© Matthias Balk

Vorstand der Freien Wähler berät zu Energiewende und Corona

Wildpoldsried (dpa/lby) – Zum Auftakt seiner Klausur in Kempten besucht der Landesvorstand der Freien Wähler Bayern am Freitag das Energiedorf Wildpoldsried im Allgäu. Das Thema Energiewende bilde einen zentralen Punkt, sagte ein Parteisprecher. Bei der Klausur gehe es unter anderem auch um die Wasserstoffstrategie des Freistaats. Wildpoldsried ist für seine Klimaschutzprojekte, vor allem im Bereich Windkraft, mehrfach ausgezeichnet worden.

Erste Ergebnisse der Klausur will der Landesvorsitzende der Freien Wähler, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, schon heute bei einer Pressekonferenz bekanntgeben. Beraten will der Landesvorstand aber auch über die wirtschaftlichen Herausforderungen durch die Corona-Krise und den Bundestagswahlkampf 2021. Der Einzug ins Bundesparlament bleibe ein «großes, ernsthaftes Ziel» der Freien Wähler im kommenden Jahr, betonte der Sprecher.