter zuvor in einem Eimer auf dem Gehweg in der Straße Hinterm Marstall abgelegt. Hinweise auf den dreisten Dieb nimmt die Coburger Polizei entgegen.

Neustadt bei Coburg - Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Sonneberger Straße. Ein Dacia Logan befuhr die Wildenheider Straße und wollte die Sonneberger Straße in Richtung Ebersdorfer Straße überqueren. Hierbei übersah die Autofahrerin einen von rechts kommenden 50-jährigen Fahrradfahrer, der durch den Zusammenstoß zu Fall kam. Mit leichten Verletzungen brachte der Rettungswagen den Fahrradfahrer ins Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 2.100 Euro.


Landkreis Kronach

Kronach - Am Mittwoch gegen 20.00 Uhr hielten Beamte der Polizei Kronach einen 36 Jährigen mit seinem Pkw an. Hierbei stellten sie drogentypische Verhaltensmuster ein und der Mann räumte den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Eine Blutentnahme musste im Klinikum durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden werden.

Kronach - Etwa 10.000 Euro Schaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 15.30 Uhr in Ziegelerden. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 25 Jähriger mit seinem Golf die Ortsdurchfahrt von Ziegelerden in Richtung Kronach, als er einen Schuh während der Fahrt ausziehen wollte. Hierbei schrammte er einen geparkten Mercedes. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Fahrer blieb unverletzt.

 


Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Im Zeitraum von Dienstag, 22:00 Uhr bis Mittwoch, 17:30 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in das Vereinsheim im Pilgerweg in Lichtenfels ein. Die Täter gelangten durch mutwilliges Einschlagen der Fenster in das Gebäude, welches sie komplett durchwühlten und so einen Sachschaden von ca. 300 Euro anrichteten. Ob es zu einem Entwendungsschaden kam ist bislang noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.  

 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Mittwochabend begab sich ein 46-Jähriger in einen Drogerie-Markt in Hildburghausen. Dieser entnahm Kosmetikartikel im Wert von ca. 60 Euro aus den Regalen und steckte sie in seine Hose. Als der Dieb den Markt verlassen wollte, stoppte ihn der aufmerksame Ladendetektiv. Der Langfinger erhält nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Merbelsrod - Aus einem Großbüro einer Firma in Merbelsrod entwendete ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von Montag zu Dienstag Bargeld aus mehreren Kaffeekassen. Wie viel Geld der Dieb erbeuten konnte, ist noch unklar. Der Unbekannte verschaffte sich für den Diebstahl unberechtigt Zutritt zu der Firma. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

 

Hildburghausen - Mittwochmorgen befuhr eine 46-Jährige die Bundesstraße 89 in Hildburghausen und kam aus ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Audi landete im Graben und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Glücklicherweise blieb die Autofahrerin unverletzt.


Landkreis Sonneberg

Steinach - Eine 50-Jährige fuhr Mittwochnachmittag mit ihrem Mercedes aus einer Grundstücksausfahr in der Sonneberger Straße in Steinach. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Ford und stieß mit diesem zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt hat sich zum Glück niemand.

 

Steinach - Unbekannte drangen zwischen dem 02.07.2021 (Freitag), 18:00 Uhr und dem 05.07.2021 (Montag), 06:00 Uhr unberechtigt in das Heimatmuseum in der Haselbacher Straße in Steinach ein und entwendeten aus den Räumlichkeiten zahlreiche Ausstellungsstücke im Gesamtwert von etwa 8.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rudolstadt unter der Telefonnummer 03672 417-1464 zu melden.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.