Polizeibericht für Sonntag, den 30.05.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt - Eine kurze Unachtsamkeit am Samstagnachmittag löste einen Verkehrsunfall mit rund 3000 Euro Sachschaden auf einen Parkplatz im Ortsteil Ebersdorf aus. Ein 45-Jähriger fuhr gegen 14.15 Uhr mit seinem Kleintransporter auf den Parkplatz eines Textilgeschäfts an der Gebrannten Brücke und verließ das Fahrzeug, um in den Laden zu gehen. Weil er hierbei vergas die Handbremse anzuziehen rollte der Transporter rückwärts gegen einen geparkten Lastkraftwagen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 

Weidhausen - In einem Verbrauchermarkt im Gewerbepark ertappte am Samstagvormittag gegen 8.30 Uhr eine aufmerksame Verkäuferin eine 58-Jährige beim Diebstahl. Diese bezahlte an der Kasse nur einen Teil ihrer Einkaufswaren und wollte anschließend den Markt verlassen, als sie auf die verborgenen Waren angesprochen wurde. Die Ladendiebin muss sich nun strafrechtlich verantworten.  

 

Coburg - Zu mehreren Polizeieinsätzen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einem Mehrfamilienanwesen in der Rodacher Straße. Gegen 00:20 Uhr informierten Anwohner die Polizeiinspektion Coburg über laute Musik aus der Wohnung eines 36-Jährigen. Die Beamten ermahnten den Mann zunächst zur Ruhe. Nur 30 Minuten später mussten sie ihn allerdings erneut aufsuchen, da wieder lauter Lärm mitgeteilt wurde. Die Polizisten belehrten den Mann intensiver und sprachen eine Anzeige wegen „unzulässigen Lärms“ aus. Auch diese Maßnahme erwirkte nicht gewünschte Wirkung, da eine Stunde später wieder die Musikanlage in voller Lautstärke dröhnte. Als letztes Mittel stellten die Polizisten bei ihrem dritten Einsatz die Lautsprecher sicher und es kehrte nun endlich Ruhe ein.

 

Coburg - Am Samstagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, liefen zwei sichtlich alkoholisierte Männer die Mohrenstraße in Richtung Hauptbahnhof. Einer der beiden, ein 43-Jähriger, ohne festen Wohnsitz, hatte eine deutlich sichtbare Beule auf der Stirn und leichte Schürfwunden an den Unterarmen. Gegenüber einer Polizeistreife erklärte der Verletzte, dass er von einem Unbekannten grundlos geschlagen wurde. Dies soll sich kurz vorher im Bereich der Mohrenstraße zugetragen haben. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Coburg in Verbindung zu setzen.


Landkreis Kronach

 

Tettau - Am 19.04.2021 bot ein 33-jähriger Mann seiner Nachmieterin an, sein Mobiliar zu übernehmen. Es wurde ein Kaufpreis in Höhe von 9000 Euro vereinbart und auch anschließend in bar bezahlt. Als die Käuferin am 30.04.2021 in die Wohnung kam, stellte sie eklatante Mängel an allen gekauften Möbeln fest. Deshalb forderte sie den Verkäufer auf das Geld zurückzuzahlen und seine Möbel abzuholen. Da dieser ihrer Aufforderung nicht nachkam, fühlt sie sich betrogen und erstattet nun Anzeige, weil der Verkäufer nach Zahlung nur Ware in minderwertiger Qualität an sie übergab.

 

Schauberg - Am Freitag gegen 08.40 Uhr bog ein 40-jähriger rumänischer Lkw-Fahrer von der Talstraße in die Kreisstraße 9 ein. Dabei erfasste er ein Verkehrszeichen und brach dieses dabei ab. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Auf Grund eines aufmerksamen Zeugen konnte der Unfallverursacher kurze Zeit später bei einer Firma in Pressig ausfindig gemacht werden.

 

Kehlbach - Am Samstag gegen 01.30 Uhr erschreckte ein Ehepaar im „Farrengarten“ durch einen Schlag. Sie vermuteten das Geräusch draußen und begaben sich in den Hofraum um nachzusehen. Hier mussten sie feststellen, dass die Windschutzscheibe ihres Suzuki „SX 4“ zersprungen war. Auf der Kühlerhaube lag ein etwa faustgroßer Stein. Neben dem rechten Vorderrad lag ein weiterer Stein in gleicher Größe. Wer Hinweise auf den Steinewerfer geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/975020.

 

Ludwigsstadt - Bereits Ende März bestellte ein 46-jähriger Mann ein Mountainbike auf der Internetseite „Martin-Bosom“. Als nach der Vorabüberweisung von 425,33 Euro keine Rückmeldung Seitens des Verkäufers kam, versuchte der Käufer diesen zu kontaktieren. Dabei stellte sich heraus, dass die Internetseite nicht mehr online war. Zum Glück des Käufers hatte die Kriminalpolizei den Geldtransfer eingefroren, da der Verdacht der Geldwäsche durch einen Unbekannten bestand. Der oder die Täter werden im Ausland vermutet.

 

Kronach - Im Zeitraum Freitag 12.00 Uhr bis Samstag 17.30 Uhr wurde in der Johann-Nikolaus-Zitter-Straße die Fassade eines Hauses durch unbekannte Person verunreinigt. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hat jemand Beobachtungen gemacht?

 

Kronach - Am Samstagabend gegen 23.35 Uhr wurde ein 26-Jähriger im Stadtgebiet kontrolliert. Der Mann war mit einem Mountainbike unterwegs und deutlich alkoholisiert. Es ist eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden worden.

 

Mitwitz - Ein 36-Jähriger stürzte am Samstagabend alleinbeteiligt im Kreisverkehr und zog sich Verletzungen zu. Er war auf der abschüssigen Straße mit einem Pedelec unterwegs. Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und Alkoholisierung gelang es dem Mann nicht den Kreisverkehr ordnungsgemäß zu befahren.

 

 


Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Samstagmittag parkte eine junge Frau mit ihrem BMW 420d auf dem Parkplatz des Fachmarktzentrums in der Mainau. Ein bislang Unbekannter fuhr vermutlich zwischen 13 – 13.30 Uhr gegen das Heck des dunkelblauen BMW und verursachte hierbei einen Sachschaden von ca. 2000 Euro. Der BMW war zum Unfallzeitpunkt vor dem E-Center auf dem dortigen Parkplatz abgestellt. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher und dessen Fahrzeug geben. Tel.: 09571/9520-0.

 

Burgkunstadt - Die Polizei in Lichtenfels bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, weil Unbekannte an dem neu angelegten Aussichtspunkt an der Ebnether Straße (Kreisstraße 23) zwischen Freitag und Samstag randalierten. Ein Baum wurde entwurzelt und umgerissen, an einem anderen Baum wurden Äste abgerissen. In der näheren Umgebung wurde zudem ein Verbotsschild aus dem Boden gerissen. Der Sachschaden dürfte sich bei ca. 350 Euro bewegen. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 09571/9520-0 zu melden.

 


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.