Wasserrohrbruch: Arbeiten bis spät in die Nacht

Wasserrohrbruch sorgt für trockene Leitungen – Rund 25 Häuser in Cortendorf und Dörfles‑Esbach waren gestern Nachmittag ohne Wasser. Der Grund: ein Wasserrohrbruch in der Schemannstraße. Die Ursache dafür war ein sogenannter Schalenbruch an der Trinkwasserleitung. So sind rund 1000 Kubikmeter Wasser ausgelaufen. Die Arbeiten an der Leitung dauerten bis spät in die Nacht. Inzwischen ist der Schaden aber behoben, die Haushalte haben wieder Wasser.