© Christoph Schmidt

VW-Tochter Audi verdoppelt Verkäufe in USA nahezu

Herndon (dpa) – Die VW-Tochter Audi hat in den USA im vergangenen Quartal mit der Erholung vom Corona-Einbruch vor einem Jahr deutlich mehr Autos verkaufen können. Die Auslieferungen zwischen April und Ende Juni legten im Jahresvergleich um 92 Prozent auf 66 995 Autos zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in Herndon (Virginia) mitteilte. Vor einem Jahr hatten Lockdowns in Produktion und Autohäusern der Autobranche auch auf dem nordamerikanischen Kontinent schwer zugesetzt. Vor allem mit den SUVs der Q-Baureihe konnte Audi wieder Boden gut machen. Nach sechs Monaten stehen nun 60 Prozent mehr verkaufte Autos zu Buche als im Vorjahreszeitraum.

© dpa-infocom, dpa:210702-99-228634/2