Polizeibericht für Montag, den 12.07.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich verursachte ein betrunkener Autofahrer am späten Sonntagabend in der Neustadter Straße, als er gegen einen Baum prallte und danach mit dem beschädigten Auto davonfuhr. Gegen 22 Uhr erreichte die Coburger Polizei die Mitteilung eines Anwohners, dass ein Mann einen beschädigten Pkw in der Nähe eines Autohauses im Stadtteil Cortendorf abstellt. Wenig später ging bei der Polizei eine Unfallmeldung ein, wonach in der Neustadter Straße ein Auto gegen einen Baum gefahren ist. An der Unfallstelle konnten die Polizisten zwei Männer feststellen, die Autoteile vom Boden aufsammelten. Ein 26-Jähriger erzählte den Polizisten, dass er einer Katze ausgewichen wäre und es deswegen zum Unfall gekommen sei. Bei seinem Erklärungsversuch nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Unfallfahrer wahr. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten mit einem Wert von knapp 1,4 Promille. Folglich stellten die Polizisten den Führerschein des 26 Jahre alten Mannes sicher und ordneten eine Blutentnahme im Klinikum an. Anschließend betrachteten sich die Beamten das erst knapp acht Wochen alte Unfallfahrzeug. Der Cupra wies erhebliche Schäden auf. Nahezu die komplette rechte Fahrzeugseite war deformiert und entglast. Durch den Unfall riss auch das rechte Hinterrad ab. Mit dem total beschädigten Auto entfernte sich der 26-Jährige von der Unfallstelle und ließ einen beschädigten Baum sowie eine eingedellte Laterne zurück. Mit über 40.000 Euro wird der Gesamtschaden beziffert. Neben Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss, ermittelt die Polizei auch wegen Unfallflucht gegen den Fahrzeuglenker.

 

Coburg - Binnen weniger Minuten entwendete am Samstagmorgen ein unbekannter Dieb ein Portemonnaie aus einem unversperrten Auto. Nachdem ein 49-Jähriger seinen BMW X5 gegen 6.45 Uhr unverschlossen und mit offenem Kofferraum in der Wiesenstraße abstellte, musste er 15 Minuten später feststellen, dass ein Unbekannter die Geldbörse mit über 100 Euro Bargeld aus dem Auto gestohlen hatte. Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 

Coburg - Wohl im Schutz der Dunkelheit beschädigten Unbekannte von Samstag auf Sonntag zwei geparkte Autos im Stadtgebiet. Mindestens 1.000 Euro Schaden hinterließ ein unbekannter Vandale an der eingeschlagenen Frontscheibe eines in der Karchestraße abgestellten weißen VW Golfs. Auf dem Parkplatz eines Discounters in Callenberger Straße beschädigte ein weiterer Rowdy den linken Außenspiegel an einem Dacia und verursachte einen Schaden von mindestens 100 Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Coburger Polizei. 


Landkreis Kronach

Steinwiesen – Zu einem folgeschweren Verkehrsunfall kam es am vergangenen Sonntag, gegen 08.30 Uhr im Bereich von Steinwiesen. Eine Autofahrerin befuhr zu diesem Zeitpunkt die Kreisstraße 34 von Schlegelshaid kommend in Richtung Steinwiesen. Auf der abschüssigen Strecke geriet die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug in das rechte Bankett, kam ins Schleudern und prallte im weiteren Verlauf gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin musste aufgrund ihrer Verletzungen ins Krankenhaus transportiert werden. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

 


Landkreis Lichtenfels

Michelau - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu einem Einbruch in eine Gärtnerei im Heckenweg. Hierbei beschafften sich unbekannte Täter Zugang über ein Fenster und durchsuchten das Objekt, wobei ein geringer Sachschaden entstand. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf einen 2-stelligen Bargeldbetrag. Sachdienliche Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.


Landkreis Hildburghausen

bisher keine Meldung eingegangen 

 


Landkreis Sonneberg

bisher keine Meldung eingegangen 

 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.