Vorsicht vor illegalen Feuerwerkskörpern aus dem Ausland!

 

Feuerwerkskörper für Silvester dürfen dieses Jahr nicht verkauft und auf öffentlichen, publikumsträchtigen Plätzen auch nicht gezündet werden. Außerhalb dieser von den Kommunen festgelegten Zonen schon – wenn noch Feuerwerkskörper aus den Vorjahren übrig sind. Gewarnt wird aber explizit vor illegalen Krachern aus Tschechien. Christian Raithel vom Polizeipräsidium Oberfranken:

Feuerwerkskörper ohne Prüfzeichen oder mit gefälschten Prüfzeichen werden derzeit fast täglich sichergestellt, so ein Sprecher der Bundespolizei Selb. Die Kracher können im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich sein. Wie der Sprecher erklärte, können auch vergleichsweise kleine Böller eine viel höhere Sprengkraft haben, als man es von deutschen Knallern gewohnt sei.