Vorsicht vor Online-Betrügern!

Ein kleiner Fehler hat einer Frau aus Oberfranken einige Zehntausend Euro gekostet. Die Frau hat auf eine E-Mail reagiert, die mutmaßlich von ihrer Hausbank stammte. Mit einem Link in der Mail hat die Frau Betrügern Zugang zu ihrem Computer verschafft, und diese haben dann dank der Online-Banking-Daten einige Zehntausend Euro vom Konto der 65-jährigen abgebucht. Die oberfränkische Polizei warnt heute noch einmal vor betrügerischen E-Mail-Schreibern. Bankkunden sollten keinesfalls ihre PIN oder andere Zugangsdaten herausgeben. Im Zweifelsfall sollten sie lieber bei ihrer Bank nachfragen oder – wenn ihnen etwas verdächtig vorkommt – die Polizei rufen.