Wasserschaden bei der ASCO

Ein größerer Wasserschaden hat die Coburger Sprachenschule ASCO aus ihrem angestammten Büro im Steinweg vertrieben. Untergekommen ist das Büro aber gleich auf der anderen Straßenseite in den leerstehenden Verkaufsräumen eines Bäckereicafés. Bis Ende der Woche soll der Betrieb in den Übergangsräumen vollständig laufen. Mit einer Rückkehr in die alten Räume rechnet ASCO-Chef Schmidt-Curio nicht vor April.