Polizeibericht für Freitag, den 09.07.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - In der Zeit vom 07.07.21, 16.00 h bis 08.07.21, 18.00 h, stellte ein Mann sein Fahrrad im Hof eines Geschäftshauses in der Mohrenstraße versperrt ab. Diesen Zeitraum nutzte ein unbekannter Täter und entwendete von dem Rad der Marke Capic Escape alle beweglichen Teile, so dass lediglich der Rahmen zurück geblieben ist. Es entstand dadurch ein Schaden von ca. 1200.-€. Hinweise nimmt die Polizei Coburg entgegen.

Neustadt b. Coburg - Auf ein schwarz/gelbes Mountainbike der Marke BULLS, Modell 7005 Aluminium, hatte es ein Unbekannter in der Zeit von Dienstag bis Mittwochabend abgesehen. Der Dieb entwendete das Fahrrad, das am späten Abend in der Mühlenstraße abgestellt worden war, indem er das, mit einem Zahlencode gesicherte, Spiralschloss durchtrennte. Den Wert des Rades beziffert der Eigentümer auf rund 500 Euro, das Spiralschloss auf ca. 30 Euro. Die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden.

Neustadt b. Coburg - Einen Verkehrsunfall verursachte ein 54-jähriger Opel-Fahrer am Donnerstagvormittag auf der Reißmannstraße, beim Einbiegen in die Straße „Am Moos“. Er übersah beim Abbiegen einen Rollerfahrer, der aufgrund der nassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte und stürzte. Der Motorroller rutschte gegen den Meriva und der 79-jährige Fahrer verletzte sich dabei schwer. Beide Unfallbeteiligten wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro.

 


Landkreis Kronach

Kronach - Sachschaden von etwa 4000 Euro ist die Bilanz eines Parkremplers. Gegen 15.00 Uhr wollte am Donnerstag ein 75 Jähriger mit seinem BMW in der Kaulangerstraße ausparken. Dabei unterschätzte er den Abstand zu einem parkenden VW Golf und streifte an diesem entlang.

 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Donnerstagvormittag führten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels auf der Kreisstraße LIF 2, zwischen Kösten und Lichtenfels, eine Laserkontrolle durch. Hierbei mussten sie lediglich zwei Fahrzeugführer beanstanden. Der Schnellste fuhr bei erlaubten 50 km/h mit 72 km/h in die Kontrollstelle. Er durfte nach der Bezahlung eines Verwarnungsgeldes in Höhe von 30 Euro seine Fahrt fortsetzen.

Redwitz an der Rodach - Rund 200 Euro Fremdschaden verursachte eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin, als sie am Donnerstagabend gegen 19.00 Uhr mit ihrem Audi gegen einen Lichtmast am Parkplatz des Schwimmbades fuhr. Anschließend entfernte sich die Unfallverursacherin, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den Vorfall, notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Somit konnte die 31-jährige Unfallverursacherin schnell ermittelt werden. An ihrem Audi waren deutliche Unfallspuren erkennbar. Sie wird sich nun wegen Verkehrsunfallflucht verantworten müssen.

Bad Staffelstein - Serkendorf - Am Donnerstagabend befuhr ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad samt 15-jähriger Sozia die Ortsverbindungsstraße von Lahm in Richtung Serkendorf. In einer Linkskurve kam ihm ein blauer Kleinwagen, vermutlich Opel Corsa, entgegen, der zu weit links und somit auf dem Fahrstreifen des jungen Mannes fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 17-Jährige aus, geriet aber dabei in die angrenzende Wiese und stürzte. Der Krad-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, seine Sozia kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum Lichtenfels. Am Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher, dem Fahrer/der Fahrerin des blauen Kleinwagens, erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

Altenkunstadt - Im Verlauf der vergangenen Woche, vermutlich zwischen dem 03.07.2021 und dem 08.07.2021, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer das Straßenschild mit der Wanderkarte am Wanderparkplatz in der Strössendorfer Straße. Der Gemeinde entstand hierdurch ein Sachschaden von etwa 250 Euro. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels oder der Polizeiwache Altenkunstadt, 09572/386720, zu melden.

 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Eine 33-jährige Opel-Fahrerin befuhr Donnerstagvormittag die Obere Allee in Hildburghausen in Richtung Nonneplatz. Sie missachtete die Vorfahrt eines Toyota-Fahrers und beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Opel war so stark beschädigt, dass ein Abschlepper kommen musste. Verletzt wurde niemand.

 


Landkreis Sonneberg

Neuhaus am Rennweg - Am Freitagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall mit flüchtigem Unfallverursacher in Neuhaus am Rennweg. Eine 36-Jährige befuhr mit ihrem Skoda die Sonneberger Straße aus Lauscha kommend in Richtung Innenstadt in Neuhaus am Rennweg. In diesem Moment geriet ein Fahrzeugführer, welcher sich im Gegenverkehr befand, aus bislang unbekannter Ursache auf der Fahrbahnseite der 36-Jährigen, sodass es zum Frontalzusammenstoß kam. Der zunächst unbekannte Verursacher flüchtete daraufhin fußläufig vom Unfallort in unbekannte Richtung und konnte bis dato nicht aufgefunden werden. Die Skoda-Fahrerin und die Beifahrerin des Unfallverursachers wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher sowie die Hintergründe seiner Flucht werden gegenwärtig geprüft. Zu der Identität des Mannes können bislang noch keine Angaben gemacht werden.

 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.