Waldbrandgefahr bleibt hoch

Auch nach den Regenschauern gestern im RadioEINS-Land ist die Waldbrandgefahr keinesfalls gebannt. Das hat der Coburger Kreisbrandrat Manfred Lorenz mitgeteilt. Zum einen sind die Schauer lediglich vereinzelt niedergegangen, zum anderen werden auch in den kommenden Tagen wieder Spitzentemperaturen erwartet, wodurch die Waldbrandgefahr wieder schnell ansteigen könnte. Schon heute (2.8.) rechnet der Deutsche Wetterdienst im RadioEINS-Land wieder mit der zweithöchsten Warnstufe 4. Die Regierung von Oberfranken hat für den kompletten Regierungsbezirk wieder Luftbeobachtungsflüge angeordnet.