Waldbrände bei Piesau: Polizei vermutet Brandstiftung

Nach zwei Waldbränden innerhalb weniger Stunden im Kreis Sonneberg gestern (12.9.) Nachmittag ermittelt die Polizei wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Zuerst brannte ein Reisighaufen am Waldrand bei Piesau, wenig später ein Stück Waldboden in der Nähe des Sportplatzes. Anwohner bemerkten beide Feuer rechtzeitig, begannen selbst zu löschen und riefen die Feuerwehr. So konnte verhindert werden, dass sich die Flammen ausbreiten. Niemand wurde verletzt. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die gestern verdächtige Personen oder Fahrzeuge in und um Piesau bemerkt haben.