Polizeibericht für Freitag, 9.4.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Mindestens 10.000 Euro Sachschaden und ein nicht mehr fahrbereites Fahrzeug sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend im Coburger Stadtgebiet. Ein 42-Jähriger kam um 22.45 Uhr mit seinem Mini beim Abbiegen von der Neustadter Straße nach rechts in die Rosenauer Straße, von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen ein Verkehrszeichen. Am Fahrzeug des Coburgers entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 9000 Euro. Den Sachschaden am Verkehrszeichen schätzt die Polizei auf 1000 Euro. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug im Frontbereich derart stark beschädigt, dass der 42-Jährige nicht mehr weiter fahren konnte. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den 42-Jährigen wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Coburg - Zwischen dem 19. März und dem 26. März 2021 entwendeten Unbekannte die schwarze Piaggio Vespa einer 18-Jährigen in der Wiesenstraße. Die Frau hatte ihr Zweirad, dass mit einem Lenkradschloss gesichert war, am Fahrbahnrand geparkt und zeigte den Diebstahl des Kraftfahrzeuges nun bei der Coburger Polizeiinspektion an. Die Coburger Polizisten nahmen das gestohlene Kraftrad in den polizeilichen Fahndungsbestand auf und ermitteln nun wegen Diebsstahls an einem Kraftfahrzeug. Sachdienliche Zeugenhinweise zu den unbekannten Fahrzeugdieben nimmt die Polizeiinspektion unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 

Weidhausen - Da er sichtlich unter Drogeneinfluss stand, unterzogen die Beamten der Polizei Neustadt einen 35-Jährigen am Donnerstagabend einer Personenkontrolle. Hierbei konnte ein Tütchen mit Crystal sichergestellt werden, welches der Mann aushändigte. Es erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Rödental - Während einer Einsatzfahrt konnte die Besatzung eines Krankenwagens am Mittwochnachmittag beobachten, wie eine 86-Jährige mit ihrem Pkw von der A73, aus falscher Richtung kommend, auf die B4 Richtung Rödental auffuhr. Glücklicherweise wurden durch die Falschfahrt keine weiteren Verkehrsteilnehmer gefährdet. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte die Dame schnell ausfindig und kurze Zeit später zu Hause angetroffen werden. Dass sie als Falschfahrerin auf der A73 fuhr, war ihr nicht bewusst. Zeugen, die die Fahrt ebenfalls gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt, Tel.: 09568/9431-0, zu melden.

 

Rödental -  Vom Fenster der Polizeiwache Rödental aus konnte der zuständige Beamte am Mittwochnachmittag eine Gruppe Jugendlicher beobachten, die sich zielstrebig dem in der Nähe geparkten Streifenwagen näherten. Weil ihm das verdächtig vorkam, begab er sich umgehend nach draußen. Bei Nachschau am Streifenwagen musste er feststellen, dass dieser mehrfach stark bespuckt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Auskünfte über die Gruppe von Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt, Tel.: 09568/9431-0, zu melden.


Landkreis Kronach

Stockheim - Ein Mann aus dem Raum Stockheim erstattete diese Woche bei der Polizei Strafanzeige wegen Ausspähens und widerrechtlichen Verwendens seiner persönlichen Daten. Ein Unbekannter hatte offensichtlich den eBay-Kleinanzeigen-Account des Anzeigeerstatters gehackt und missbräuchlich verwendet und Artikel zum Kauf angeboten. Ein finanzieller Schaden ist bislang nicht entstanden.

Küps - Am Donnerstagmittag gegen 12:25 Uhr kam es auf der B 173, Höhe Oberlangenstadt, zu einem Verkehrsunfall mit rund 12.000,- Euro Sachschaden. Der Fahrer eines Toyota Corolla befuhr die Straße „Wehrwiese“ und wollte in die B 173 einfahren. Hierbei übersah der 42-Jährige einen von links kommenden, in Richtung Kronach fahrenden Opel Astra und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste aufgrund der massiven Beschädigung abgeschleppt werden.

 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Zum wiederholten Male wurden in den Waldgebieten „Lutzenstein“, „Hohe Aßlitz“ und „Neuensorger Forst“ im Tatzeitraum Sonntagabend, 04.04.2021, bis Montagabend, 05.04.2021, insgesamt fünf Ansitzeinrichtungen umgeworfen und zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf 800 Euro. Der Anzeigenerstatter lobt für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro aus.
Zeugenhinweise teilen Sie bitte hiesiger Polizeidienststelle unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 mit.

Lichtenfels - Ein bislang unbekannter Täter entwendete am Mittwoch, in der Zeit von 07:00 bis 20:00 Uhr, den Sattel eines Cube-Mountainbikes, riss das Licht ab und lockerte das Vorderrad. Der Besitzer hatte sein Fahrrad in einem Carport in der Gustav-Heinemann-Straße stehen. Den Fahrrad-Sattel fand der Eigentümer im nahegelegenen Riesnerpark beim dortigen Spielplatz wieder. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

Michelau - Ein 62-jähriger Mann bestellte über ein Internet-Verkaufsportal ein I-Pad Pro. Trotz Überweisung der geforderten 850 Euro wurde die Ware nicht geliefert.
Auch einem 20-jährigen Michelauer erging es so. Er kaufte im Internet einen Pizzaofen für 178,50 Euro und erhielt diesen bis heute nicht.

Lichtenfels - In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagnachmittag beschädigte ein unbekannter Täter auf dem Spielplatz im Ludwig-Thoma-Weg in Seubelsdorf ein Spielhäuschen und setzte einen Pfosten um. Der Sachschaden wird mit ca. 100 Euro beziffert.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld -  Am 08.04.2021 gegen 7:10 Uhr begegneten sich in der Sachsendorfer Straße in Eisfeld ein PKW Honda und ein PKW Opel im Gegenverkehr, als es bei beiden Unfallbeteiligten zu einer Kollision der jeweiligen linken Außenspiegeln kam. Die beiden Fahrzeugführerinnen blieben glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1.300 Euro.

 

Hildburghausen - Unbekannte Täter hatten am 08.04.2021 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr einen PKW VW an der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Das Fahrzeug war durch seinen Besitzer zur Tatzeit in der Weitersrodaer Straße in Hildburghausen abgestellt worden. Der verursachte Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zur Sachbeschädigung oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer: 03685 778-0 entgegen.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.